Schlagwort-Archiv: 00er

Alles von 2000 – 2010

"Away we go" – Rezension zum neuen Film von Sam Mendes

away

Manche Filme muss man einfach nett finden. Da kann man noch so sehr einen auf überpeniblen Chefkritiker machen, bei solchen Filmen setzt man im Endeffekt einfach die Scheuklappen auf – und das gerne. Wer dieses Bekenntnis in einer Rezension nun für einen Offenbarungseid hält, der hat sicher recht, aber der hat sicher auch „Away we go“ noch nicht gesehen. Eigentlich könnte man „Away we go“ im Duden nämlich gleich bei „nett“ als Synonym listen. Weiterlesen

Mark Trombino produziert das neue „Jimmy Eat World“ Album

jimmy_eat_world_09

Dass die Band um Jim Adkins nun zu dem Mann zurückkehrt, der mit „Clarity“ und „Bleed American“ die zwei Perlen der Bandgeschichte schlechthin produzierte, ist ein mehr als nachvollziehbarer Schritt und war eigentlich zu erwarten. Viel zu überladen war das letzte Studioalbum „Chase This Light“, viel zu sehr musste die für „Jimmy Eat World“ so typische Zerbrechlichkeit der Lieder einer zuckrigen Matschproduktion weichen, die das Album phasenweise wie das Erstlingswerk einer 0815-Highschool Band erscheinen ließ. So war irgendwie klar, dass die Zusammenarbeit mit Produzentenlegende Butch Vig keine Fortsetzung finden würde. Weiterlesen

John K. Samson auf Solopfaden

Bildmaterial von www.ghvc-shop.de

Bildmaterial von www.ghvc-shop.de

Während die „Weakerthans“ munter weiter in Kanada und den USA touren, kann man hierzulande immerhin bald den Sänger und Songwriter der Band live bewundern. John K. Samson wirbt nämlich mit einigen Auftritten für sein neues Solo-Projekt. Die erste Single „City Route 85“ wird als Seven-Inch (und als Download) ab Ende Oktober erhältlich sein und wird sich thematisch mit der als „Portage Avenue“ bekannten Route 85 in Samsons Heimatsstadt Winnipeg auseinandersetzen. Da es wohl noch längere Zeit dauert, bis wir neues Studiomaterial der „Weakerthans“ zu hören bekommen, sollten sich alle Freunde der Songwriter-Künste Samsons die Tourdaten vormerken:

11.11.2009 Düsseldorf (Zakk)
12.11.2009 Münster (Sputnikhalle Café)
13.11.2009 Frankfurt (Yellowstage)
14.11.2009 Stuttgart (1210)
15.11.2009 München (Orangehouse)
16.11.2009 CH-Zürich (Hafenkneipe)

Pearl Jam und Alice in Chains – Die Überlebenden des Grunge

Seattle, einst eine langweilige Stadt irgendwo im Nirgendwo, in der eigentlich nichts passierte und die Jugendlichen auch nicht viel mehr zu tun hatten als Bands zu gründen und Punk zu spielen. Obwohl für seine Punkbase bekannt erreichte die Szene  Ende der 80er erstmals größere Aufmerksamkeit als die Kids anfingen, Punk anders zu interpretieren und ihn mit Metal fusionierten, was später unter dem Begriff “Grunge” weltweit für Furore und bei dem Label Sub Pop für große Einnahmen sorgte.

Nachdem der extrem große Hype um Seattle verschwand, blieb nicht allzu viel von der einstmals vitalen Szene übrig. Längst war der Sound und die  Mode kommerzialisiert worden und die Welt im hedonistischen Techno oder Britpop Fieber.

Übrig blieb ein Trauma. Weiterlesen

"Teargarden by Kaleidyscope" – Corgan enthüllt das neue "The Smashing Pumpkins" Album

Bildmaterial von www.smashingpumpkins.com

Bildmaterial von www.smashingpumpkins.com

Die Katze ist aus dem Sack. Allen Unkenrufen zum Trotz zieht Corgan sein angekündigtes Mammutprojekt durch. 44 (!) Lieder wird das neue Album, das den rätselhaften Namen „Teargarden by Kaleidyscope“ trägt, umfassen. Ebenso kurios wie revolutionär ist der Veröffentlichungsweg: Beginnend ab Ende Oktober werden die einzelnen Lieder nach und nach auf der Bandseite zum kostenlosen Download bereitgestellt. Wer ganz altmodisch gerne eine CD in Händen halten möchte, muss nicht bis zum bisher noch nicht datierten Erscheinungstag des Albums warten, sondern kann immer vier Lieder in EP Form kaufen.

Weiterlesen

Health – Die Zukunftswilligen

Health

Facebook/Twitter/Myspace/Blogs. Daten und Aus/Eindrücke ohne Ende. Wo man vor 10 Jahren noch von einer “Datenautobahn” gesprochen hat, ist nun aus dem Internet bzw. unserer abstrakten Vorstellung ein lauter, schneller, hektischer Datensstream geworden, der uns mitreißt und uns irgendwo mit einem Gefühl der Leere wieder ausspuckt.

Treffender kann man die Musik von Health nicht beschreiben, die zu keinem Moment ironisch klingt und zu den neuen Nirvana der Generation Mindfuck werden könnte. Weiterlesen

Radiohead:Harry Patch, neuer Song und kein neues Album mehr.

rhpimo

Im stolzen Alter von 111 Jahren ist Harry Patch (17.06. 1898 – 25.07.2009) von uns gegangen. Wenn wir ganz erhlich sind, hätte uns diese sicherlich traurige Nachricht wohl auch nicht so interessiert, hätten Radiohead nicht zu diesem sicherlich traurigen Anlass einen Song auf ihre Homepage gestellt. Während der Song in typischer und mittlerweile ein wenig vorhersehbarer pathetischer Trauigkeit daher kommt, ist das eigentliche Thema doch wesentlich spannender. Weiterlesen