Augmented Reality von Marty Cooper

Okay… das hier ist einfach nur fantastisch. Mittels bemalter Folien und Stop-Motion fabriziert Marty Cooper so etwas wie analoge Augment Reality, die zum einen eine wunderbare Verbeugung vor der ganz klassischen Trickkunst darstellt, zum zweiten großartige Urban Art ist, und zum Dritten wunderbar als Augmented Reality mit traditionellen Mitteln funktioniert. In Martys Instagramm und Tumblr gibt es noch viele weitere dieser tollen Cartoon-Spielereien zu sehen.

Direktlink via Freundeskreis Street-Art Berlin

The Evolution of Visual Effects (Supercut)

Und noch einmal im eskapistischen Zeitraffer durch die Filmgeschichte der Visual Effects. Schöner – und vor allem pathetischer – Supercut von Jim Casey:

A homage to the great moments that changed visual effects:
Took a little while to put together but I think its conveys the evolution of visual effects quite well. I tired to the best of my ability to order these clips chronologically (except for of course the first 3)

Direktlink via Boing Boing

Die 80er Jahre: Die besten Thriller des Jahrzehnts V

frantic

Thriller der 80er Jahre, die Fünfte. Thriller der 80er Jahre die Letzte. Ausschussware soll hier trotzdem nicht präsentiert werden. Stattdessen ein enervierender Mix aus klassischem Actionthriller-Flick und raffinierten Tricksereien in F/X – Tödliche Tricks, eine vorzügliche Hitchcock-Verbeugung im Post-Suspense Streifen Frantic, asiatische Genre-Kunst im knallharten “A Better Tomorrow” Quasi-Nachfolger City on Fire, ein elegantes Kammerspiel im französischen Thrillerdrama Das Verhör und den wundervollen Style over Substance Reißer von Brian de Palma Blow Out – Der Tod löscht alle Spuren.

weiterlesen

Around the World…

Und noch ein bisschen GoPro Action: Das hier zu sehende Video hat Jonas Ginter aus Bremen mit insgesamt 6 der kleinen Kameras aufgenommen. Herausgekommen ist ein ziemlich cooles 360° Video, das die Welt zu einem Mini-Planeten krümmt, den man mal so eben bretternd umkreisen kann. Leute echt jetzt, das neue Design gefällt mir gerade so gut, dass ich es noch ein bisschen mit awesome “Trivialcontent” füllen möchte. Gediegene Gedanken kommen dann zurück, sobald meine Laune wieder etwas schlechter ist.

via Daddygotthisgunloaded