Schlagwort-Archiv: Animal Collective

boden

Hörenswertes: Basia Bulat, Animal Collective, Kanye West, Meylir Jones

boden
Geht doch! Wir kommen endlich aus dem Winterschlaf heraus. Das Wetter, die Kälte und die Nässe dienen nicht mehr als Ausrede und das Motto lautet Hoch die Tasten!

Heute wird auch wieder bunt und fast könnte man meinen, dass hier ein zarter Hauch von Frühling durch die diesmal angenehm kuschelweichen Rezensionen weht. Rant ist ja auch in den wutbürgerten Zeiten so Desaster-Anfang 2016.

Viel Spaß mit dem Folk-Pop von Basia Bulat, den Aliens von Animal Collective, dem zwitscherten Kanye und für den barocken Abschluss ist in dieser Ausgabe Meylir Jones zuständig.

Weiterlesen

Musikvideo der Woche: Animal Collective – Applesauce

Ui, den habe ich wegen meiner Auszeit übersehen. Gaspar Noé war für diesen Clip verantwortlich und hat sich von dem 68-Kurzfilm ” “N:O:T:H:I:N:G” inspirieren lassen.

Animal Collective –  Applesauce (2013)


Regie: Gaspar Noé
Album: Centipede Hz

Animal Collective – Honeycomb + Gotham (Stream)

Es ist mittlerweile fünf Jahre her als Animal Collective das bahnbrechende Merryweather Post Pavillon herausbrachten und mit ihrer Mischung aus Samples und Rhythmen einen Meilenstein der 00er Jahre erschufen. Die Welle an psychedelischen Electro-Acts haben wir sicherlich diesem Album zu verdanken und jetzt gibt es endlich wieder ein Lebenszeichen.

Naja, mir persönlich gefiel der beastlastige Rhythmus vom Vorgänger besser als die Rückkehr zu Gitarren, aber mal schauen ob die Band um Panda Bear noch mal den ganz großen Wurf auch für die 10er jahre schafft.

Die 100 Alben des Jahrzehnts der User von Plattentests.de (Plätze 50 – 11)

Samstag Abend hat Quertz die Top50 00er Alben der Plattentests-Leser veröffentlicht. Wie schon bei den Plätzen 200 – 101 und 100 – 51 wollen wir euch an dieser Stelle das Ergebnis nicht vorenthalten, da es sich bei Plattentests.de um eine der wichtigsten (wenn nicht gar die wichtigste) Online-Musikzeitschriften im deutschsprachigen Raum handelt.

Dieses Mal ohne große Vorrede, die beliebtesten Alben der 00er Jahre, gewählt von über 100 Plattentestslesern:

Weiterlesen

Cover-Versionen von Girls und The Soft Pack

MG_3394

Wie fürchterlich Coverversionen sein können wissen wir nicht seit erst grauenhaften Remixen von zurecht unbekannten Proll DJ´s und geistig unzurechnungsfähigen Schlagersängern. Das nebenbei auch was Gutes herauskommt wenn aufregende Newcomer sich eh schon grandiosen Orginalen annehmen vergisst man allzu leicht. Die momentan schwer angesagten Girls übernehmen das wunderschön traurige “True Love will find you in the End” von Daniel Johnston, den wir ja auf dieser Seite bereits erwähnten, während die Rotzlöffel von The Soft Pack den filligran charmanten  Popmusikern von Phoenix das Rocken beibringen. Vor allem The Soft Pack sollte man im Auge behandeln, da hier das nächste grosse Ding aus der Blogosspähre nur darauf wartet gezündet zu werden.

Girls – True Love Will Find You In The End

The Soft Pack – Fences (Phoenix Cover)

Phoenix bieten übrigens auf ihrem Blog noch mehr gelungene Remixe an, unter anderem von Animal Collective und Devendra Banhardt:

http://wearephoenix.com/journal/index.php?s=remix