Schlagwort-Archiv: Mulholland Drive

David Lynch’s Club Silencio for real!

Regisseur David Lynch plant eine reelle Umsetzung des Club Silencio aus seinem Film Mulholland Drive (2001) in Paris. Das düstere Theater, dessen grotesk-schöne Vorstellungen vor allem Schein und Sein thematisieren, steht im Zentrum des parabolischen, surrealen Mysterythrillers, den wir schon bei den besten surrealistischen Filmen der 00er Jahre ordentlich gefeiert haben. An den Plänen zu der Real-Life-Umsetzung dieses (alp)traumhaften Ortes haben unter anderem Arnaud Frisch (dem der berühmte Pariser “Social Club” gehört) und Designer Raphael Navot mitgearbeitet.

Der Club, der anscheinend nur für einen sehr erlesenen Kreis an Künstlern zugänglich sein soll, wird eine Bar, eine Konzerthalle, eine Kunstbibliothek und ein Kino enthalten. Ist aber auch eigentlich vollkommen egal… Ich will nur den irren Direktor sehen und das wunderschöne und zugleich verstörende Llorando hören. Bis Herbst ist noch ein wenig Zeit, um zu großem, künstlerischen Ruhm zu kommen oder das nötige Kleingeld zusammen zu kratzen. Eröffnet werden soll der extravagante Nachtclub in der französischen Hauptstadt nämlich erst im September.

No hay banda! There is no band. It is all an illusion…

via Guardian

Die 00er Jahre: Die besten Filme des Jahrzehnts (Übersicht aller Artikel)

Es ist vollbracht! Alle Filme, alle Genres, alle Retrospektiven… übersichtlich aufgelistet, direkt nach dem Klick.

Weiterlesen

Die 00er Jahre: Die Filme der Redaktion

Zum Abschluss nochmal kurz unsere ganz persönlichen Tops und Flops. Wens interessiert… Weiterklicken.

Weiterlesen

Überblick aller bisher veröffentlichten 00er Film-Retrospektiven

Sonntag und mitten im Umzugstress… da das Wesentliche der Pack- und Abbau-To-Do-Liste erledigt ist, die Muse für einen größeren Artikel aber fehlt, poste ich an dieser Stelle einfach mal einen Überblick über unsere sich langsam häufenden 00er Film-Retrospektiven. Zur Versüßung des Wochenendes eine kleine Listenhysterie, direkt nach dem Klick…

Weiterlesen

Die 00er Jahre: Die besten surrealen Filme und die besten Mystery Filme des Jahrzehnts

Im Zuge des “The sixth Sense”-Erfolges 1999 erlebte das US-Mystery-Kino zu Beginn des neuen Jahrtausends eine wahre Blütezeit. Zahllose Filme schossen aus dem Boden, meistens mit sich allzu sehr ähnelnder Struktur: Seltsame, irreal erscheinende Ereignisse, eine dunkle diffuse Atmosphäre und schließlich gegen Ende ein vermeintlicher Mindfuck, der die mysteriösen Ereignisse aufklärte. Das Genrekino rieb sich mehr und mehr selbst an seinen abgedroschenen Strukturen auf und statt wirklich interessanter Variationen bekam man zu guter Letzt immer das Gleiche zu sehen (Wodurch schon bei Beginn des x-ten Mysterystreifens eigentlich nur noch die Frage im Raum stand: “Gibt es eine psychologische Erklärung oder eine durch übersinnliche, übernatürliche Phänomene?”) Gott sei Dank gab es auch erwähnenswerte Ausnahmen; und diese bewegten sich fast vollständig abseits dieser vielbetretenen Pfade: Filme die verschrobener waren, mysteriöser, merkwürdiger, diffuser und vor allem surrealer…

Und damit wäre auch schon der Link zum zweiten wesentlichen Genre gesetzt, das in diesem Artikel Erwähnung findet: Dem surrealen Kino. Weiterlesen