Schlagwort-Archiv: Postal

Die 00er Jahre: Die besten Filme des Jahrzehnts (Übersicht aller Artikel)

Es ist vollbracht! Alle Filme, alle Genres, alle Retrospektiven… übersichtlich aufgelistet, direkt nach dem Klick.

Weiterlesen

Die 00er Jahre: Die größten Trash-Filme (a.k.a. die schlechtesten Filme) des Jahrzehnts

Nee… von guten oder gar den besten Filmen will man in dieser Kategorie nicht sprechen. Dann schon eher von den dunklen Seiten des Filmbetriebs, von Filmen die niemand wollte, niemand brauchte: Die Trashigen, Verwesenden, die Schlechten, die manchmal so schlecht waren, dass sie schon wieder… Aber lassen wir das. Die hier vorgestellten Filme sind Müll, manchmal absichtlich, manchmal unabsichtlich, immer an der Schmerzgrenze balancierend, oft hinüber fallend. Sie haben das Jahrzehnt bevölkert, gegeiselt und irgendwie hatten wir dann doch auch ein wenig Spaß an ihnen, und sei es nur um Material für den nächsten Verriss zu haben. Die Größten, die Erinnerungswürdigsten, die Fatalsten der cineastischen Katastrophen. Direkt nach dem Klick (auf eigene Gefahr).

Weiterlesen

Uwe Bolls größter Fan (außer ihm selbst)

Es gibt einfach Berufe die noch einsamer sind als Nachtportier  oder Leuchtturmwärter. Kein Ahnung was die Außerirdischen da oben mit Karsten Grimnick angestellt haben… aber dieser betreibt Deutschlands einzigen ( na, wen wundert das jetzt wirklich) Uwe-Boll-Fanshop in Emden, die damit um einen Ostfriesenwitz reicher sind und wohl schon den Titel als Hauptkulturstadt 2011 ziemlicher sicher in der Tasche haben dürften. Falls sie nun gerade absolut kein Ahnung haben wer dieser Boll überhaupt ist, kann ich ihnen für einen halbwegs vernünftigen Filmgeschmack und eine geringe Leidenfsähigkeit meinen Glückwunsch aussprechen. Mit unfassbar schlechten Videospielverfilmungen von Farcry, Postal und Alone in The Dark hat Uwe gleich ein eigenes Genre namens “Boll-Shit” geschaffen, welches selbst Trash-Fans mit seinem vollkommen unironischen Machogehabe und Humor auf Mario Barth Niveau  hart an die  geschmacklichen Grenzen bringt. Sollte Dieter Bohlen jemals ins Filmgeschäft einsteigen, das Ergebnis könnte kaum schlimmer ausfallen. Wer eine gewisse Neigung für pervers schlechte Filme hat darf dieser unter folgender url ausleben:

http://www.boll-supporter.com