Filmabriss: Greenberg, Unknown Identity, Frozen

Noch ein paar Filme, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Auch alles andere als hochaktuell. Greenberg wollte ich schon ewig rezensieren, bin ich aber nie so richtig dazu gekommen. Unknown Identity ist auch schon etwas länger her – da hätte es eigentlich sogar für eine zeitnahe Kinostartrezension gereicht – habe den aber irgendwie verdrängt, was gegenüber diesem grundsoliden, unterhaltsamen Thriller schon etwas ungerecht ist. Achja und den Direct-to-DVD Survivalthriller Frozen. Den habe ich als Letztes gesehen. Und würde ihn dann doch gerne so schnell wie möglich vergessen.

weiterlesen

Orphan- Rezension zum Horrorfilm von Jaume Collet-Serra

Orphan_Das_Waisenkind_Poster

Auf der Suche nach einem Adoptivkind findet eine kleinbürgerliche Familie, die natürlich ein Haus fern der Zivilisation ihr Heim nennt, ein kleines Mädchen, welches anders aber nicht sonderlich auffallend wirkt. Wer jetzt noch nicht ahnt, wie sich die ganze Geschichte entwickelt und ausgeht, hat entweder die letzten 40 Jahre Horrorgeschichte verpasst oder ist noch zu jung, um schon sämtliche dieser Omen oder der Exorzist Filme jemals angesehen zu haben. Für diese Zielgruppe wurde Jaume Collet-Serras arg durchschnittlicher und sehr vorhersehbarer Film gemacht. weiterlesen