Eclectic Method – 2001 : A Remix

Schöner Remix von Eclectic Method, in dem “Also sprach Zarathustra” zu Bildern und O-Tönen aus Kubricks Science Fiction Klassiker ordentlich durch den E-Mixer gejagt wird. Passt! Und ich habe mal wieder unfassbare Lust auf den Film…

Eclectic Method – 2001 : A Remix via Progolog

Eclectic Method – The Future

In ihrem neusten schweißtreibenden Supercut haben Eclectic Method eine Menge über die Zukunft zu erzählen: Von düsteren Terminator-Prophezeiungen über “Back to the Future”-Ausflüge bis hin zu den urbanen Visionen eines Blade Runners und kosmischen Space Opern. Wie immer, verdammt schick.

via Testspiel

Eclectic Method: Guns

Die Filmfreunde und Remixer von Eclectic Method haben wieder einmal einen feinen Supercut veröffentlicht… okay, vielleicht ein bisschen martialisch, aber super-schick und mit einem amtlichen Ass-Kick Rhythmus.

via HYST

Halloween-Content: Eclectic Method – Zombies

War die Tage so ziemlich auf jedem Nerd-Blog dieses Planeten zu sehen. Zu Halloween reichen wir das Ganze auch schnell nach. Die großartigen Dubstep/Electro-Masher von Eclectic Method basteln einen Zombie-Supercut: Beats, Zitate, explodierende Zombieköpfe… und das alles im wild zuckenden Rhythmus. Sehr gut.

via Honk

Ende der Welt mal wieder verschoben? … So enjoy this!

Tja… war wieder nix. Die Hardcore-Christen, Zyniker und Propheten des Weltuntergangs dürfen sich enttäuscht nach Hause zurückziehen und weiter die Bibel oder Nietzsche lesen oder die Plakate für kommende eschatonische Events basteln. Auch an diesem Samstag musste die Menschheit auf das verkündete Armageddon (18 Uhr) verzichten. Zur Kompensation der Enttäuschung über die vier apokalyptischen Reiter, die uns wieder einmal versetzt haben, empfiehlt sich der ziemlich schicke Apocamix Supercut von Eclectic Method. In diesem mashen Jonny Wilson, Ian Edgar und Geoff Gamlen berühmte Weltuntergangsszenarien des Kinos zu treibenden Electrobeats. Frei nach dem Motto:

Ever noticed how many times New York gets F’d in the A on the movie screen? Or how much zombies, monsters and Godzilla love Grand Central?

via Seitvertreib