Schlagwort-Archiv: interaktiver Film

Links fürs Wochenende

Künstlich sportlich

Ausgehend von Oscar Pistorius, der mit Beinprothesen in olympischen Laufdisziplinen antrat, untersucht Harro Albrecht die philosophische und ethische Dimension sportlicher Hilfsmittel. Wo hört Natürlichkeit auf und wo beginnt Doping?

Pussy Riot erteilen Richter eine Kunstlektion

Über den Auftritt der in Russland angeklagten Künstlerinnen Pussy Riot vor Gericht.

Das “christliche Europa” – Eine Fiktion

In Bezug auf die Identität Europas wird heutzutage zunehmend auf das christliche oder das christlich-jüdische Erbe verwiesen. Ein Blick in die Geschichtsbücher straft diese These Lügen – und lehrt uns, dass der Islam seit Jahrhunderten Teil von Europas Geschichte ist, schreibt Stefan Schreiner in seinem Essay.

Zu viele Patzer für ein Wissensmagazin

Über den Facebook-Shitstorm, der sich diese Woche über Galileo von Pro7 erstreckte…

Religiöses Ersatzwissen

Nicht die Frommen, sondern die Rationalen zeigen Demut vor der Schöpfung. Und in der Debatte um Beschneidung sind sie es, die sich mit Gegenargumenten auseinander setzen.

Top 5 Animated Google Doodle Games

Flash Mush – bei denen ich mir immer interessante Browsergame-Empfehlungen abhole – haben eine Liste der coolsten Google-Doodle-Games im Programm. Netter, spielerischer Casual-Zeitvertreib fürs Wochenende.

The Wikipedia Redefined

Großartiges Design-Konzept… jepp, genau das sollte die Wikimedia Foundation umsetzen.

Youtube Quest – A short Adventure Game

Thumbs up, allein schon für den Versuch mit der YT-Interaktivität ein richtiges Point&Click zu zaubern…

Letztes Jahr auf Seite360:

Rinko bastelt ein Mixtape mit J.Cole, Foster The People, Male Bonding, How To Dress Well, Tycho und Preteen Zenith zusammen. Im Internet tauchte einer der ersten Live-Auftritte von Rage against the Machine auf, während sich die Foo Fighters auch nach der guten alten Garagen-Zeit zurücksehen und einen Dokumentarfilm zu ihrer Garage Tour veröffentlichen.

Der aktuelle Tatort komplett auf YouTube

Interessiert mich ehrlich gesagt nicht die Bohne, aber vielleicht einige von euch. Die ARD hat die komplette Tatort-Folge Der Wald steht schwarz und schweiget komplett auf YouTube hochgeladen. Verbunden wird das ganze mit einem interaktiven Online-Ermittlungsspiel, bei dem die Zuschauer/User bis zum 20. Mai die offenen Fragen der aktuellen Folge auflösen können und dabei ordentlich auf den sozialen Kanälen interagieren sollen, um nachher auf ner Videotexttafel (WTF!? Das gibt es noch?) zu erscheinen. Für Fans der Serie sicherlich ein Must Play… der Gateway Timeout, den mir das Online-Spiel Tatort+ gerade die ganze Zeit übermittelt, spricht jedenfalls dafür, dass die Aktion mehr als gefragt ist.

via Ronny

Neue Tippexperience Werbung!

Also ich bin ja echt der letzte, der wegen eines neuen YouTube-Werbeclips ausrastet….aber: Whoahhh! Erinnert ihr euch an die grandiose, interaktive Tipp-Ex-Werbung, in der ein gutmütiger Jäger seine eigentliche Beute, einen Bären, nicht erschießen wollte. Die Aufgabe des Zuschauers bestand darin, dem Jäger eine neue Aufgabe zu geben… Und davon gab es reichlich: So konnten Bär und Jäger sich lieben, gemeinsam feiern, tanzen, sich küssen und auch ein paar Rated R Aktionen ausführen. War ne unglaublich coole Idee und mit die beste viral Campaign überhaupt.

Und jetzt wurde Version 2.0 davon veröffentlicht: Jäger und Bär feiern 2012 gemeinsam Geburtstag… 2012… Weltuntergang und alle so “Fuck!”. Um dem Armageddon, das sich in Form eines gigantischen Kometen ankündigt, zu entkommen, können die Zuschauer nach Gusto den Zeitpunkt der Feier ändern. Jäger und Bär begeben sich folgerichtig auf Zeitreise, und wieder einmal sind die Optionen – trotz Limitierung auf einen Zahlenwert – unfassbar groß. Coole Sachen, die ich bereits entdeckt habe: Das Pac-Man-Game in den 80ern (mit Spielmöglichkeit), der interaktive Mauereinriss 1989, Stummfilm-Szenen zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die Geburt Jesus Christus, eine unerfreuliche Begegnung mit Dinosauriern, den wunderbar hysterisch umgesetzten Millennium-Bug im Jahr 2000 und ein virtuelles Zusammentreffen in der Zukunft. Aber tippt am besten selbst die Jahreszahlen ein. Die Möglichkeiten sind verblüffend vielfältig, die Ideen grandios und sau komisch, und ich bin da jetzt echt mal ne halbe Stunde hängen geblieben, obwohl ich eigentlich nur nen YouTube Fünfminüter schauen wollte. Episch!

Tippexperience 2 by Tipp-Ex

52 Games, #7: Thema ‘Sex’ – Die Versuchung – Tender Loving Care (PC CD-Rom, 1997)

Gar nicht so einfach, ein Game zum Thema Sex in Spielen zu finden… Um ehrlich zu sein: Computer- und Videospiele sind im Grunde genommen ziemlich unsexy,: Die Babys werden meistens – wie in Super Mario World 2 – vom Klapperstorch gebracht, weibliche Protagonisten dürfen zwar wie in Tomb Raider sexy aussehen (zumindest wenn man von gewissen Klischeevorstellungen ausgeht), ein Sexleben wird ihnen in den meisten Fällen aber auch nicht zugestanden, und dann gibt es natürlich noch die klassischen Sex-Games, wie Leisure Suit Larry oder diverse Amiga Strippoker-Variationen, die sich aber auch gerade mal auf den verklemmten, pubertären Aspekt des Motivs konzentrieren und bestenfalls für pubertäres Gekicher gut sind. Klar, in neueren Games mag Erotik oder Sexualität hier und da eine kleine Rolle spielen, aber ein richtiger Vertreter der Marke Erotik-Game lässt sich auch heutzutage nicht finden.

Weiterlesen

Introducing… Korsakow Filme

Als Mediengestalter und Regisseur Florian Thalhofer im Jahre 2000 einen Film über Alkoholismus drehte  (Korsakow Syndrom), suchte er nach einer Möglichkeit, dem Sujet auch narrativ und ästhetisch gerecht zu werden. Aus diesem Antrieb entstand das so genannte Korsakow-System, eine Oberfläche für nonlineare Dokumentar- und Spielfilme. Zehn Jahre ist dies mittlerweile her und die Korsakow-Filme haben es trotz faszinierender Ideen und großartigen daraus entstandenen Dokumentationen leider nie über einen gewissen subkulturellen Bereich hinaus geschafft.

Weiterlesen

Interaktive Heavy Rain Demo auf Youtube

Heavy Rain für die Playstation3 ist nicht nur auf dem besten Weg, zu einem Game-Topseller und potentiellen Videospiel des Jahres zu werden, darüber hinaus hat es auch die Diskussion beflügelt, wieviel Interaktion ein Videospiel braucht, um tatsächlich noch als Spiel durchzugehen. In der Tradition interaktiver Filme wie “Dragon’s Lair” oder “Space Ace” lässt es seinen Spielern nämlich nur ein gewisses Maß an Bewegungsraum und Entscheidungsfreiheit, die aber entscheidend dazu beitragen tief in den Spielfilm in die Spielgeschichte einzutauchen. Auf Youtube ist jetzt eine Art Demo aufgetaucht, die einen ganz guten Einblick in das Spielprinzip gewährt.

Weiterlesen