Schlagwort-Archiv: Marc Webb

Trailerprogramm: The Amazing Spider-Man, Osombie, Ai Weiwei, Red Lights, PlayStation Vita, Side by Side, Brake, Zelda: The Lost Oracle

The Amazing Spider-Man [Marc Webb]

Okay, auch auf die Gefahr hin, mich an dieser Stelle unbeliebt zu machen: Ich verstehe einfach nicht, warum es jetzt schon wieder einen Reboot des Spinnenmannes braucht. Und ja verdammt, ich liebe die Raimi-Trilogie, auch den verlachten dritten Teil. Scheiß auf die Goofyness, die zahllosen cheesy Momente, den Emo-Peter-Parker. Spiderman in der Raimi-Variante bietet perfektes Popcorn-Kino mit einigen überraschend gehaltvollen Drama-Elementen, coolen Oberbösewichtern und schicken Effekten. Da ist es mir auch egal, dass sich die neue Version stärker an die klassischen Comics anlehnt, dunkler und erwachsener ist. Nichts gegen Marc Webb, aber der neue Trailer wirkt auf mich doch ziemlich lame, vorausschaubar, und die Special F/X scheint eher einem besseren PS3-Game entsprungen. No need for this… und ich werde ihn mir wahrscheinlich trotzdem ansehen. (via)

Weiterlesen

500 Days of Summer – Rezension zur Indie Komödie von Marc Webb

500-days-of-summer

Das ist keine Liebesgeschichte und es geht lediglich um einen Mann und eine Frau, die den gleichen Musikgeschmack und den gleichen Humor  haben, aber dabei doch nicht verliebt sind – irgendwie . Klingt komisch, ist es aber nur teilweise. Marc Webb`s Film „500 Days of Summer“ ist mal wieder einer der Filme, bei dem man die alten Hornsby Bücher ausgraben möchte und sich obendrein fragt, warum man die durchweg genialen Belle & Sebastian so lange im Regal hat verstauben lassen. Weiterlesen