Schlagwort-Archiv: Malerei

The Art Of Ian Moore

Ian Moore 4

Das unruhige Spiel von Psyche und Körper, mal morbid, mal naiv, auch unfertig, liegengelassen, aber immer voller Energie und Bewegung.

Meinte Spinoza nicht mal, dass man Fließgesetze anwenden müsse, wenn man das Denken verstehen oder darüber Aussagen treffen will? Im unteren Bild erscheint das Innere fast schon gasförmig. Im Moment seiner Selbstbetrachtung löst es sich auf.

ian moore - fellin gassy

Und selbst wenn ein Bild auf den ersten Blick unbeweglich wirkt, versteckt sich da immer eine potentielle Energie. Es ist ein bisschen die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt.

ian moore - Another on social anxiety

Ian Moore - the daily grind

 Ian Moore auf tumblr.

Die Paletten der großen Meister

2-up-1

Wenn es nach dem Fotografen Matthias Schaller geht, spiegelt sich die Kunst der großen Maler bereits in ihren Arbeitsutensilien, in diesem Fall ihren Farb- und Malpaletten wider. In der Tat, wenn man sich die Fotografien anschaut, auf denen Schaller die Werkzeuge berühmter Maler verewigt hat, kann man kaum zu einem anderen Urteil kommen: Der wilde, expressive Farbrausch eines Wassily Kandinsky, die verträumten und zugleich erdenen Töne eines Claude Monet, die herbstlichen Töne eines Edgar Degas, die natürlichen Gewalten eines William Turner, das kreative Chaos eines Pablo Picasso, oder die Farbdichte eines Vincent Van Gogh, all das zeichnet sich mal mehr mal weniger deutlich auch im jeweiligen Werkzeug ab.

Oben seht ihr in trauter Eintracht Pablo Picasso neben Henri Matisse. Unten folgen zuerst William Turner und dann Marc Chagall. Weitere großartige (und entlarvende) fotografische Funde gibt es in Schallers Serie Das Meisterstück zu bestaunen.

turner-2-royal-004

chagall

Das Meisterstück via Colossal

Poetisches für den Sonntag: Tilt-Shift Van Gogh von Serena Malyon

Die Zahl an Tilt-Shift-Fotografien, die im Netz herumgeistern, ist mittlerweile unüberschaubar groß. Das hier fällt allerdings schon aus der Reihe und gehört zu den wenigen Tilt-Shift-Exempeln, die mich in letzter Zeit richtig begeistern konnten. Der impressionistische Maler Vincent Van Gogh im Miniaturformat. Aus Landschaften werden Modelle, aus Menschen werden Puppen. Das erstaunliche: Gerade bei der verspielten Stilistik des Impressionismus funktioniert der postfotografische, gephotoshopte Tilt-Shift-Effekt hervorragend und produziert spannende und faszinierende Reinterpretationen beziehungsweise Dekonstruktionen klassischer Werke. Zu finden gibts die Bearbeitungen von Serena Malyon bei Artcyclopedia. Bei uns gibt es auch noch welche nach dem Klick.

Weiterlesen

Tim Burton Ausstellung im Los Angeles County Museum of Art

Vom 29. Mai bis zum Oktober 2011 findet im Los Angeles County Museum of Art (LACMA) eine Ausstellung der kreativen Arbeit Tim Burtons statt. Diese beinhaltet scheinbar so ziemlich alles, was der Regisseur von Filmen wie Edward mit den Scherenhänden oder Sweeney Todd in den letzten Jahren kreiert hat. Und das ist viel, wirklich viel: Nicht nur Animationen und Kurzfilme gibt es zu sehen, sondern auch Zeichnungen jeglicher Couleur, Skulpturen, Fotografien, Texte… Tim Burton als Vincent van Gogh des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts. Jedenfalls kann man diesen Eindruck gewinnen, wenn man die Vielseitigkeit seines Œuvre zu Gesicht bekommt. Auf The Fox is Black gibt es satte 74 Bilder der Ausstellung zu sehen. Ein noch größeres Erlebnis wäre es freilich direkt in L.A. vorbeizufliegen. Aber auch das hier ist schon ein wahrer Overkill an fantastischer Kunst. Hinsurfen!

The Los Angeles County Museum of Art will present Tim Burton, a major retrospective exploring the full range of Tim Burton’s creative work, both as a director of live-action and animated films, and as an artist, illustrator, photographer, and writer. Taking inspiration from popular culture, fairy tales, and traditions of the gothic, Burton has reinvented Hollywood genre filmmaking as an expression of a personal vision.