Schlagwort-Archiv: Nintendo

Splatoon: Minecraft-Edition

splatoon-minecraft

Ich war ja die letzten Wochen extrem am Splatoon-Wegsuchten: Durch seine wunderbare Reduktion auf das Wesentliche, was Online-Matches betrifft, und den raffinierten Twist eines klassischen Tournament Shooter Setups ist dieser kleine, dreckige Multiplayer Shooter nicht nur eines der besten Spiele dieser Saison, sondern ein weiterer Grund für alle Zauderer, doch noch die (enorm unterschätzte) Wii U zu kaufen.

Trotzdem gibt es eine – mehr als ordentlich aussehende – Alternative: Sethbling hat die komplette Mechanik und Arenastruktur von Splatoon in einen schicken Minecraft-Mod verbaut. Durch den fehlenden Singleplayer, die fehlenden Fashion-Optionen und durch die Minecraft-typische Klötzchenordnung ist das zwar noch weit, weit, weit vom Original entfernt, dürfte für viele Crafter aber eine unterhaltsame Alternative zum Nintendo Farbrausch darstellen. Und nebenbei zeigt der Mod mal wieder, zu welchen großartigen Kreationen die Minecraftwelt in der Lage ist.

Nintendo’s new game “Splatoon” brought to vanilla Minecraft! Download and put on any 1.8 server to play with friends. Designed for 4v4, but supports any team sizes.

Splatoon in Minecraft via Geek

10 gute Gründe, genau jetzt eine Wii U zu kaufen…

wiiuu

Vor gut 12 Monaten noch hieß es allerorten: “Nintendo is doomed!”. Abgesänge auf den einstigen Videospielgiganten wurden angestimmt, die Wii U wurde verlacht wegen ihres Softwaremangels, wegen ihrer technischen Unterlegenheit gegenüber der Konkurrenz von Sony und Microsoft, Mr. Miyamoto wurde nahegelegt, doch ab sofort für PC, Playstation oder XBox zu entwickeln und es wurde gar darüber spekuliert, ob sich Nintendo ganz aus dem Konsolengeschäft zurückziehen und fortan nur noch auf den in Japan florierenden Handheldmarkt konzentrieren sollte. Dann kam das Jahr 2014, die E3, Mario Kart, die letzten beiden Quartale… und plötzlich fanden gar PSX und XBox-Anhänger ihren verlorenen gegangenen Respekt für Nintendo wieder.

Kein Wunder: Während auf den anderen beiden großen Konsolen – abgesehen von HD-Remakes und missglückten AAA-Hypes à la Driveclub im ersten Jahr nach Erscheinen relative Ebbe herrschte, verzauberte die Wii U ihre Besitzer mit einem Knaller nach dem anderen. Und doch, trotz verbessertem Image, trotz Metacritic-Heiligsprechung, trotz zahlloser großer Titel, rangiert sie nach wie vor auf Rang 2 im aktuellen Console War, demnächst wahrscheinlich sogar nur noch auf Rang 3. Die Gründe dafür sind vielfältig: Frage zehn leidenschaftliche Videospieler, warum sie noch keine Wii U besitzen, und du erhältst zehn verschiedene Antworten: Vom fehlenden Third Party Support über die hardwaretechnische Unterlegenheit und die vielleicht bereits in zwei Jahren erscheinende neue Nintendokonsole bis zum Warten auf ein neues Zelda oder Metroid wird alles dabei sein. Dabei gibt es auch im Jahre 2 nach dem Erscheinen der Konkurrenz mehr als genug Gründe, warum JEDER, der Videospiele liebt, Nintendos kleine unterschätzte Game-Schatzkiste besitzen sollte… und hier sind die 10 wichtigsten. Achtung! Fanboytum auf 3, 2, 1….

Weiterlesen

Super Smash Bros. auf nem Taschenrechner

SmashGameplayDiesen Monat erscheint das neue Super Smash Bros und erweitert damit die Gründe, sich eine Wii U unter den Christbaum zu stellen um +1. Wer keine 300 € für eine neue Konsole ausgeben will, hat aber Ausweichmöglichkeiten: So z.B. einfach das Demake für Texas Instruments TI-83 oder TI-84 zu ordern (die es bei Amazon (Partnerlink) bereits für schlappe 100 € gibt). Das zu programmieren, ist dem Entwickler Hayleia gelungen: Genau genommen handelt es sich bei dem Spiel um ein Demake des Klassikers Smash Bros. ti84Melee für Nintendo Gamecube (das für die meisten Smash Bros. Profis nach wie vor das Referenzwerk der Serie ist), und das Teil läuft auf allen Taschenrechnern mit dem Zilog Z80-Chip (wozu die genannten Texas Instruments gehören). Dass man das Game so wie das Original zu viert spielen kann, ist wohl eher unwahrscheinlich (geschweige denn zu acht, wie es im aktuellen Wii U Teil der Fall ist), dafür gibt es das Ganze dann aber auch zum kostenlosen Download auf tiplanet.org. Coole Sache, und als nächstes dann bitte ein Demake des selben Spiels für NES, SNES oder Atari VCS 2600. Wäre ein guter Grund selbst für mich Emulatorenzocker die alten Konsolen mal wieder zu entstauben.

Smash Bros. Open für Taschenrechner via engadget

Teens react to NES / Elders react to Oculus Rift

teens-elders-oculus-nes

Eigentlich brauche ich ein Script, dass die neusten Videos der Fine Bros hier regelmäßig reinhaut. Bis dahin wird manuell eingepflegt: Einmal die Technik von gestern, einmal die Technik von morgen; einmal die junge Generation, einmal die alte Generation… und fertig sind mal wieder zwei brillante React-Episoden. Im ersten Video versuchen Teens (inklusive eines Gaststars, der Game of Thrones Fans bekannt vorkommen sollte) das Nintendo Entertainment System zu verstehen, im zweiten Video versuchen Senioren das selbe mit dem bald erscheinenden Oculus Rift. Pures Entertainment Gold.

mario-bros-analyse

Super Mario Bros: Levelanalyse, 1-1- Warum der Jump N Run Klassiker so großartig ist…

Es gibt viele Gründe Super Mario Bros (1985) für das Famicom/NES für eines der besten, wichtigsten und einflussreichsten Spiele aller Zeiten zu halten. Im YouTube Kanal Extra Credits (der mir bis dato unbekannt war, den ich aber unbedingt im Auge behalten sollte), wird noch einmal sehr anschaulich erklärt, warum bereits die ersten Schritte in den Jump N Run Klassiker perfekt ausbalanciert sind, inklusive klarem Tutorial (without a Tutorial) und optimaler Dramaturgie. Wunderbares Infotainment für jeden Videospiel-Historiker.

Direktlink via Awesomer

wiiu

Mein Haus, mein Auto, meine Wii U

wiiuu

Falls ihr euch gefragt habt, warum ich die letzten Tage so wenig hier gebloggt habe… Ich habe ein Wii U Mario Kart Bundle geordert und das ist auch pünktlich am 30.05. bei mir zu Hause angekommen. Stammleser wissen vielleicht, dass ich schon länger mit dem Kauf einer der drei neuen, großen Konsolen flirte. Nachdem ich Ende 2012 ziemlich enttäuscht war vom Launch und Software-Angebot der Wii U, und nachdem Microsoft die XBox-One Präsentation so richtig verkackt hatte, stand eigentlich lange Zeit eine Playstation 4 auf dem Speiseplan. Deren Spieleangebot zum Launch war allerdings derart dünn – tatsächlich noch dünner als bei Nintendos Konsole – dass ich von dem Gedanken abgerückt bin (und sogar nen saftigen Rant zu den beiden neuen Konsolen geschrieben habe). Und da Mario Kart in den Startlöchern stand, ich mich seit jeher sehr zu Nintendo hingezogen fühle (They just develop the best Games!) und ich verdammt nochmal jetzt spielen und nicht noch ein Jahr auf die PS4-Knaller warten wollte, habe ich mich zum ersten Mal seit 18 Jahren (Launch des N64, ja so lange ist das schon her) wieder für eine Nintendo-Konsole entschieden… und bin mit dieser Entscheidung gerade verdammt glücklich.

Weiterlesen

(S)NES Games als 3D Diorama

tumblr_n57gumuWAj1tb8qk1o2_1280

Ich bin leider der weltschlechteste Bastler, falls sich aber mal jemand an die 30 h Arbeit machen und die Welt um Mario mal plastisch darstellen möchte, auf seiner Facebook-Seite gibt es nette Bastelanleitung von dem positiv Verrückten Wuppes aus Luxembourg.

Hier noch ein paar Bilder seines bisherigen Oeuvres:

Weiterlesen

gameboy

Happy Birthday, Game Boy – Die 10 besten Spiele für den Handheld-Klassiker

gameboy

So bevor es zu spät ist, schicke ich an dieser Stelle auch noch schnell meine Geburtstagsgrüße zum 25jährigen Bestehen des Game Boy heraus. Auch wenn der kleine Handheld nicht meinen ersten Kontakt zu Videospielen darstellt (davor gab es bei uns zu Hause ne uralte Pong-Konsole und nen Atari VCS 2600, außerdem habe ich intensiv bei nem Freund Amiga und C64 gezockt), so markiert der Game Boy doch meine intensivste und prägendste  Auseinandersetzung mit Videospielen… bis zum heutigen Tag, über mehrere Variationen und Generationen hinweg. Ich habe den klassischen Game Boy zur Erstkommunion geschenkt bekommen (der beste Teil meiner katholischen Sozialisation), habe mir später vom Taschengeld einen Super Game Boy Adapter für mein SNES gekauft, hatte einen Game Boy Light, einen Game Boy Advance und wurde doch ziemlich wehmütig, als Nintendo den prototypischen Handheld mit der Veröfentlichung der DS-Franchise offiziell beerdigte. Anyway, wenn schon jeder das Jubiläum des kleinen Kastens damit feiert, eine Best-Of-Liste rauszuhauen, dann kann ich das auch. Es folgen – ohne große Einleitungsworte – meine subjektiven Top10-Games für den schwarzweiß-Handheld. Nur Games, die auf jedem Game Boy Modell spielbar waren, sprich: Die wirklichen Klassiker. Keine Game Boy Color -, keine Advance-Games, einfach nur pures Retro-Glück in Grau und Grün. Happy Birthday, lieber Game Boy. Ohne Dich wäre meine Kindheit weitaus trostloser gewesen.

Weiterlesen

Warum Mario ein bösartiger Psychopath ist…

Noch mehr Horror-Content für die Halloween-Woche: Eine großartige Doppelfolge der Gametheoretiker, in der diese nachweisen, warum Mario alles andere als ein Held ist… viel eher ein sozial gestörter, grausamer, herablassender, mörderischer Psychopath, der locker in einer Reihe mit Ted Bundy, Hannibal Lecter und dem Joker stehen kann.

Mario is gaming’s biggest mascot, but what is he hiding? Is he really the hero everyone thinks he is? Have we overlooked one too many of Mario’s heinous crimes. In this two part series, we put Mario on trial to see just what is going on inside the head of this “paragon” of the video game industry.



 

Full Screen Mario

…und wo wir gerade bei Emulatoren sind: Das ist auch ein ziemlich cooler: Josh Goldberg hat den Nintendo-Klassiker Super Mario Bros (1985) in html5 nachgebaut und ordentlich gestreckt, so dass er die volle Breite eines 16:9-Monitors ausnutzen kann. Sieht schick aus, spielt sich sauber wie und je und macht selbst im Browser verflucht viel Spaß. Auch das Raunen über Performance-Probleme von einigen Seiten kann ich nicht teilen. Bei mir sind zumindest die ersten beiden Level problemlos und flüssig gelaufen (oller Laptop, Chrome). Nur den Jump-Button auf die ⇑-Taste zu legen ist imho ein ziemlicher fail. Ansonsten ist das Teil Dank perfekter Portierung, Level-Editor und komplett offenem Datensatz auf Github ein großartiges Geschenk für jeden Retrogamer.

Full Screen Mario (Browsergame) via Superlevel

E3-Nachlese

Um dann doch noch ein paar Worte zur E3 zu verlieren… Immerhin verfolge ich spätestens seit Mitte letzten Jahres die aktuellen Videospielentwicklungen nicht nur recht gerne sondern auch tatsächlich konkret interessiert: Die Next-Gen steht vor der Tür und nachdem ich diese Generation ein wenig pausiert habe, was aktuelle Videogames betrifft, werde ich 2014 dann wohl doch zu einer der neueren (Wii U) oder neuesten (Playstation 4, XBox One) Konsolen greifen. Insofern war diese E3 für mich tatsächlich eine ziemlich relevante Entscheidungshilfe, insbesondere nachdem Nintendo den Start der Wii U so versemmelt hat, Sony mich mit der PS4-Präsentation nicht wirklich kicken konnte und Microsoft mit einigen seiner XBox One “Innovationen” geradezu Kopfschmerzen auslöste. Letzten Endes sind die Spiele entscheidend: Nicht die Mediacenter-Innovationen, nicht das Internetgedöns drumherum (für beides gibt es von GoogleAppleRaspberry weitaus bessere Alternativen) und auch nicht der sonstige Kram, den man sich mit Konsolen ans Bein binden kann. Wenn ich ne Next-Gen-Konsole kaufe, dann will ich zocken… und nichts anderes. Dementsprechend vielversprechend waren die Ankündigungen für die Electronic Entertainment Expo: Spiele, Spiele, Spiele… sowohl Exclusives als auch Multiplattformer und endlich relevante Eckdaten zu den neuen Babies der großen Hardwarehersteller, jenseits von technischen Masturbationsvorlagen wie Terraflops etc. Wie die einzelnen Maschinen Spiele sich schlagen und ob mein wankelndes Gemüt endlich eine Entscheidung getroffen hat, gibts nach dem Klick.

Weiterlesen

Becoming a Legend

Mal eben ganz und gar großartig, berühmte Pixel-Helden mit Platons Höhlengleichnis gelesen. Macht Sinn: In der Rezeption der Spieler wurden die aus wenigen Pixeln bestehenden Sprites zu großen, tollkühnen Helden, zu echten Charakteren, die eben nicht in pixeligen 8-Bit-Welten herumtollten, sondern große Abenteuer-Tableaus betraten. Auch wenn wir als Spieler immer hinter die Schatten blickten, begaben wir uns freiwillig in die platonische Höhle, setzten uns ans Feuer und bewunderten die großen Schatten, die die einfachen Figuren an die Wand unserer Imagination warfen. Jetzt könnte man natürlich über den Verlust an Fantasie lamentieren, der mit der detaillierten heutigen Darstellung tougher Polygonhelden einhergeht, aber das wäre genau so albern, wie Literatur gegen Film auszuspielen. Das Medium hat sich nun mal geändert und die Möglichkeit zur platonischen Fantasterei ist daraus (fast) vollständig verschwunden. Das ist durchaus eine begrüßenswerte ästhetische Entwicklung. Mitunter macht es aber auch Sinn, sich mal wieder in das Suspension-of-Disbelief -Spiel zu begeben, und eine pixelige Samus Aran durch undetaillierte 8-Bit-Höhlen zu begleiten eine idealisierte abstrakte Weltraumheroin Samus Ara durch fantastische, dunkle, imaginierte Höhlen zu geleiten. (Abseits davon kann man diese schönen Illustrationen natürlich auch nach dem Prinzip lesen: “Große, zukünftige Polygonfiguren werfen ihren Schatten voraus.” Macht aber nur halb so viel Spaß.)

Die Bilder stammen alle von RileyRiot, der die Teile bei Redbubble auch als schicke Retrogamer-Shirts verkauft.

Becoming a Legend via Pixellevel

Tropes vs. Women in Video Games: Damsel in Distress

Anita Sarkeesian aka feministfrequenzy hat endlich ihr erstes Video zu der mehrteiligen Serie Tropes vs. Women in Video Games veröffentlicht (von deren Kickstarter-Kampagne ich an früherer Stelle schon mal berichtet habe) und wie zu erwarten war gab es auch schon die ersten hysterischen Reaktionen aus der Videospielszene. Das Video selbst ist erwartungsgemäß verdammt gut geworden und behandelt das klassische Klischee der “Damsel in Distress”, wie es vor allem in Nintendo-Spielen der 80er und frühen 90er Jahre im Grunde genommen bis heute tausendmal durchgekaut wurde. Und eigentlich könnte es mir auch egal sein, was ein paar pubertierende Gamer – die sich nie mit Feminismus, Gender- und Kulturwissenschaft auseinandergesetzt haben – dazu für geistige Diarrhö absondern müssen, aber dafür liegt mir das Thema “Videospiele als Kulturgut” dann doch irgendwie zu sehr am Herzen, als dass ich dieses großartige Medium den gedankenlosen Zockern überlassen wollte. Anyway, im 4players-Forum ist mir schließlich der Kragen geplatzt und den (etwas längeren) Rant, den ich da abgefeuert habe, will ich euch nicht vorenthalten. Den gibt es nach dem Klick, jetzt erstmal das großartige 20minütige Video und die Bitte an alle Gamer, sich das Teil vorurteilslos anzuschauen und bevor sich der Schaum vorm Mund entwickelt zu bedenken: Niemand will euch euer Hobby kaputt machen, aber zu der Akzeptanz eines Mediums als Kulturgut (und genau dahin sollen mMn. Videospiele kommen) gehört nun mal auch die kritische Auseinandersetzung mit den Inhalten dieses Mediums. Und auch wenn ich Sarkeesian hier zu 100% zustimme, kann ich die ganze Mario- und Zelda-Franchise immer noch mit viel Begeisterung spielen. So viel dazu.

This video explores how the Damsel in Distress became one of the most widely used gendered clichés in the history of gaming and why the trope has been core to the popularization and development of the medium itself.

As a trope the Damsel in Distress is a plot device in which a female character is placed in a perilous situation from which she cannot escape on her own and must then be rescued by a male character, usually providing a core incentive or motivation for the protagonist’s quest.

Weiterlesen