Die 80er Jahre: Die besten Thriller des Jahrzehnts II

Es wird düster, es wird amerikanisch und es wird cool: Gleich drei Kultregisseuren begegnen wir in dieser 80er Thriller-Retrospektive: Auf der einen Seite Brian de Palma, der sich mit dem opulenten The Untouchables noch einmal aufbäumt, bevor in den 90ern und 00ern in der Mittelmäßigkeit verschwindet. Auf der anderen Seite die Newcomer, Michael Mann und die Coens: Der Action-Designer, der bereits mit seinem Debüt Der Einzelgänger erahnen lässt, dass er zu den Goldjungen des unabhängigen Genrekinos der Traumfabrik aufsteigen wird, und die beiden unkonventionellen Brüder, die bereits mit ihrem Debüt Blood Simple klarstellen, dass sie alles werden wollen… nur keine Goldjungen. Dazwischen tummeln sich der geschickt konstruierte Spionage- und Verschwörungsthriller No Way Out und der zynische französische Cop-Thriller Der Bulle von Paris. Let there be Crime.

weiterlesen

Mini-Doku über den echten Dude Jeff Dowd

Jeff Feuerzeig, der auch schon Dokus gemacht hat über die reale Vorlage zu Rocky (The Real Rocky) und über den genialen Daniel Johnston  (The Devil and Daniel Johnston) liefert hier eine liebenswürdige Mini-Doku über Jeff Dowd ab. Dowd wurde irgendwann in den 80ern mit den Coen-Brothers bekannt, als er ihnen half ihren ersten Film “Blood Simple” zu vermarkten. Schließlich avancierte er zur Vorlage zu Jeff Lebowski, den Dude.

via Nerdcore