Schlagwort-Archiv: Damien Rice

bon iver

Bon Iver spielt für einen Fan

Stellt euch mal folgende Situation vor: Ihr wartet aufgeregt in der Crowd auf euren Lieblingskünstler, werdet dann aus der Menge gezogen, bekommt die Augen verbunden und als ihr dann irritiert nach vorne schaut erblickt ihr Justin Vernon von Bon Iver, der nur für dich den Song 8 (circle) spielt.

Die coole Umsetzung von La Blogothèque und Michelberger Music basiert  auf einer Idee von Damien Rice.

fluchtpunkthafen

Hörenswertes: Scott Walker & Sunno))), Marianne Faithfull, Damien Rice, Pink Floyd, TV on The Radio

fluchtpunkthafen

Au revoir, auf Wiedersehen
goodbye, tschüss und baba
es ist soweit, adiós, au revoir
(Ja Panik- Au Revoir)

Weiterlesen

Damien Rice “One” (U2 Cover)

Ja, sogar der Flo, der ja sonst U2 so doof findet, kann nichts wirklich Negatives über Achtung Baby sagen. Wir haben dem Album ja schon bei den besten Alternative Rock Alben der 90er gehuldigt und ein paar nicht so unbekannte Künstler wie Depeche Mode (WTF???), Damien Rice und Patti Smith taten uns es gleich und covern jeweils ihre Lieblings-Song von diesem wichtigen 90er Album. Hier nun die wunderschöne und richtig, richtig, richtig großartige Cover-Version von Damien Rice.

One by u2mexico

Die CD mit den Coverversionen wird AHK-toong BAY-bi Covered heißen und erscheint am 25.10.2011 als Beilage des englischen Q Magazine.

Hörenswertes August/September 2011:Hard-Fi, The Rapture, The Drums, Lanterns On The Lake

Hochsommer ist ja traditionell nicht die tollste Zeit für großartige Alben. Die Plattenindustrie hebt ihr größten Schätze meist für die eklig kalten Herbstmonate auf, in denen wir lieber in unser Wohnung Musik hören als draußen zu grillen oder schnellstmöglich in den Park zu flüchten. So richtig ergiebig ist unsere Auswahl für August auch nicht gewesen, so dass wir an diese einfach schon gleich – und etwas verspätet  ein paar Alben für September mit dran hängen. Während The Drums noch in Gedanken an den Sommer sind und diesen mit Melancholie verabschieden, sind Laterns On The Lake schon in einer heftigen Herbst-Depression angelangt. Wem das noch viel zu früh ist kann bei Hard-Fi abzappeln oder mit The Rapture noch die letzte Welle surfen gehen.

Weiterlesen