Schlagwort-Archiv: Folk-Rock

Hörenswertes Winter 2013: Foals, Frightened Rabbit, Biffy Clyro, Jim James, Tocotronic, Inc.

So, die wahrscheinlich neben dem Herbst beste Jahreszeit für interessante Veröffentlichungen hat begonnen und beglückt uns mit Alben, die einem die Winterdepression vertreiben und mal zum tanzen, zum nachdenken oder gar zum Kopfschütteln einladen. Die Foals tanzen mal wieder die Wurzel im Quadrat und perfektionieren ihren Math-Rock, Inc. erneuern den R`n B, Frightened Rabbit wärmen uns mit feinem Single Malt Aroma und Tocotronic werden langsam noch komischer, als sie eh schon immer waren.

Weiterlesen

Frightened Rabbit – State EP (Stream)

Höhö, da habe ich mich gerade schon auf den Herbst eingestellt und lese im Wetterbericht was von 27° in der nächsten Woche ? Mir egal, ihr könnt ja noch die letzten warmen Sonnenstrahlen für dieses Jahr abfangen, aber ich bemitleide mich hier selber mit dem traurigen Folk-Rock von Frightened Rabbit.

Musikvideo der Woche: Frightened Rabbit – State Hospital

Klingt komisch, aber ich hoffe ihr habt gerade schlechtes Düster-Wetter um den sehr schönen und mal wieder todtraurigen Song von den schottischen Frightened Rabbit zu genießen.

Todtraurig, episch und doch mit einem Funken Hoffnung. Jetzt gilt es die Band endlich zu Weltruhm zu führen und spreche mal wieder den Kaufbefehle für die bereits veröffentlichten Alben und das kommende Album aus.

Frightened Rabbit – State Hospital (2012)

Regie: Handheld Cine Club.

Album: tba.

Die 90er Jahre: Die besten Progressive Rock Alben des Jahrzehnts IV

Ich befinde mich gerade in so einer Art unheimlichem Progressive Rock Rausch, Dank dem ich die entsprechenden Artikel beinahe in einem Rutsch runter geschrieben habe. Ich hoffe mal, dass sich meine derzeitige Begeisterung für die Art Rock Nische auch ein wenig in den Texten Lobeshymnen auf die Genre-Alben der 90er Jahre niedergeschlagen hat. Wie bei jedem guten Rausch wird früher oder später der Kater folgen und diesen werde ich mit den Stooges, Ramones und Sex Pistols dann auch hoffentlich erfolgreich bekämpfen. Bis dahin gibt es aber noch einmal eine volle Ladung Prog-Rock der letzten Dekade des 20. Jahrhunderts. Morte Macabre laden zum düsteren Tanz ein, Mats / Morgan versetzen dem Fusion neue Stromschläge, Tool weiden sich in Undertow in einer Mischung aus Stoner, Alternative und Art Rock, während Bondage Fruit und Simon Steensland den Zeuhl erfolgreich in eine neue Epoche transferieren. Auch Buckethead und Tenhi klingen alles andere als nach klassischem RetroProg und mixen stattdessen Ambient, Postrock, Gothic, Metal, Experimental und was ihnen sonst noch in den Kram passt in ihren originellen, ungewöhnlichen Sound. Schubladenzertrümmerung erfolgreich, würde ich sagen: Der Patient lebt.

Weiterlesen