Muse – Survival (Official Olympics 2012 Song)

In London finden vom 27. Juli bis 12. August 2012 die Olympischen Sommerspiele statt und wer passt zu so einem Großereignis besser als die pathetischen Prog-Rocker von Muse.

Ich bin gerade immer noch nicht sicher ob ich hier einem Hoax aufsitze oder ob der Song tatsächlich so unfassbar scheiße klingt. Wer es einfach nicht glauben mag…

Queen + Andrew Lloyd Webber + Kiss+ WTF?????

Muse – The 2nd Law (Album-Trailer)

Sommerloch bedeutet Album-Trailer. Muse melden sich zurück und geben uns schon mal einen kryptischen Ausblick auf das im September erscheinende The 2nd Law.  Der Tiefpunkt dürfte mit The Resistance eh erreicht sein und geht eigentlich wirklich jemand wegen der Musik auf die Giga-Lightshow-Konzerte der Prog-Größenwahnsinnigen ? Ich gebe die Hoffnung nicht auf und hoffe auf ein zweites Überalbum wie Origin of Symmetry.

 

Die 80er Jahre: Die besten Epen und Historienfilme des Jahrzehnts III

Einen über Episches und Historisches aus den 80ern habe ich noch, auch dieses mal mit gewisser Schubladen- und Kategorien-Unschärfe. Natürlich ist Highlander dann doch auch ziemlich viel Fantasy-, Action- und Blockbuster-Kino. Natürlich ist Fitzcarraldo auch irgendwie Abenteuerfilm und Drama. Natürlich kann man über die Historizität von Am Anfang war das Feuer streiten. Und natürlich ist Au revoir, les enfants in erster Linie eine Tragödie historischen Ausmaßes gespiegelt in einem sehr persönlichen Kindheitsporträt. Zumindest auf das epische Moment von Die Bounty können wir uns einigen, oder? Auch wenn sich da natürlich wiederum eine Diskussion über die Qualität von Roger Donaldsons Historienepos anbietet. Well, ohne Streit wäre es ja auch ziemlich langweilig.

weiterlesen

Bohemian Rhapsody – The Family Version

Irgendwie fühlt es sich ja komisch an, den unteren Pr0n-Post mit niedlichen Kinder-Videos einzurahmen. Aber das hier muss jetzt trotzdem einfach noch raus… Allein schon, weil ich damit endlich den perfekten Grund gefunden habe, warum ich auch mindestens vier Kids will. Einfach nur großartig!

It has become a morning habit to sing Bohemian Rhapsody on the way to school in the morning. Depending on traffic, we can usually start the song as we pull out of the driveway, and pull into the school just as the song ends.

via Gilly (der vollkommen zurecht anmerkt, dass wir hier den Vater des Jahrzehnts vor uns haben)

Die 80er Jahre: Die besten Superheldenfilme und Comicverfilmungen des Jahrzehnts

Wir bleiben weiter im Genre-Kino und unternehmen zumindest den Versuch, der Tradition der Filmretrospektiven vorangegangener Dekaden ebenfalls treu zu bleiben. Diesbezüglich stehen Comicverfilmungen und Superheldenfilme auf dem Programm. In den 00er Jahren war das kein größeres Ding, gab es in dieser Dekade doch unzählige gute Marvel-, DC- whatever Flicks. In den 90ern gestaltete sich die Sache dagegen weitaus schwieriger… und spätestens jetzt, in den 80er Jahren gleicht die Suche nach guten Subgenre-Vertretern der Suche nach der Nadel im Sch… Heuhaufen. Ein wirklich bedingungsloses Meisterwerk hat das Jahrzehnt tatsächlich nicht zu bieten. Stattdessen viel Durchschnitt, viel Mist und alles in allem relativ wenige beachtenswerte Filme. Einige wenige Highlights kristallisieren sich heraus, jedoch halten selbst diese keinem Vergleich mit folgenden Jahrzehnten stand. Am ehesten darf noch Batman das Jahrzehnt meisterhaft abschließen. Superman II bietet immerhin saubere Nonsens-Unterhaltung zu Beginn der Dekade. Und sonst…? Hmmm… Ich hätte noch Popeye (ja, ernsthaft!), den grimmig spaßigen Conan (wirklich!), den trashigen Flash Gordon (ehrlich!) und den noch trashigeren Toxic Avenger (kein Scheiß!) im Angebot. Hand aufs Herz: Auf der Suche nach Superhelden- und cineastischen Comic-Meisterwerken seid ihr in anderen Jahrzehnten besser aufgehoben. Die wenigen, allemal empfehlenswerten Highlights folgen trotzdem. Mit diesen Filmen macht ihr jedenfalls nichts verkehrt.

weiterlesen

Queen – Live At Wembley Stadium (Stream)

Heute wäre Freddie Mercury 65 geworden und Queen nutzen dieses Tag ausnahmsweise mal nicht für kommerzielle Ausbeutung, sondern stellen das komplette Wembley Konzert von 1986 auf Youtube. Ich selber bin eigentlich kein sehr großer Fan von diesem Pomp-Pop, aber Mercury war sicherlich einer der charismatischsten Sänger aller Zeiten und konnte sehr vielen mauen Queen-Songs, die sie gerade in den 80er am Fließband produzierten , das spezielle Etwas und die besondere Eigenständigkeit geben.

 

weiterlesen

Die 90er Jahre: Die besten Epen und Historienfilme des Jahrzehnts

Wie schon im letzten Jahrzehnt sind die Epen als Filmgenre schwer zu greifen: Groß, bombastisch, pompös, meist historisch, oft bilderverliebt und grundsätzlich immer mit gigantomanischem und universellen Anspruch. Manchmal eskapistisch, manchmal aber auch düster und realistisch, manchmal sogar introspektiv… Aber irgendwie immer ein bisschen größer (und oft genug länger) als das, was es sonst im Kino zu sehen gibt. Here they come…

weiterlesen