Schlagwort-Archiv: Bilderbuch

wiresless

Hörenswertes: Olli Schulz, Joye Bada$$, Gaz Coombes, Noel Gallagher, Bilderbuch; Klassiker: Caribou

wiresless

Wie immer zeitversetzt kommt die hörenswertesten Alben. Wo Olli Schulz noch den Winter-Blues im Gepäck hat ist bei der aktuellsten Platte in dieser Rubrik der Sommer aber so etwas von da. Dieses Album gehört bald rauf und runter gehört und macht klar, dass deutschsprachiger Pop in gut nicht bei uns zu finden ist, sondern hinter der Grenze zur Alpenrepublik. Noel und Gaz winken derweil von der Insel rüber und befinden sich auch derweil in ihrem dritten Frühling, was man an den erwachseneren und trotzdem gut gelaunten Platten deutlich hört. Joey Bada$$ macht gleich bei der kleinen Nostalgie-Runde mit und bringt uns den Hip Hop der 90er zurück.

Wer nach diesen aktuell schönsten Platten immer noch nicht genug hat, darf sich gerne noch einmal den Klassiker “Andorra” anhören, der sich in seiner wunderbaren Leichtigkeit perfekt in das derzeit sommerliche Ambiente einfügt.

Weiterlesen

Google 2012 – Das Bilderbuch

Die beiden Londoner Künstler und Designer  Ben West und Felix Heyes haben die 21.000 Wörter eines klassischen englischsprachigen Dictionarys durch Bilder ersetzt. Dabei griffen sie auf nichts geringeres auf die jeweils ersten Bilder-Suchergebnisse von Google zurück. Heraus gekommen ist ein ganz offensichtlich herrlich diversifiziertes Bilderbuch, in dem Nonsens-Pictures neben wissenschaftlichen Illustrationen stehen, Catcontent auf einer Seite mit Popstar-Fotos sowie Markenlogos auftaucht und sowohl Sinn- als auch Sinnlosigkeit gleichberechtigt nebeneinander existieren. Ein Kompendium des visuellen Internets 2012, eine absolute Momentaufnahme, eine Enzyklopädie zwischen jpg, png und gif und natürlich auch eine wunderbare Allegorie auf die Diversifizität des Internet überhaupt.

via Ignant

David Bowie’s Space Oddity als illustriertes Kinderbuch

Habe gerade festgestellt, dass es keine schönere Möglichkeit gibt, den Morgen zu beginnen, als Space Oddity von David Bowie zu hören und parallel dazu das Space Oddity Bilderbuch von Illustrator Andrew Kolb durchzublättern. Der hat den gesamten Bowie-Song hervorragend in leicht naiven, niedlichen, allerdings gegen Ende auch immer trauriger werdenden Bildern interpretiert. Und das ganze gibt’s auch noch völlig umsonst in digitaler Form:

Ground Control to Major Tom,

Take your protein pills

and put your helmet on.

Space Oddity als PDF. Bitte unbedingt parallel dazu den Song hören und im Takt weiterblättern:

via Neatorama