Schlagwort-Archiv: Coldplay

Hoenyblood-Album-Cover

Hörenswertes: Coldplay, Lana del Rey, Alt-J, Royksopp & Robyn, Mastodon, Honeyblood, Dexter

Ja ich war faul und habe trotzdem direkt noch eine zweite Ausrede im Gepäck: So richtig große Sachen sind ja in in den letzten Monaten nicht raus gekommen. Jungle wurden mir empfohlen, aber haben einfach nicht überzeugt, La Roux finde ich im zweiten Versuch nach dem nervtötenden Debüt auch nicht besser und überhaupt…ach nee, wir wollen ja nicht meckern, hat sich doch letzten Endes was Altbewährtes Hörenswertes gefunden. Rise Against sind immer noch die Könige unter den Stadion-Punkern, Lana Del Rey zeigt uns die Welt hinter dem schönen Schein, Coldplay sind wieder traurig und zum Ende gibt es sogar Blut, Schweiß und Honig. Wohl bekommt`s!

Weiterlesen

Hörenswertes Oktober 2011 II: Coldplay, Veronica Falls, Justice, Florence & The Machine

Der Herbst verwöhnt uns mit viel Sonne und mit so vielen interessanten Veröffentlichungen, dass man ganze Wochenden mit dem Anhören sämtlicher Streams, CDs und Promo-MP3’s beschäftigt ist. Ein paar Alben waren den Abbruch sämtlicher sozialer Kontakte wert, viele ließen uns eher verwirrt zurück. Eines davon sogar so sehr, dass wir uns nochmal an anderer Stelle speziell mit diesem Machwerk beschäftigen. Die neuen Coldplay dagegen verwalten, Veronica Falls verstören, Justice verlieren sich im 70er Sound-Kosmos und Florence & The Machine in vollendeter Schönheit.

Weiterlesen

Glastonbury 2011 – Little Dragon,Battles,Aloe Blacc, Fleet Foxes, Warpaint

Haha, ich könnte euch ja ärgern und vom meinem schönen sehr warmen Urlaubstag erzählen..oder einfach noch einmal einen zweiten Schwung an Impressionen vom Glastonbury präsentieren. Yeah, wie ich mich nun doch auf einen Sommer mit hoffentlich viel Sonne und tollen Bands freue. Ihr könnt übrigens immer noch weitere tolle Auftritte vom Glastonbury 2011 in den Comments posten!

Weiterlesen

2011: Die Newcomer – Seite 360 wagt einen Blick in die Zukunft

Tja, da geht das Jahr seinem Ende entgegen und wir sind schon mit unseren Gedanken in 2011. In unserem Watchout für 2010 hatten wir eine recht hohe Trefferquote, daß The Drums am Ende des Jahres nur in mittelgroßen Clubs spielen, Hurts die Charts aufrollen und The Soft Pack auch weiterhin keiner kennt überrascht auch uns dann aber schon ein wenig. Die Progonose für 2011 ist um ein Vielfaches schwieriger, da sich auch Ende 2010 keine genaue Richtung erkennen lässt und sich in den Charts Electro Geblödel wie Laserkraft 3D  mit astreinen Soul-Pop von Aloe Blacc die Hand gibt. Ellie Goulding hingegen legte zwar einen ordentlichen Jumpstart hin, aber scheint am Ende des Jahres aus der Puste gekommen zu sein. So begeben wir uns auf der Suche nach den neuen Mumford & Sons, die Dry The River sein könnten, fürchten eine neue Konsensband namens Morning Parade und  lassen uns vom spritzigen Indie-Pop von Joy Formidable miteißen. Weiterlesen

Die Stille nach dem Sturm – Envy "Recitation"

VÖ: 22.10.2010

Ein schwer Sturm kam 2006 über uns herüber. “Insomniac Dose” war vertonte Schwermut, aufkommende und endgültige Dunkelheit, die sich zum Ende in eine Verzweiflung und Hass steigerte. Nun, nachdem sich die Wolken entfernt haben, schauen wir uns um, erleben vollkommene Ruhe und werden uns bewusst was wir verloren und doch wieder neu hinzugewonnen haben. Das neue Album der Post Rock Legenden Von Envy versprüht in vielen Momente,n und mehr als je zuvorn die majestätische Schönheit von Sigur Ros. Auch die obligatorischen Ausbrüche erfolgen nicht mehr in Moll sondern wirken befreiend und karthartisch.

Auch wenn es nun viele verschreckt, aber auch Coldplay dürfen hier genannt werden, zumindest aus der Zeit als ihre Songs noch überlebensgroß wie “Amsterdam” waren. Envy öffnen sich auf Recitation mehreren Stilen und erweitern ihr en ohnehin nicht geringen Kopfkino-Score um weitere Emotionen, die auch gut zu einem Album von Thursday, mit denen sie eine Split EP aufgenommen haben, gepasst hätten. Hardcore Fans mag zwar der fast punkige Ausflug von “Dreams Coming To An End” sauer aufstoßen. Aber wer erkannt hat, wie sehr Post-Rock schon vor Jahren an seine Grenzen gestoßen ist, kann sich über derlei Neuerungen nur freuen. Recitation ist einfach das vielseitigste Envy Album und wird bestimmt auch Fans bei den Hörern finden, denen das Grau in Grau der vorigen Alben zu erdrückend schien. Hier ist Licht und fragile Hoffnung auf einen Neuanfang nach dem Ende.

Musikvideo der Woche

Coldplay muss man schon seit einiger  Zeit nicht mehr so wirklich toll finden, den Clip zu Strawberry Swing aber schon.

Coldplay – Strawberry Swing (2009)

Album: Viva la Vida or Death and All His Friends

Regie: Shynola

Making-Of: http://www.coldplay.com/post_popnews.php?id=448

Die 00er Jahre: Die besten Pop-Alben des Jahrzehnts II

Dieses mal mit gleich drei Electronica-Projekten aus Frankreich: French House an der Schwelle zum Pop von Modjo und Daft Punk, sowie einen vielseitigen Downtempo Soundtrack von Air. Darüber hinaus haben wir für euch  vielfach ausgezeichneten Vocal Jazz  von Norah Jones im Programm, deftigen Pop-Punk und Alternative Rock von Jimmy Eat World, entspannten Soft Rock und Bubblegum Pop von den Cardigans, ein Sommeralbum von R.E.M., melancholischen Folk-Pop von Coldplay, Neue neue deutsche Wellen von den Helden und emotionalen  Post-Grunge von Matchbox Twenty.

Weiterlesen

Twitter, Twitter Indie Star

Twitter gehört wohl zu den hassgeliebtesten Plattformen im Internet: Für die einen die endgültige Bankrotterklärung des Kommunikationszeitalters, für die anderen eine weitere Möglichkeit sich zu präsentieren und informieren. Da uns der das Gezwitscher von Dieter Bohlen und Co eigentlich weniger interessiert haben, haben wir uns die Mühe gemacht und mal nachgeschaut wie sich eigentlich unsere Lieblinge im Netz machen. Das Ergebnis ist teils ernüchternd, aber auch einige Überraschungen sind dabei.

wie immer subtil und eloquent gibt sich der frontmann auf http://twitter.com/freddurst

1:25 AM Mar 13th via wordpress

____________________________________________________________________________________________

großer künstler, große lyrics und leider gar nix zu mitzuteilen : http://twitter.com/thomyorke

3:25 AM Mar 12th via wordpress

____________________________________________________________________________________________

warum johnny cash angeblich gay sein soll erfahren wie von mrs. dresden doll : http://twitter.com/amandaPalmer

Weiterlesen

Die 100 Alben des Jahrzehnts der User von Plattentests.de (Plätze 50 – 11)

Samstag Abend hat Quertz die Top50 00er Alben der Plattentests-Leser veröffentlicht. Wie schon bei den Plätzen 200 – 101 und 100 – 51 wollen wir euch an dieser Stelle das Ergebnis nicht vorenthalten, da es sich bei Plattentests.de um eine der wichtigsten (wenn nicht gar die wichtigste) Online-Musikzeitschriften im deutschsprachigen Raum handelt.

Dieses Mal ohne große Vorrede, die beliebtesten Alben der 00er Jahre, gewählt von über 100 Plattentestslesern:

Weiterlesen

Kraftwerk – Menschmaschinen, Musik, 2010

Kraftwerk

Was gilt der Pionier im eigenem Lande? Im Falle von Kraftwerk leider immer noch zu wenig, auch wenn im Zuge des Minimal Electro Hype auch die Düsseldorfer Electro Pioniere wieder mehr in den Fokus rücken und Bands wie Radiohead und Coldplay, die sich für “Talk” bei “Computerliebe” bedient haben, nicht müde werden zu betonen, wie sehr sie Ralf Hütter und Co veehren und was für einen großen Einfluss diese auf ihre Musik hatten. Selbst zu den Post Punk Heroen Joy Divison lässt sich die lange Reihe der glühenden Verehrer zurück verfolgen. Da Kraftwerk nun auch schon seit fast 30 Jahren am Netz sind, kommt nun auch für die Spätgeborenen die Chance, einen Einblick in die bahnbrechende Discographie der Band zu bekommen. Weiterlesen