Die Spiele der Zelda-Reihe II: Link in 3D

Nachdem wir uns im ersten Teil den 2D-Titeln der Zelda-Franchise gewidmet haben, folgt nun das Land Hyrule im Polygonenlook. Seit Ocarina of Time für das Nintendo64 ist Link auch in drei Dimensionen unterwegs. Dabei haben die 3D-Ableger atmosphärisch Dichtes, Spannendes, aber auch Unterhaltendes und Kurzweiliges hervorgebracht. Vielleicht hat an ihnen der Zahn der Zeit etwas stärker genagt, primär, da sie sich vom Artwork-Konzept mit Polygonmonstern von heute messen müssen, im Gegensatz zu den früheren Pixelabenteuern, die durch ihr hohes Alter bereits mit einem Stück Nostalgie-Segen belegt sind. Anyway, auch die 3D-Abenteuer in Hyrule machen nach wie vor Spaß, können nach wie vor mitreißen und gehören teilweise fest in der Videospielgeschichte verankert. Meisterwerke und Ausscherer, Neuerungen und Traditionalismus… alles in 3D und nach dem Klick. Und im dritten Teil der Zelda-Retrospektive widmen wir uns dann den richtigen Kuriositäten und schwarzen Schafen…

weiterlesen

N64 Advance – Portable Nintendokonsole Marke Eigenbau

Wenn schon der aktuelle Konsolenbetrieb von ein paar Innovationen abgesehen nichts Besonderes zu bieten hat, so kann man sich zumindest in die Nostalgie flüchten: Super Mario 64, Zelda – The Ocarina of Time, Mario Kart 64, Goldeneye… Ach, waren das noch Zeiten! In der Mod-Szene wird schon längere Zeit daran gearbeitet, diese glorreichen Tage der Videospielszene in portabler Form wieder aufleben zu lassen. Aber so stylish und schick wie beim N64 Advance gab es das Ganze noch nie. Könnte sowohl optisch als auch interfacetechnisch (zumindest wenn man dem Video glauben schenkt) glatt von Nintendo selbst stammen. Ist aber tatsächlich schlicht ein extrem cooler und offensichtlich auch technisch sauberer Hardwarehack. Respekt!

via Engadget

.