Schlagwort-Archiv: Literatur

weltkarte_literatur

Ich war noch niemals in New York, aber…

weltkarte_literatur

auf dieser Weltkarte der Literatur bin ich ganz schön rumgekommen und zwar ganz ohne Karte, nicht mal ein Kompass stand mir zur Verfügung.

weltkarte_literatur_klein

An der Südspitze des westlichen Modernism Kontinents zur Welt gekommen, geriet ich über eine starke Strömung der Sonnet Sea weit in den Süden, wo ich derart absurde, surrealistisch-expressionistisch-epische Abenteuer erlebte, dass sie hätten real sein können. Über die Paperback Sea vagabundierte ich zunächst im südlichen Osten herum, fand dann aber eine Passage in den Norden, bis hinauf zum Realism Kontinent, wo ich an der Avant-Garde Sea mit ihren Ismeninseln mein zu Hause fand. Meine Kenntnisse des mittleren und nördlichen Ostens hingegen, nun, reden wir nicht drüber. Kartografiert wurde diese Welt der Ismen und Erzählungen vom Grafikdesigner Martin Vargic von Halycon Maps. Da gibt es noch diverse andere erwerbare Infografiken, wie zum Beispiel die Timeline of Fame, die unlängst die Runde machte. Auch erschien gerade ein Buch mit 64 Karten und Infografiken: Vargic´s Miscellany of Curious Maps (kein Partnerlink).

via

literarischeroadtrips-600x434

Literarische Roadtrips auf einer interaktiven Karte

on the road

Atlas Obscura stellen auf einer interaktiven Karte zwölf literarische Reisen der US-Literatur dar, wobei der Fokus auf dem good old Roadtrip liegt. Oben sieht man die Strecke von Jack Kerouacs “On The Road”, das man unbedingt lesen sollte. Das Werk ist eine der großartigsten Inszenierungen der Suche nach Freiheit, als das Zelebrieren derselben. Es gibt Einblick in eine der ersten und nachhaltigsten popkulturellen Subkulturen. Ende der 40er, Anfang der 50er Jahre. Die Zeit der Beatniks und ursprünglichen Hipster, die Bohemiens des zwanzigsten Jahrhunderts, die nur Jazz, Literatur, Kunst und Liebe im Kopf hatten. Und was da für eine Literatur entstanden ist. Allen Ginsberg fast schon Prosagedicht, Burroughs strange Drogeneskapaden (Naked Lunch) und vieles mehr. Man sich von künstlerischen Konventionen. Kerouacs erzählender Text mischt sich mit dem stampfenden Beat des Jazz und wird zu einer musikalischen, lyrischen Prosa.

Aus “On the Road” (“Unterwegs”):

[…] denn die einzigen Menschen sind für mich die Verrückten, die verrückt sind aufs Leben, verrückt aufs Reden, verrückt auf Erlösung, voll Gier auf alles zugleich, die Leute, die niemals gähnen oder alltägliche Dinge sagen, sondern brennen, brennen, brennen wie phantastische gelbe Wunderkerzen und wie Feuerräder unter den Sternen explodieren […] 

Via Kotzendes Einhorn

Macht der Bücher

Das Flickr-Portfolio von Joel Robinson alias Boy Wonder beinhaltet mit die schönsten Fotos, die ich in den letzten Monaten zu sehen bekommen habe. Im Spiel mit Gegenständen, Orten, Situationen entstehen faszinierende, surreale und symbolische Momentaufnahmen, in denen der Mensch auf seine eigentliche Größe zurecht gestutzt wird. Nur eines unter vielen Beispielen sind die faszinierenden Impressionen eines Bibliophilen, in denen die Literatur ein physikalisch konkretes Eigenleben entwickelt, die literarischen Optionen zu riesigen Bergen werden, der Leser demütig hinter einem großen Meisterwerk verschwindet oder durch dieses komplett den Boden unter den Füßen verliert…. Den fotografisch festgehaltenen, perfekt visualisierten Akt des Lesens gibt es nach dem Klick. Surft aber unbedingt auch zum gesamten Flickr von Boy Wonder. Es gibt dort so viel zu entdecken…

Weiterlesen

Literarische Auslese: Rebecca Black, Friday

Eine neue Ausgabe unserer Serie “Die literarische Auslese” ist online. Diesmal lesen wir den Dadaistischen Liedtext “Friday” von Rebecca Black, welcher exclusiv für uns von Dr. Plor ins deutsche übersetzt wurde.
Am besten genießt man zuerst den Orginal-Song:

Und dann die literarische Auslese:

Facebook: Lesung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wer hat eigentlich jemals die Nutzungsbedingungen von Facebook gelesen? … Und verstanden? Zumindest ersterem kann jetzt bequem Abhilfe geschafft werden: Wir haben eine vollständige Lesung der AGBs von Facebook Inc. auf Video gebannt, um somit tausenden von Facebook-Usern einen leichteren Einstieg in die schwergängige Schwarte von Marc Zuckerberg zu ermöglichen. Vollends verstehen wird dieses Machwerk wohl niemand, aber hier und da auf die Schliche gekommen sind wir ihm wohl hoffentlich doch. Für uns ist es der Anfang der Idee, Texte die sich (zurecht) kein Mensch durchliest der breiten Internetöffentlichkeit im Stile einer vornehmen Literaturveranstaltung zu präsentieren. Hierfür wünsche ich viel Vergnügen.

P.S. Sehr im Facebook-Sinne ist Teilen natürlich sehr erwünscht.

Der grantige Liebhaber – Zum 90. Geburtstag von Marcel Reich-Ranicki

Es ist noch gar nicht so lange her, als er das letzte Mal für Aufsehen gesorgt hat. Anlässlich des deutschen Fernsehpreises 2008 sollte Marcel Reich-Ranicki für sein Lebenswerk und die legendäre Sendung “Das literarische Quartett” ausgezeichnet werden. Er nahm den Preis nicht an, ließ Moderator Thomas Gottschalk und die gesamte versammelte TV-Riege im Regen stehen und nutzte seine Bühnenpräsenz zudem für einen Rundumschlag gegen die aktuelle deutsche TV-Landschaft. Um klare Worte war er nie verlegen, egal ob im Kritikerduell mit Sigrid Löffler, dem Streit mit seinem ehemaligen Freund Joachim Fest oder in den zahllosen Literaturrezensionen, von denen der Öffentlichkeit primär die Verrisse in Erinnerung geblieben sind.

Weiterlesen

Rattisches, allzu Rattisches – Rezension zu Sam Savages „Firmin – Ein Rattenleben“ (2008)

Erinnert ihr euch an Remy, die sympathische Ratte aus Pixars Ratatouille? Der kleine Nager war mit erstaunlichen Fähigkeiten gesegnet. Er konnte hervorragend kochen, verstand die Menschen und die menschlichen Bedürfnisse und schließlich gelang es ihm sogar mit einem Menschen Kontakt aufzunehmen, mit ihm zu kommunizieren und ihm zu helfen. Mit seinem 200seitigen Roman „Firmin – Ein Rattenleben“ liefert der amerikanische Autor Sam Savage den genauen Gegenentwurf zu dieser niedlichen und unrealistischen Geschichte.

Weiterlesen