Joking Bad – Breaking Bad Parodie in der Jimmy Fallon Show

Sorry Flo, den muss ich dann noch raus hauen! Einer der Comedy-Götter aus Amerika hat mal wieder zugeschlagen. Jimmy Kimmel prankt das ganze Internet, der andere Jimmy nimmt sich die beste Serie aller Zeiten vor. In verdammt kultigen 13 Minuten kommen übrigens auch die Original Schauspieler aus Breaking Bad vor. So, wie will man das noch überbieten?

via

Breaking Bad s05e13: To’hajiilee – Unberechenbarkeiten und Genresprünge

Okay, sprechen wir kurz darüber, warum wir Breaking Bad lieben. Denn so sehr sich die ganzen Fans auch darüber einig sind, dass die Serie womöglich das TV-Ereignis des Jahrzehnts, The Best TV-Show except The Wire oder gleich die beste Fernsehserie aller Zeiten ist, so sehr scheinen doch die Meinungen auseinander zu gehen, warum Walter Whites Drogengeschichten ein derartiges Glanzlicht am TV-Himmel darstellen. Ich persönlich liebe ja vor allem die tragischen Momente Breaking Bads und habe jetzt auch schon mehrmals von dritter Stelle bestätigt bekommen, wie deprimierend die Serie auf den Zuschauer wirken kann (auch wenn ich gerade die tragischen Momente eher als reinigend im Sinne einer klassischen Katharsis wahrnehme). Abseits davon wird man aber auch oft genug mit einem Lob der komischen und bizarren Momente der Serie konfrontiert; oder aber auch einem Verweis auf den enervierenden Thrill und die ungeheuerliche Spannung, die Gilligans Meisterwerk auszeichnet; einem Hinweis auf die satirischen Spitzen und politischen Anspielungen (wenn auch deutlich seltener seit Staffel 2) oder gar einem Lob der herausragenden, tiefgründigen Symbolsprache (Wie z.B. Christian Alt in seinen mehr als lesenswerten Recaps). Frag zehn Breaking Bad Fanboys oder Fangirls, warum sie die Serie so schätzen und du erhältst zehn verschiedene Antworten, dessen bin ich mir sicher. Und warum diese ausufernde, lange Einleitung? Weil To’hajiilee einfach noch einmal sehr gut unter Beweis stellt, wie eklektisch und damit auch unberechenbar Breaking Bad mit seinen verschiedenen Genres und Atmosphären umgeht.

weiterlesen

Dark and edgy: A modern Trailer of “Monty Python and the Holy Grail”

…und schrammt dennoch so ganz knapp an der Kategorie “lächerlich” vorbei. Die virtuelle, abgründige, düstere und moderne Version der “Ritter der Kokosnuss” erinnert dabei nicht zu knapp an so ein paar Fantasy-Schinken aus den 80ern und 90ern, die auch unglaublich düster und realistisch sein wollten, oft aber zugleich beispiellos lächerlich und over the top daherkamen.

via

Nach dem Festival Auftritt in Berlin: Kleine Retrospektive über Blur

Wir haben ja schon ewig lange keine Retrospektive mehr gestartet und nachdem wir schon Radiohead, Oasis und R.E.M einen Rückblick gegönnt haben, kommt nun eine weitere große Band in unsere Hall Of Fame. Blur waren wohl neben Oasis DAS Britpop-Phänomen der 90er Jahre und wo sich die Gallaghers doch immer eher wertkonservativ gaben, konnten sich Graham Coxon und Damon Albarn immer wieder für neue Einflüsse begeistern, die sie gerade in ihren Spätwerken konsequent verarbeiteten. Auch wenn die Band immer als typisch britisch galt, so waren es doch stets Lo-Fi-Einflüsse von amerikanischen Bands wie Pavement, die den besonderen Sound von Blur ausmachten.

weiterlesen

“Großer Satellit” auf ebay-Kleinanzeigen günstig abzugeben!

Das drobige Bild ist Bestandteil einer ebay-Kleinanzeige in dem ein “großer Satellit” für 40 Euro angepriesen wird! Ich so:”?” Das Bild so: “sdbhfzwb”. Im Übrigen war auch nicht angegeben, ob der Preis verhandelbar oder der Satellit noch funktionstüchtig ist. Schade, dächte ich wenn da nicht dieses “hbezqwpnd” wär.

Kimmel pranks the whole Internet


In der Regel verzichte ich auf den Klick, wenn mal wieder irgendein lustiges Fail-Video von Youtube in den üblichen verdächtigen sozialen Netzwerken die Runde macht. Und das Pannenvideo einer jungen Frau, die beim Twerking an der Zimmertür – Dank Unterstützung ihrer Mitbewohnerin – ins Straucheln gerät, stürzt und anschließend Feuer fängt, ist mir tatsächlich bis heute überhaupt nicht über den Weg gelaufen. Über 10 Millionen Views hat der Viral Hit erhalten… und wie sich nun herausstellt, handelt es sich dabei um einen geschickt eingefädelten Fake von Jimmy Kimmel selbst (der nach eigener Aussage auch der Typ war, der in Charlies Finger gebissen hat), mit dem er mal so eben die gesamte Fail-Video geile YouTube-Community (sprich: 90% aller Netzuser) verarscht hat. Nicht schlecht!

The video featured an inverted twerker named Caitlin Heller, who caught on fire after her roommate opened the door she was twerking against, causing her to spill over onto a table holding a lit candle. Kimmel showed a “full director’s cut” of the video on Jimmy Kimmel Live, which featured him coming through the door after the roommate and extinguishing the fire. It turns out that the twerker’s name isn’t Caitlin Heller, but Daphne Avalon. She works as a Hollywood stuntwoman.

via Nerdcore

Breaking Bad s05e12: Rabid Dog – Cliffhanger-Possen und bürgerliche Trauerspiele

Es ist merkwürdig: Da lobt man Breaking Bad unentwegt für seine Originalität und Kreativität, und dann schmuggeln die Macher doch mir nichts dir nichts ein beinahe ärgerliches US-Serien-Standardmoment in eine der besten Staffeln einer der besten Serien überhaupt. Cliffhanger Interrupto könnte man das vielleicht nennen, womit Gilligans Crew die fünfte Folge der zwölften Staffel beginnen lässt, Spannungsverzögerung vielleicht auch, wenn man es gutmütiger meinte… also ganz ehrlich, ich würde so etwas eher unwürdig für diese grandiose Serie nennen. Gott sei Dank besteht eine 45minütige Episode nicht nur aus einem fehlgeschlagenen Intro, denn der Rest der Episode Rabid Dog macht diesen neben sich stehenden Start Gott sei Dank mehr als wett.

weiterlesen

Merkel-Rauten Hacks

Bin gerade titeltechnisch/bezeichnungstechnisch unkreativ… Anyway, seit heute Morgen geht ein grafischer Hack der Merkel-Raute von Anatol Stefanowitsch viral. Mittlerweile hat die Idee auch ihre Nachahmer gefunden und der passende Tumblr ist auch schon von unbekannter Seite eingerichtet. Mal sehen, ob mir auch noch ein passender Hack einfällt. I feel so meme today.

Merkelraute-Tumblr via Interweb3000

The Busy Mockingbird: Collaboration with 4year old Daughter

Oh mein Gott, Oh mein Gott, Oh mein Gott! …. ohmeingott! ohmeingottohmeingottohmeingottohmeingottohmeingottohmeingottohmeingott!

Wenn das mal nicht die wundervollste, süßeste, großartigste und fantastische Kollaboration des Jahres ist! Ach was, des Jahrzehnts. Vielleicht auch des Jahrhunderts! Die Künstlerin und Grafik-Designerin Mica Angela Hendricks, deren Porträts sich auch so schon sehen lassen können, lässt ihre vierjährige Tochter die begonnenen Kunstwerke vollenden. Und das Ergebnis ist… … ohmeingottohmeingottohmeingott! Jaja… ich wiederhole mich: Aber eine solch fantastische Kombination aus künstlerischer Verspieltheit, eskapistischer Schönheit und just pure arty awesomeness habe ich echt schon lange nicht mehr gesehen. Die verträumten, klassisch kindlichen und zugleich beispiellos lebensfrohen Kritzeleien der Kleinen passen einfach perfekt zu den klassich verspielten, warmherzigen und beispiellos lebensfrohen Porträts ihrer Mutter… Kann man sich in Bilder verlieben? Ich glaube, mir ist genau das gerade passiert. ohmeingottohmeingottohmeingottohmeingott!

“Do you have any heads for me today?”  she would ask me each morning.  So I began making a point at night to draw some faces for her (which was my pleasure–faces are my favorite part, anyway).  She would then pick up a pen with great focus, and begin to draw.  Later, I would add color and highlights, texture and painting, to make a complete piece.

Collaborating with a 4-year Old via MC Winkel

Comic Collage Art by Mike Alcantara

Schon ein paar Tage in meinem rss-Reader gespeichert… vorenthalten möchte ich euch diese großartigen Superhelden-Collagen allerdings nichts. Mike Alcantaras Arbeiten sprühen geradezu vor Leben, stecken voller Dynamik und transferieren das visuelle Chaos einer Comic-Collage perfekt in postmoderne Helden-Ikonographie. Zu bestaunen und zu kaufen gibt es die Teile bei etsy oder gleich auf Alcantaras Facebook-Page, wo man auf dem Laufenden bleiben kann. Und so einen Joker würde ich mir jetzt gerade echt gerne an die Wand hängen.

All pieces are done on canvas and are made from 100% comic….no pencil, marker, paint…..etc.

ComicCollageArt via Maik

Alles aussteigen: Ein S-Bahnhof und die Wende

Sehr schöner Alltags-Dokumentarfilm von Arpad Bondy aus dem Jahre 1995 über den S-Bahnhof Oranienburg. Diese aus dem Leben gegriffenen Dokumentarfilme aus den 90er Jahren, ohne nervige Off-Stimme, ohne übertriebenen Emotion-Trigger-Bullshit sieht man heutzutage leider selbst in den Öffentlich Rechtlichen kaum noch…

Der S-Bahnhof Oranienburg ist seit der Wiedervereinigung wieder am Gesamtnetz. Vor der Wende war er das Ende eines S-Bahn-Teilstücks vier Stationen nach der Mauer. Der Bericht zeigt die Geschichten seiner Bediensteten und Fahrgäste sozusagen nach dem (Gleis)anschluss an die Bundesrepublik: die Rotkreuzschwester vom Bahnhofsdienst und die Obdachlosen, die Pommesfrau und der Blumenhändler als die neuen Unternehmer nach der Wende, der eifrige Wagenputzer und der wütende Malergeselle, die Bundesgrenzschützer in neuer Funktion als Aufsichtspersonal, u.a.


via