David Lynch – Crazy Clown Time

Dies hier gibt dem Gesamtwerk Lynchs nochmal einen komisch-absurden Drive. Klar Lynchs Werk ist strange und schwierig. Aber vielleicht zeigt dieser Song einfach, dass man damit aufhören sollte, in seinem filmischen Werk nach alles-erklärenden, finalen Deutungen und Interpretationen zu suchen. Man sollte wie bei James Joyce und Kafka einfach mal die Signifikanten tanzen lassen, weil “no hay banda”, es gibt keine Band und damit kein Sinnstiftendes, es sind nur tanzende Signifikanten. Ich liebe diesen strangen Sound jetzt schon. “It was crazy clown time. It was real fun.”