Schlagwort-Archiv: Post-Rock

flugplatz

Hörenswertes: Explosions In The Sky, Moderat,Sophia, Pet Shop Boys, Last Shadow Puppets, All Saints, Deftones

flugplatz

Nicht lange schnacken, Kopf in Nacken oder wie auch immer eure bevorzugte Leseposition ist.

Hier kommen die Pet Shop Boys mit eine Super, Super-Album, mache Moderat solides drittes Album, isse Sophia wieder wunderschön traurig, habe Last Shadow Puppets nicht leicht in dem Star-Ensemble und mache gemütlich mit Explosions In The Sky. We are the Champions!

Weiterlesen

Indie-B(r)ands auf Lay`s Chipstüten

Der Chipshersteller Lay`s  hat auf einen seiner Seite einen Namensgenerator, mit dem man Chipstüten virtuell bedrucken kann. Alex Young von CoS hat sich schon ein paar Gedanken gemacht und Death Crap for Cutie-Krupuk, The Soy Formidable und Godspeed You Snack Emperor sind schon mal derbe lustige Einfälle. Hättet ihr noch weitere Ideen?

via Consequence of Sound

Red Sparowes – Alle Alben als Stream

Die großartigen Post Rocker von Red Sparowes bieten momentan ihre ganze Discographie als Stream an. Wer also noch nie was von der Band, die aus dem Isis/Neurosis-Umfeld stammt, gehört hat sollte also spätestens jetzt diese Wissenslücke schließen.

Red Sparowes is a Los Angelespost-rock band comprising current and former members of Isis, Halifax Pier, Angel Hair and Pleasure Forever.[1] Their sound is characteristic of soundscape-influenced experimental rock, with an otherwise uncommon extensive use of a pedal steel guitar.

Link

 

Sigur Ros – Inni (Video)

Hm, erst einmal lauter Jubelschrei durch die Wohnung, weil Sigur Ros wieder da sind und ein Video namens “Inni” auf ihre Homepage gestellt haben. Die Recherche ergibt das Inni altnordisch ist und anscheinend “drinnen” bedeutet, was das kryptische Video auch nicht weniger mystisch macht…

Update: Mir ist gerade aufgefallen, dass es auch auf dem letzten Album ein Song namens Inní Mér Syngur Vitleysingur (engl. Übersetzung: Within me a lunatic sings) gab, aber erkenne da bisher noch keinen Zusammenhang.

Kurzfilm der Woche: Thirty Century Man (Mogwai Remix)

In letzter Zeit verlassen wir ja hier etwas unsere klassischen Linie und tragen dem Kurzfilm-Trend unter den Musikvideos Rechnung. So neu ist das ja eigentlich alles nicht und bereits Michael Jackson gönnte sich in den 80ern für seine Musikvideos gerne mal ein Länge von 18 Minuten, aber das waren ja auch noch die aufregenden Zeiten von MTV. Heute sehen (oder eher “sahen”, MTV ja nur noch als Bezahlversion verfügbar) wir dort meist unterbelichtete Prollos aus irgendeinem Kaff in den USA und äußerst selten künstlerisch wertvolle Videos. Der heutige Kurzfilm der Woche läuft jedenfalls aktuell bei Live-Konzerten der Postrocker von Mogwai und veredelt ihren epischen Sound von “How To Be A Werewolf” in Zusammengang mit dem Kurzfilm “Thirty Century Man”. In diesem Film geht es um Radfahrer James Bowthorpe, der bereits im Guiness Buch steht und einen Weltrekord in einer Erdumrundung mit seinen Rad hält. Der Film zeigt Bowthorpe in der Einsamkeit Norwegens und einen abschließenden majestätischen Augenblick, in dem er sich selber wiederfindet.

 

Thirty Century Man (2010)

Regie: Antony Crook

Musik: Mogwai- “How to Be a Werewolf”

Konzertbericht: Long Distance Calling, 12.05.2011, FZW Dortmund

Abschied und Auftakt zugleich: Für Long Distance Calling geht mit dem heutigen Konzert die Tour zu Ende. Im Dortmunder FZW beginnt mit der Band aus Münster eine ganze Konzertreihe mit schwermütigen Bands, die in den nächsten Wochen unter anderem durch Boris, Mastodon und Neurosis bereichert werden wird. Am heutigen Abend machen Nihiling, die mit solidem Progressive Rock überzeugen, den Anfang. Schon zu diesem Zeitpunkt ist der Clubraum des FZW gut gefüllt. Weiterlesen

Die Stille nach dem Sturm – Envy "Recitation"

VÖ: 22.10.2010

Ein schwer Sturm kam 2006 über uns herüber. “Insomniac Dose” war vertonte Schwermut, aufkommende und endgültige Dunkelheit, die sich zum Ende in eine Verzweiflung und Hass steigerte. Nun, nachdem sich die Wolken entfernt haben, schauen wir uns um, erleben vollkommene Ruhe und werden uns bewusst was wir verloren und doch wieder neu hinzugewonnen haben. Das neue Album der Post Rock Legenden Von Envy versprüht in vielen Momente,n und mehr als je zuvorn die majestätische Schönheit von Sigur Ros. Auch die obligatorischen Ausbrüche erfolgen nicht mehr in Moll sondern wirken befreiend und karthartisch.

Auch wenn es nun viele verschreckt, aber auch Coldplay dürfen hier genannt werden, zumindest aus der Zeit als ihre Songs noch überlebensgroß wie “Amsterdam” waren. Envy öffnen sich auf Recitation mehreren Stilen und erweitern ihr en ohnehin nicht geringen Kopfkino-Score um weitere Emotionen, die auch gut zu einem Album von Thursday, mit denen sie eine Split EP aufgenommen haben, gepasst hätten. Hardcore Fans mag zwar der fast punkige Ausflug von “Dreams Coming To An End” sauer aufstoßen. Aber wer erkannt hat, wie sehr Post-Rock schon vor Jahren an seine Grenzen gestoßen ist, kann sich über derlei Neuerungen nur freuen. Recitation ist einfach das vielseitigste Envy Album und wird bestimmt auch Fans bei den Hörern finden, denen das Grau in Grau der vorigen Alben zu erdrückend schien. Hier ist Licht und fragile Hoffnung auf einen Neuanfang nach dem Ende.

Alcest – "Écailles De Lune"

Black Metal hat es in den 00er Jahren geschafft, sich aus der Schmuddelecke hinein in den Feuilleton zu bewegen. Die langsame Schwermut begeisterte auch Shoegaze und Postrock Fans und wurde von solchen Bands adaptiert und mit eigenen Genreeinflüssen verbunden. Die Franzosen Alcest schafften schon vor 4 Jahre mit ihrem Debut  “Souvenirs d’un Autre Monde” zu  begeistern, auf dem sie Coldplay mit My Bloody Valentine  und Burzum versöhnten. Auch die Shoegaze Größen wie Slowdive dürfen hier als Vergleich herangezogen werden. Weiterlesen

The Life after Rock – Drei aktuelle Postrock-Veröffentlichungen unter der Lupe

Thee Silver Mt. Zion Memorial Orchestra, The Unwinding Hours,  Collapse Under The Empire. Drei Bands, die alle auf ihre ganz eigene Weise das Label Post-Rock bedienen und unterschiedlicher nicht sein könnten…

Weiterlesen