Schlagwort-Archiv: Wonderwall

Oasis Fans

Oasis Special: Die 90er Alben im Rückblick

Auf Plattentests fand mal wieder ein Voting statt (ja, die haben auch alle zuviel Zeit) und nach “Elektronik-Tracks für die Ewigkeit” und ” 100 besten Filmen” waren nun Oasis dran. Oasis sind wohl der Verein, bei dem man beim ersten Stadionbesuch weiß, daß einen diese Leidenschaft nie wieder los lassen wird, egal welch schwere Zeiten man mit dieser Band und ihrem Weg vom meistverkauften Uk Act über den krassen Beliebtheitsverlust der Post-Britpop Ära zurück zum versöhnlichen Comeback mitmachen muss.

Hier noch einmal alle Alben im Schnelldurchlauf:

Definitely Maybe

VÖ: 30.08.1994

1994 bringt sich Kurt Cobain um und beendet die Ära der amerikanischen Grunge-Bands aus Seattle. Ungefähr zur gleichen Zeit findet auch in Großbritannien ein Umbruch statt. Nach den eiskalten Thatcher -und den drögen Major-Jahren betritt ein junger charismatischer Labour Kandidat namens Tony Blair die politische Bühne und ruft nach seinem Wahlsieg  “Cool Britannia” aus. Weiterlesen

Wahl zum besten Oasis-Song für die Ewigkeit

Mal wieder ein Voting auf Plattentests, diesmal mussten sich Oasis dem harten Urteil respektive dem Bewertungsbogen der User stellen. Auf Platz 1 hat es letztendlich “Whatever” geschafft, das nur als Single erschien und es damals nicht auf die normale Fassung (dafür aber auf die limitierte Auflage) des Debut-Albums “Definitely Maybe” geschafft hat. Thematisch hätte natürlich der Zweitplazierte “Life Forever” besser gepasst, aber whatever…

Hier aber nun die Liste, die im Format Song-Titel/Author/Wert aufgeteilt wurde:

1. Whatever (Noel Gallagher) – 9,36

2. Live Forever (Noel Gallagher) – 9,32

3. The Masterplan (Noel Gallagher) – 9,32 Weiterlesen

Musikvideo der Woche

Heute ein Cover vom Oasis-Hit “Wonderwall” als komplettes Gegenteil vom Original: keine Hingabe, kein Schmerz,  keine Hoffnung, kein Scheitern, kein Gefühl, keine Liebe. Ein Song der selber nicht weiß ob er gut oder schlecht sein will.

The Mike Flowers Pops – Wonderwall (1995)

Album: A Groovy Place