Schlagwort-Archiv: The Simpsons

Sind die letzten 22 Staffeln der Simpsons nichts anderes als ein Komatraum Homers?

homer-coma

Warum altern die Simpsons seit 25 Jahren nicht? Warum kommt es in Springfield ständig zu so surrealen Geschehnissen? Wie erklärt sich die teilweise vorhandene Self-Awareness der Zeichentrickfamilie? Und warum lebt Homer Simpson immer noch, obwohl er schon in zig Unfällen hätte das Zeitliche segnen müssen? YouTube Kmacktime glaubt die Antwort gefunden zu haben und präsentiert eine Theorie, nach der Homer seit der 77. Episode So It’s Come to This: A Simpsons Clip Show – zu deutsch “Nur ein Aprilscherz” (Staffel 4, Folge 18) – im Koma läge und alle Geschehnisse in Springfield bloß seiner Fantasie entspringen würden. Klingt auf den ersten Blick plausibel, beantwortet aber nicht die Frage, warum die Simpsons bereits 3 1/2 Staffeln zuvor nicht gealtert sind und warum es bereits zuvor immer wieder zu merkwürdigen Geschehnissen in Springfield gekommen ist. Aber immer noch besser als die finale Auflösung von LOST…

via seriesly awesome

Animated Short der Woche: Star Gore

Filmemacher Reto Hochstrasser hat ein sehr schönes Mashup aus Star Wars und Itchy und Scratchy in Lego Stop-Motion gebastelt (Making of), inklusive Simpsons Intro, Mos Eisley Musik und – wie es sich gehört – einer Menge Blood & Violence. Passt, und ein Film, in dem Jar Jar Binks geshreddert wird, kann einfach nur gut sein.

Star Gore (Youtube) via Webtapete

Sin Springfield

UnReal-Estate-81__700

Fantastische, dunkle und abgründige Zeichnungen von Tim Doyle, in denen Springfield als Stadt mit düsteren Geheimnissen dargestellt wird. Das Ganze erinnert vom Stil ein wenig an klassische Pulp Noir Comics (ja, so etwas gab es auch schon vor Frank Miller), ohne das zu sehr auf die edgy Atmosphäre draufgedrückt werden würde. Die Heimat der Simpsons als potentieller Sündenpfuhl, als Stadt im Zwielicht. Stark.

Springfield-reimagined-as-a-deadbeat-town-__700

UnReal-Estate-31__700

UnReal-Estate-21__700

UnReal-Estate-11__700

UnReal Estate via Bored Panda

Don Hertzfeldt und der Simpsons Couch Gag

Erinnert sich der ein oder die andere noch an Don Hertzfeldt, der für seinen genialen Animation-Short “Rejected” einen Oscar bekam? Nein? Schade… Er hat mal einen Blick in die Zukunft der Simpsons geworfen. Siehe oben. Ach ja, und “Rejected” ist ein mustsee! Also:

via Polygon

Family Guy meets The Simpsons: Matt Groening und Seth MacFarlane malen sich gegenseitig

seth-matt

Kein Monat mehr bis zum epochalen Simpsons/Family Guy Mashup, mit dem die 13. Staffel von Seth MacFarlanes anarchischer Zeichentrickserie eingeläutet werden soll. Um die Kollision der beiden Welten noch ein wenig anzuteasern (als ob ich als Fan beider Serien nicht schon genug gehypt wäre), haben Family Guy Mastermind Seth und Simpsons-Macher Matt Groening sich nun gegenseitig gemalt.

Seth kommt im klassischen Simpsons-Stil ziemlich gut weg, während er selbst Matt als “Mayor of Television” ziemlich gehässig als TV-Aristokraten karikiert hat. Passt schon so. Gerade in den 2000ern, als die Simpsons immer braver wurden hat Family Guy einfach mal neue Standards gesetzt, wenn es um die Karikatur der Karikatur der Karikatur ging. Ich freu mich auf das Zusammentreffen der beiden “Konkurrenten”.

Trailer zum Simpsons/Lego-Crossover

simpsons-lego

Lego rockt gerade… aber so richtig. Eigentlich schon 2013 mit der ziemlich abgefeierten GTA-Parodie Lego City Undercover für Wii U, und dann natürlich so richtig mit dem noch mehr abgefeierten Lego Movie, der 2014 auch endlich in den deutschen Kinos zu sehen ist… Vielleicht sogar DAS Comeback des Jahrzehnts in der “erwachsenen” Popkultur. Da war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die kleinen Steinchen auch von den Simpsons gewürdigt werden. Das geschieht in diesem Fall sogar auf radikalste Art und Weise: Eine komplette Episode der gelben TV-Familie soll im Lego-Glanz erstrahlen, inklusive Meta-Ebenen und Brick-Humor. Gesendet wird diese spezielle 550. Episode – “Brick like me” – heute im amerikanischen Fernsehen und der schräge Trailer gibt schon einmal einen guten Vorgeschmack dafür, dass das Crossover auf epische Weise gelingen dürfte…

Homer wakes up in a world where his family and everyone in Springfield are made of Legos. Can he “put together” how he got there, and figure out how to get home before he’s stuck in a world of bricks forever?

Brick like me via Blogbuzzter

Links fürs Wochenende

Kompass: Wie der Heavy Metal in den Leitmedien abschneidet

Teil 2 der Power-Metal-Reihe zum Thema “Heavy Metal im Mainstream-Journalismus”. Dieses Mal stehen Fernsehen und Radio im Mittelpunkt, inklusive interessantem und kuriosem Anschauungsmaterial.

Jung & Naiv: Mit Peer Steinbrück

Bin tatsächlich erst vor kurzem auf dieses – mittlerweile gar nicht mehr so junge – Politiker-Interview-Format aufmerksam geworden. Die Selbstbeschreibung lässt eigentlich schlimmes erwarten: “Politik für Desinteressierte. Ungekürzt, endlich bearbeitet und weiterhin uninformiert.”? So kokett, so bemüht lässig, so bemüht anders… das kann doch nur in die Hose gehen. Tut es aber eben gerade nicht. Jung & Naiv ist wunderbar unangestrengtes, tatsächlich ziemlich lässiges Quatschen über Politik, das mit Tilo Jung einen ziemlich coolen Moderator zur Verfügung hat und in seiner Naivität angenehm spitzfindig daherkommt. Vielleicht gerade in diesem Jahr die beste Medizin gegen Politikverdrossenheit.

Irrer Qualitäts-Wahnsinn! – Bild-Mann Blome wird Spiegel-Chefredakteur

Prophetische Tagesspiegel-Satire vom April dieses Jahres. Siehe dazu auch: Der Fuchs im Hühnerstall und Satire sagte Blomes Spiegel-Wechsel voraus.

Süssem und McFit-Coupons

Schöner Semi-Rant von Herm zum System of a Down Konzert in Berlin Wuhlheide.

Hero Quest (Browsergame)

Großartiges Meta-Game, das man in relativ kurzer Zeit durchspielen kann, das sein wahres Potential aber erst offenbart, wenn es gegen den Strich gespielt wird. Experimentierfreude und das kritische Reflektieren der durch Spiele evozierten Grenzen sind aber schon notwendig, um überhaupt erst dahinter zu kommen, was diesen kleinen gehässigen Plattformer so besonders macht. Achja, und die Tastatur auf “englisch” umstellen, nicht vergessen. Um xz-Fingerkrämpfe zu vermeiden. (via)

Super Mario Bros. NES Game Builder

Eigentlich ist es unfassbar, dass Nintendo bis dato keinen coolen Level-Builder für die Super-Mario-Klassiker zur Verfügung gestellt hat. Die letzte Super Mario Allstars Jubiläumsausgabe wäre dazu geradezu prädestiniert gewesen. Anyway, Fans wissen sich zu helfen. Und dieser Editor für das erste Super Mario Bros Jump N Run für das NES hat alles an Bord, was man braucht, um seine eigenen kleinen und gemeinen Level zu erstellen. Fix, stabil und intuitiv zu bedienen. Was will man mehr? (via)

16 “Simpsons” Episodes That Made You Teary-Eyed

Achja… das waren goldene Zeiten. Als schwarzhumorige Zeichentrickserien auch noch emotional bewegen konnten. So sehr ich Family Guy und South Park schätze. DAS haben sie nie hingekriegt.

BoooTube

The worst rated videos in youtube-history. Nuff said. (via)

The Simpsons Intro in Family Guy Snippets

Irgendwann vor einiger Zeit habe ich hier nen kleinen Artikel veröffentlicht, dessen Kernaussage ungefähr war, dass Family Guy primär eine großartige Simpsons-Parodie ist, also quasi eine Satire der Satire, eine Perversion des extremen Humors bis hin zum Unschaubaren. Ob man dem jetzt folgt oder Family Guy nur für ein lahmes Rip-Off der gelben Fernsehfamilie hält, fest steht, dass die beiden Serien verdammt eng miteinander verknüpft sind. Der Computer-Künstler Parag Kumar Mital hat diese Tatsache visuell auf beeindruckende Weise umgesetzt. Das großartige Banksy-Intro der Simpsons komplett zusammengesetzt aus Mosaiken, in denen Snippets aus Family Guy zu sehen sind. Sieht ziemlich strange und verwirrend aus und ohne das Original links daneben würden sich wohl viele Bilder gar nicht erst identifizieren lassen… Genial ist es aber allemal, allein schon wegen der Idee.

via

Links fürs Wochenende

Politischer gehts nicht!

Volker Beck von den Grünen über die tatsächlich existierende politische Komponente des Eurovision Song Contest in Baku, Aserbaidschan:

Entgegen der Auffassung der Ausrichter ist der Eurovision Song Contest eine hochpolitische Veranstaltung. In Baku besteht die Gefahr, dass er als Propaganda für das herrschende Regime genutzt wird.

Nilz zappt (16)

Nilz Bokelberg macht sich Gedanken über das Fehlen eines wirklich großen Unterhaltungsformates im deutschen Abendfernsehen und kommt zu einer einfachen wie verblüffend genialen Idee.

Müssen Wissenschaftler Agnostiker sein?

Ich finde ja, dass Agnostizismus immer so ein wenig eine feige Lösung ist, zumal er voraussetzt, dass im wissenschaftlichen Diskurs ein “Nicht bewiesen, dass nicht”-Argument genau so viel wert ist wie ein “Nicht bewiesen, dass”-Argument… was ich erstmal so grundsätzlich für fragwürdig halte. Florian Freistetter argumentiert anders aber ähnlich stichhaltig für seinen ganz persönlichen Atheismus und in der dem Blogpost folgenden Debatte wird dann auch noch das mir bis dato unbekannte,  sehr sympathische Konzept des Ignostizismus in den Raum geworfen. Insofern würde ich dann in nächster Zeit auf die Gretchen-Frage wie folgt antworten: Ich bin Ignostiker mit Hang zu einem radikalen Atheismus und Toleranz für alle agnostischen Spielarten… oder so.

The Simpsons tell Fox to eat its shorts

Wie respektlos die Simpsons mit ihrem eigenen Haussender umgehen… groß!

Du gegen ACTA – Gemeinsam ACTA stoppen

Sinnige Aktion von Markus Beckedahl und der Digitalen Gesellschaft: Crowdfunding-Projekt, das Info-Materialien gegen ACTA finanzieren soll. Klassische Lobby-Arbeit mit den Mitteln des Internet und der Schwarmintelligenz. Passend dazu auch Sascha Lobos Aufforderung ACTA wegspenden!

re:publica

Jau… Nächste Woche ist es wieder so weit. Und ich werde auch dieses Mal wieder vor Ort sein, wenn auch eher arbeitenderweise… Das ist aber auch gut so, denn das bedeutet, dass es wie letztes Jahr, schicke Interviews von Philip Banse auf dctp.tv zu sehen gibt. Weitere Infos folgen…

Letztes Jahr auf Seite360:

Die Bibel als Lego-Set begeistert die gesamte Redaktion, schicke Frühlingsmusik liefern dazu Fleet Foxes, Ja Panik, Jeremy Jay, Crystal Stilts und Yuck und die Fortführung der South Park Season 15 sorgt ohnehin für gute Laune. Gute Laune? Klar doch! Es ist Ostern und dafür hagelt es massig Automatic Easter Updates sowie Piss Christ von Andres Serrano: Pisse, Kunst und Vandalismus. Ansonsten, Nostalgie en Masse: Johannes reist kulturell weit zurück und beleuchtet die ersten Jahre der Filmgeschichte, Marcus reist noch weiter zurück und liest Hedda Gabler und Nora von Henrik Ibsen, während Florian in der aktuellen Nerdkultur wütet und mit Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt, Sucker Punch und Kick-Ass drei Filme eben jener subkulturellen Nische ins Visier nimmt. Achja, es gibt tatsächlich so etwas wie eine Topliste von Filmen, die wir vorgeben gesehen zu haben, obwohl dies nicht der Realität entspricht: Der Pate…? hab ich  gesehen… ehrlich! Ein bisschen Kanonisierungswahn folgt dann auch noch: Die besten Komödien der 90er Jahre bekommen ihren stolzen sechsten Artikel spendiert.

Itchy and Scratchy Complete

Kommt gut auf den Sonntag-Nachmittag: Ein epischer Supercut sämtlicher jemals bei den Simpsons gezeigter “Itchy and Scratchy” Episoden, inklusive der wunderbaren Marge-Censorship-Version und der klassischen Stummfilm-Cartoons. Die in chronologischer Reihenfolge aneinander geschnittenen Episoden beweisen mit ihrer eindrucksvollen Gesamtlänge von über 45 Minuten, wie lange die Simpsons bereits über den TV-Bildschirm flimmern und eignen sich bestens als Hintergrundunterhaltung für den sonntägigen Mittagsschlaf.

via

Das Couch-Intro der Simpsons, animiert vom “Ren & Stimpy”-Schöpfer John Kricfalusi

…lief zu Beginn der gestrigen Simpsons-Episode. Und mehr als “WTF?” fällt mir dazu beim besten Willen auch nicht ein…

…na, okay. Dann doch noch der Hinweis auf die Skizzen in John K.’s Blog sowie das ziemlich ausführliche Interview auf Cartoon Brew, das auch mit ein bisschen Videomaterial unterlegt ist.

I did some character models to give them an idea of how I would draw the characters as caricatures of the Simpsons. They all made it very easy for me and the more rules I broke, the more they seemed to like it. I tried not to break any rules in the characters’ personalities, just in the execution of the visuals. I didn’t follow any models—not even my own.

via Nerdcore