Schlagwort-Archiv: Xbox360

DuckTales Remastered für PS3, XBox und Wii U

…Ich glaube ich hatte gerade so etwas wie einen Retrogamer-Orgasmus. Wenn es auf dem NES und Game Boy ein Jump N’ Run gab, das neben der Mario-Franchise bestehen konnte, dann war es Capcoms DuckTales. Und davon gibt es dann demnächst ein ziemlich cool aussehendes HD-Reamke. Haben muss!

Head back to Duckburg with Scrooge McDuck, Launchpad, Huey, Dewey and Louie with DuckTales Remastered, a hand-drawn reimagining of one of the most memorable 8-bit games of all time. Developed in loving collaboration with WayForward, Disney and Capcom, DuckTales Remastered comes to Xbox Live, PlayStation Network and the Wii U e-Shop in Summer 2013!

via Pat the NES Punk

Clueless Gamer – Conan O’Brien spielt Tomb Raider

Irgendwas wollte ich noch posten, von wegen Nintendo und Videospielgeschichte und kultureller Entwicklung der Game-Szene und so… Ach egal. Hier spielt erst einmal Conan O’Brien – der Videospiele nicht so ganz zu mögen scheint – das neue Tomb Raider. Und das ist erwartungsgemäß einfach nur grandios.

via Maik

E3-Vorzeigespiel: El Shaddai

Natürlich interessieren uns als Kulturblog an der aktuellen Gaming-Szene primär die Titel, die dazu geeignet sind, Videospiele als avantgardistisches, experimentierfreudiges Kulturgut auszuzeichnen. In dem Sinne sind Spiele wie Battlefield3, Need for Speed7 oder Fifa426 ungefähr so interessant wie der x-te Transformers-Teil für die Cineasten. Sieht alles nett aus, macht auch Spaß, ist aber doch letzten Endes meistens nicht mehr als kurzfristig unterhaltsamer Blockbuster Fast Food. El Shaddai dagegen sieht tatsächlich originell aus und begeistert allein schon durch seine fantastische, eigenständige Grafik, die auf dem Fundament eines satten Weißes faszinierende Licht- und Farbenspiele generiert. Was das Spiel dann gameplaytechnisch kann, rückt dabei schon ein wenig in den Hintergrund (und hier scheinen mit deftiger Hack&Slay-Action und kniffligen Jump N Run Passagen auch keine  echten Wegmarker gesetzt zu werden). Wenn ein Spiel aber derart konsequent grafisch experimentiert und die technischen Möglichkeiten der aktuellen Konsolengeneration ausnutzt, um nicht nur technisch sondern auch ästhetisch(!) auf höchstem Niveau zu agieren, dann verdient es schlicht Applaus. Und diesen bekommt es hiermit. Einmal staunen bitte!

El Shaddai wird im Juli dieses Jahres in den USA für XBOX360 und Playstation3 veröffentlicht. Die europäischen Eskapisten müssen sich noch bis zum 9. September gedulden.

God of War 3 – Die Macher beziehen Stellung

In einem interessanten Interview auf  Play3 äußern sich Adam Puhl (Lead Combat Designer) und Chris O’Neill (Senior Designer/ Level Designer) zu dem heiß erwartenden  PS3 Action Titel, den Ähnlichkeiten zu dem Clone “Dantes Inferno”, dem Leveldesign allgemein und der Möglichkeit auf das Erscheinen eines vierten Teils.

Hier ein kleiner Auszug zu dem Thema Plagiat und Inspiration, welches ja momentan durch eine gewisse Jungautorin in aller Munde ist:

“PLAY3.DE: Wenn man mit einem Spiel so viel Erfolg hat, dann wird man kopiert. Das kann schmeichelhaft sein, weil du offensichtlich gute Arbeit geleistet hast. Kurz: Wie steht ihr zu Dante’s Inferno?

Chris O‘Neill: Es ist ein zweischneidiges Schwert, wenn du etwas machst, das von anderen kopiert wird. Es ist natürlich wie eine Verbeugung vor deiner Arbeit. Andererseits ist es für mich sehr schwer die Nachahmer zu betrachten, ohne kritisch über deren Arbeit zu urteilen. Es wirft auf jeden Fall ein Licht auf die Dinge, die wir in „God of War“ gut gemacht haben. Du kannst aber nicht einfach ein Team nehmen, es mit Geld bewerfen und dann hoffen, dass so etwas Gutes wie „God of War“ dabei heraus kommt. Es braucht schon etwas mehr, um eine Art „Magie“ zu erschaffen. Ich bin mir sicher, dass auch Adam das so sieht.

Adam Puhl: Absolut. Es gibt bestimmt einige Titel da draußen, die sich von „God of War“ inspirieren ließen. Ich respektiere Teams, die eine Idee kopieren, ihr aber einen eigenen Stempel aufdrücken, um eine eigene Richtung einzuschlagen. Viele wissen nicht, dass „God of War“ von „Devil May Cry“ inspiriert ist. Unsere „Kopie“ ging eben in eine ganz andere Richtung. Wir nahmen diese Idee und machten unser eigenes Ding daraus….

quelle: www.play3.de

Das komplette Interview gibt es hier zu lesen.