Schlagwort-Archiv: Ausstellung

Ausstellung in Berlin: BIOS – Konzepte des Lebens in der zeitgenössischen Skulptur

So, jetzt muss ich doch noch ein paar Worte zur Ausstellung BIOS verlieren, die derzeit im Georg-Kolbe-Museum in Berlin zu sehen ist. Um ehrlich zu sein war ich schon am Eröffnungstag, am 26. August da, weniger ob des feuilletonistischen Eifers als viel mehr aus Zufall. Mein Bruder, der für ein paar Tage in Berlin zu Besuch war, wollte unbedingt noch etwas Beeindruckendes sehen und die Ankündigung des Museums versprach einen ganz guten Querschnitt aus meiner kulturellen Leidenschaft und seinem medizinischen Interesse. Der Tagestipp in irgendeinem Berliner Stadtmagazin gab schließlich den entscheidenden Ausschlag und was soll ich sagen? Es hat sich wirklich, wirklich, wirklich gelohnt. Die Ausstellung hat in ihrer Gesamtheit einen großen Eindruck bei mir hinterlassen und bevor ich groß ins Fabulieren komme, schicke ich gleich vorweg: Leute, wenn ihr irgendwie die Möglichkeit dazu habt, geht dahin! Es lohnt sich für jeden, der Interesse an aktueller Plastik, Anthropologie und wissenschaftlicher Kunst hat… aber auch für jeden, der mal wieder eine kleine, kulturell legitimierte Geisterbahnfahrt erleben möchte.

Weiterlesen

In eigener Sache: “Schergen der Kunst” – Ausstellung im Atelier Kunstalarm (Berlin)

Vom 22.7. bis zum 29.7.2011 findet auf den Wilhelminenhöfen in Berlin die Ausstellung Schergen der Kunst im Atelier Kunstalarm statt. Initiator der Ausstellung ist der Atéliersbetreiber Stefan Stegerer, der nicht nur außergewöhnliche Plastiken und Installationen erstellt, sondern auch bei den beiden Kurzfilmen Little Brother is watching you und Ewe herausragende Arbeit an der Beleuchtung geleistet hat. Zu sehen gibt es bei der Ausstellung verschiedene Installationen, Fotos, einen Kunst-Kicker und in gemütlicher (und überwachter) 60er Jahre Wohnzimmeratmosphäre die beiden Filme Little Brother is watching you und Ewe, letzteren als exklusive Vorpremiere. Das ganze findet im Rahmen der Aktion Kunst am Spreeknie statt und den Ausschreibungstext der Ausstellung gibt es nach dem Klick.

Weiterlesen

Tim Burton Ausstellung im Los Angeles County Museum of Art

Vom 29. Mai bis zum Oktober 2011 findet im Los Angeles County Museum of Art (LACMA) eine Ausstellung der kreativen Arbeit Tim Burtons statt. Diese beinhaltet scheinbar so ziemlich alles, was der Regisseur von Filmen wie Edward mit den Scherenhänden oder Sweeney Todd in den letzten Jahren kreiert hat. Und das ist viel, wirklich viel: Nicht nur Animationen und Kurzfilme gibt es zu sehen, sondern auch Zeichnungen jeglicher Couleur, Skulpturen, Fotografien, Texte… Tim Burton als Vincent van Gogh des ausgehenden 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts. Jedenfalls kann man diesen Eindruck gewinnen, wenn man die Vielseitigkeit seines Œuvre zu Gesicht bekommt. Auf The Fox is Black gibt es satte 74 Bilder der Ausstellung zu sehen. Ein noch größeres Erlebnis wäre es freilich direkt in L.A. vorbeizufliegen. Aber auch das hier ist schon ein wahrer Overkill an fantastischer Kunst. Hinsurfen!

The Los Angeles County Museum of Art will present Tim Burton, a major retrospective exploring the full range of Tim Burton’s creative work, both as a director of live-action and animated films, and as an artist, illustrator, photographer, and writer. Taking inspiration from popular culture, fairy tales, and traditions of the gothic, Burton has reinvented Hollywood genre filmmaking as an expression of a personal vision.


Poetisches für den Sonntag: Olly Moss Art Show

Olly Moss dürfte den meisten Bloggern, Bloglesern und kunstbegeisterten Surfern ein Begriff sein. Vor allem für seine Designs berühmter Filmplakate, die auf gestalterischen Minimalismus, simple Vektrografiken und einen gewissen Nostalgiefaktor setzen, besitzt der amerikanische Künstler mittlerweile ein hohes Ansehen in der Netzgemeinde. Am siebten Mai hat er seine erste Soloausstellung in der Gallery 1988 in Melrose organisiert. Dort stehen seine faszinierenden – ebenfalls minimalistischen – Schwarzweiß-Schnitte bekannter Persönlichkeitssilouetten im Mittelpunkt. Zwischen Popkultur, Nerdkultur und Hochkultur: Von amerikanischen Präsidenten über die Simpsons bis zu klassischen Memen des Nerdzeitalters ist alles dabei. Craig Shimala – ein Freund von Olly Moss – hat Eindrücke zu der Ausstellung in einem sehr schönen Video festgehalten. Wer Lust auf den totalen kulturellen, poetischen Sonntagsoverkill hat, sollte sich unbedingt durch den Flickr-Channel von Moss klicken, in dem es verdammt viele wunderbare Entwürfe des Designkünstlers zu sehen gibt.

via Moss himself