Schlagwort-Archiv: Refugees Welcome

Bienvenido oder gar Berlinvenido? Wenn da nicht…

Die BVG zeigt zusammen mit Kazim Akboga, dass Toleranz der Normalzustand ist. Man muss halt nur das Ticket bezahlen. Letzteres könnte in einer Metropole des 21. Jahrhunderts allerdings auch ein wenig fortschrittlicher, zum Beispiel durch Steuern finanziert sein. Na ja, so ist das halt hier, in Berlin. Alle sind Willkommen! Es sei denn man braucht gerade Hilfe, weil man vor einem Krieg geflüchtet ist und nichts mehr hat, dann sitzt man vor dem LAGESO und das “ist mir egal” wird zu Gewalt. Das liegt sicher nicht nur am Landesamt, sondern ist vor allem auch ein ideologisches und systemstrukturelles Problem. Ist die Welt jemals besser geworden, weil jemand zurückgetreten ist?

Schreinachliebe

Aktion Arschloch – Schrei nach Liebe von den Ärzten zurück in die Charts!

Schreinachliebe

Es hat ja nach meinen Geschmack schon zu lange gedauert, bis sich endlich Bands gegen den Wahnsinn in unserem Land positioniert haben und bei der einen oder anderen Band hat es schon ein gewisses Geschmäckle, dass sie sich erst jetzt dem Gegenwind für rechte Arschlöcher anschließt oder leider immer noch schweigt, wo man sich sonst moralinsauer zu erkennen gibt.

Okay, aber bevor Deutschlands Lieblings-Blondie Helene Fischer irgendwann auch noch mit auf den Zug aufspringt, können wir doch in der Zwischenzeit, und in Abwesenheit einer Alternative, den leider wieder topaktuellen Song “Schrei nach Liebe” wieder als Statement zurück in die Charts bringen, oder?

Die Aktion Arschloch erklärt das hier noch einmal ganz genau wie das geht, also gibt es einfach keine Ausrede mehr.

Also lasst Itunes, Youtube und Google Play glühen…Auf jetzt!!! Momentan ist Schrei nach Liebe schon auf Platz 1 der Google Play-Charts und immer mehr Radios und Blogs schließen sich an.