Schlagwort-Archiv: Tarsem Singh

Trailerprogramm: Brave, Shame, Rampart, Crashtastic, ROBO-G, Mirror Mirror, Detachment

Brave [Pixar]

Das sieht doch echt mal ordentlich aus. Pixar und Disney kooperieren erneut und heraus kommt kein klassisches, humoristisch aufgebrochenes Trickspektakel sondern ein waschechtes Epos zwischen Historienfilm, Fantasy und Coming-of-Age-Märchen. Der in den schottischen Highlands angesiedelte Brave erinnert sowohl ästhetisch als auch dramaturgisch an einige der ernsteren Disney-Zeichentrickfilme der 80er und 90er Jahre… nur eben ohne die niedliche Aufbereitung. Kein kleines, verrücktes Tier weit und breit, anscheinend auch keine Musical-Einlagen, und auch Romanzenkitsch ist im Trailer nicht auszumachen. Stattdessen eine epische Geschichte um Selbstfindung, ein wenig klassischer Pixar-Humor und große, starke animierte Bilder. Sieht vielversprechend aus, auch wenn das Grundgerüst “Frau muss sich in Männerdomäne beweisen” alles andere als originell ist.

Weiterlesen

Trailer: Immortals von Tarsem Singh

Ich finde “The Cell” ja totlangweilig… Aber ich liebe, liebe, liebe diesen gottverdammten “The Fall”. Der wahrscheinlich am meisten unterschätzte Film des letzten Kinojahrzehnts und ohne Einschränkung einer der besten Fantasyfilme überhaupt. Wenn ich mir jedoch den Trailer zu Immortals anschaue, befürchte ich, dass dieses fantastische narrative Metastatement wohl eher ein einmaliger Glücksgriff Singhs war. Denn die Mythologen-Verfilmung Immortals wirkt doch allzu sehr nach Style over Substance. Klar, die Bilder sind großartig, richtig umwerfend sogar. Das ist schon mehr als 300 in gut aussehend, das bricht sowohl Avatar als auch Inception locker die Knochen. Die Story dagegen klingt dann eher so… joa… Titanen und Götter halt. Aber eigentlich… so im Grunde… ach was! Allein wegen dieser umwerfenden Bilder will ich den Film sehen. Im Kino. Und zwar in 2D!


via Affenheimtheater

Die 00er Jahre: Die besten Fantasyfilme und Märchen des Jahrzehnts

Mit den vergessenen Alben und den besten Popalben des Jahrzehnts haben wir das musikalische Dekade ja bereits ganz gut abgeklappert. Das selbe werden wir nun auch mit den cineastischen 00ern anstellen. In der folgenden Veröffentlichungsreihe werden wir jedem Genre einen kleinen Artikel gönnen und die beachteten, vergessenen und vor dem Vergessen zu bewahrenden filmischen Glanzlichter der Jahre 2000 bis 2010 auflisten. Den Anfang machen die besten Fantasyfilme und Märchen des Jahrzehnts.

Weiterlesen