Schlagwort-Archiv: Easy Listening

Deutschrap und so #9: Fettes Brot & James Last – Ruf mich an

Und jetzt ist er weg. Ich bin mit den Platten von James Last aufgewachsen, weil meine Eltern den beruhigenden Easy Listenig-Sound toll fanden und ich das natürlich als langsam immer rebellisch werdendes Kid total blöd.

“Ich mache wozu ich Lust habe”, sagte James Last in einem Interview mit der Zeit und fand zu dieser Einstellung in den Broten Seelenverwandte. Die Hamburger konnten sich eh noch nie auf einen Stil festlegen und irgendwann kam dann folgerichtig auch der leichte Party-Sound des Wahl-Kaliforniers  hinzu, der die Jungs für den Videodreh gleich zu sich  nach Hause einlud.

Heraus kommt ein Song, der nach Lässigkeit und Spaß klingt. Also entspannt euch, legt euch in die Sonne und erhebt ein Glas Richtung Himmel.

Die 90er Jahre: Die besten Pop-Alben des Jahrzehnts II

die band zu erleben/die ideen die sie mir geben zu leben/mich den liedern hinzugeben/mit postern zu umkleben/die t-shirts gut zu pflegen/die platten aufzulegen/meine eltern überreden/bis sie sagen meinetwegen/wenn sie mich fragen weswegen/dann fällt mir das überlegen nicht schwer/denn sie sind gut und deshalb populär/pop pop populär pop pop pop populär

(Die Fantastischen Vier – Populär)

Nuff said? Eigentlicht nicht, denn heute stellen wir eher die vergessenen und viel zu unpopulären Meisterwerke der 90er-Popmusik vor. Die Pizzicato Five aus Japan waren die Speerspitze des Easy Listenig Revival, Ben Lee down (under) mit den Beastie Boys und die Flaming Lips zwischen Genie und Wahnsinn.Was Doom-Metal bei den besten Pop-Alben der 90er verloren hat erfahrt ihr wenn euch gleich ein Licht aufgeht.

Weiterlesen