Die Schönheit “böser” Menschen – Zeichnungen von Sean Lewis

09.Unabomber

Ja, ich sehe es eigentlich ganz ähnlich wie Amber Frost von Dangerous Minds: Allein wenn ich schon höre, dass jemand Serienkiller oder sonstige Gewaltverbrecher auf Gemälden verewigt, setzt bei mir ein bestimmter Widerwille ein. Es geht nicht darum, dass ich ein Problem damit hätte, mit der Ästhetisierung des Bösen könnte eine Gewalt-Apologie oder gar -Glorifizierung einhergehen, viel mehr birgt diese Form der Kunst bereits im Ansatz die Gefahr zu irgendeinem Dark Gothic Kitsch Schmu ohne Substanz zu werden. Bei den Zeichnungen von Sean Lewis sieht das anders aus. Dieser versucht nämlich gar nicht erst eine kitschige Ästhetik des Bösen, Dunklen, metaphysisch Abgründigen zu entwerfen, sondern konzentriert sich stattdessen voll und ganz auf die Einsamkeit, Traurigkeit, die Melancholie und daraus auch resultierend die allermenschlichste Schönheit seiner Vorlagen und Sujets.

Die Bandbreite seiner Motive reicht von anarchistischen Paranoikern wie dem Una-Bomber (oberstes Bild) über psychotische Killer wie Andrea Yates (Bild Nr. 2) oder Phil Spector (Bild Nr. 3) und klassische Serienkiller wie Ed Gain oder Aileen Wuornos (Bild Nr. 4) bis hin zu historischen Gewalttätern wie der Ku Klux Klan Koryphäe George Gordon (Bild Nr. 5). Bei Juxtapoz findet sich noch ein ziemlich spannendes Interview mit dem mMn. äußerst humanistischen Künstler:

Most of the figures I focused on are bastardized figures in society and adding to that condemnation didn’t seem like a particularly interesting angle to take. Especially after researching their lives I came away feeling sorry for them and their circumstances. Unchecked mental illness, negligent and manipulated upbringings, they’re all sad stories and I felt it was really important to step back and show some empathy for people that never really got any.

05.Andrea_Yates

04.Phil_Spector

08.Aileen_Wuornos

03.George_Gordon

Sean Lewis’ Blog via Dangerous Minds

Happy Birthday, Game Boy – Die 10 besten Spiele für den Handheld-Klassiker

gameboy

So bevor es zu spät ist, schicke ich an dieser Stelle auch noch schnell meine Geburtstagsgrüße zum 25jährigen Bestehen des Game Boy heraus. Auch wenn der kleine Handheld nicht meinen ersten Kontakt zu Videospielen darstellt (davor gab es bei uns zu Hause ne uralte Pong-Konsole und nen Atari VCS 2600, außerdem habe ich intensiv bei nem Freund Amiga und C64 gezockt), so markiert der Game Boy doch meine intensivste und prägendste  Auseinandersetzung mit Videospielen… bis zum heutigen Tag, über mehrere Variationen und Generationen hinweg. Ich habe den klassischen Game Boy zur Erstkommunion geschenkt bekommen (der beste Teil meiner katholischen Sozialisation), habe mir später vom Taschengeld einen Super Game Boy Adapter für mein SNES gekauft, hatte einen Game Boy Light, einen Game Boy Advance und wurde doch ziemlich wehmütig, als Nintendo den prototypischen Handheld mit der Veröfentlichung der DS-Franchise offiziell beerdigte. Anyway, wenn schon jeder das Jubiläum des kleinen Kastens damit feiert, eine Best-Of-Liste rauszuhauen, dann kann ich das auch. Es folgen – ohne große Einleitungsworte – meine subjektiven Top10-Games für den schwarzweiß-Handheld. Nur Games, die auf jedem Game Boy Modell spielbar waren, sprich: Die wirklichen Klassiker. Keine Game Boy Color -, keine Advance-Games, einfach nur pures Retro-Glück in Grau und Grün. Happy Birthday, lieber Game Boy. Ohne Dich wäre meine Kindheit weitaus trostloser gewesen.

weiterlesen

Clueless Gamer – Big Screen Edition

Conan O’Brien spielt wieder einmal – obwohl er weder Ahnung noch Freude an ihnen hat – Videospiele… dieses Mal in einem ganz besonderen Setup: Im AT&T Stadium  in Arlington, Texas befindet sich mit 46x21m einer der größten HD-Bildschirme der Welt. Und was könnte man darauf besseres machen als testosteronschwangere Football- Beat em’ Up- und Racing-Games zu zocken? Außerdem weitaus weniger testosteronschwanger, dafür umso chilliger, eine Runde Flower, während Kids unten auf dem Rasen entspannt liegend den Namen “Conan” bilden. Mal wieder ein tolles Clueless Gamer Highlight mit der überraschenden Erkenntnis, dass der Videospiel-Legastheniker Conan offensichtlich den Kampfspiel-Klassiker Street Fighter ziemlich ordentlich rocken kann.

via Maik

CDU besser, Die Partei NOCH BESSER!

cdu-die-partei

Falls noch jemand Entscheidungshilfen für die kommende Europawahl braucht, sollte er dieses Plakat-Arrangement der Karlsruher Ableger von “Die Partei” auf jeden Fall in seine Überlegungen miteinbeziehen; insbesondere dann, wenn er ursprünglich vorhatte CDU wählen. Denn wie wir hier zweifelsfrei lesen können, mag die CDU vielleicht besser sein, fest steht aber auch, die Partei ist noch besser und steht damit bereits qua Definition in der Prioritätenliste über den Christdemokraten. Wer glaubt, das sei jetzt bloßes inhaltsleeres Wahlkampfgeblubber, sieht sich getäuscht. Die Partei behauptet das nämlich nicht einfach nur, sondern bringt auch gleich die richtigen Argumente an den Start: Für Soziales und so, für Tanztee, für Nachtschattenblümchen und natürlich auch für Babyeinhörner… Was will der geneigte Wähler mehr?

via TextundBlog via Ronny

Böse Filme – Nettes Kinderbuch

col1

Endlich! R-Rated Movies erhalten in diesem großartigen Kinderbuch (natürlich zum Ausmalen) ein auch für die Jüngsten voll und ganz verträgliches Finale. Ich glaube, die Enden der hin und wieder im deutschen TV ausgestrahlten FSK16er Versionen von Seven und From Dusk Till Dawn haben ähnliche Enden.

Most kids aren’t allowed to watch R rated films, especially the really dark and twisted ones with terribly bleak endings that stick with you for days and days, so I finally figured out a way to let children enjoy some of those bleak movies along with the rest of us.

reservoir

shining

Bleak Movies Coloring Book via Nerdcore

Virtueller Sex – Luxuria Superbia für Android, iOS & PC

superbia

Dafür, dass das Medium Spiel noch so jung ist, holt es derzeit mit erstaunlich großen Schritten gegenüber den etablierten Medien wie Film und Literatur auf. Dank der Entdeckung der Möglichkeiten des Kunst- und Independent Games in den letzten Jahren erleben die Spieler gerade eine Zeit, in der zahllose Entwickler beweisen, dass es durchaus möglich ist, auf dem Videospiel-Markt mit viel Experimentierfreude so etwas wie Avantgarde zu produzieren – und sogar zu verkaufen -, während die teuren Blockbuster-Produktionen beweisen, dass auch in Videogame-Land Hollywood-Standards möglich sind. Und doch, trotz dieser Entwicklung gibt es einige Sujets und Topoi, die im Medium derzeit nicht einmal ein Nischendasein führen, sondern schlicht und ergreifend gar keine Rolle spielen. Eines davon ist die Erotik: Weder infantile Fuck ‘em Adventures wie Leisure Suit Larry (1987) noch QTE-Bettakrobatik wie in den Quantic Dream Games konnten bisher diese Lücke füllen. Was bis dato maximal möglich schien, war es Sex zu thematisieren und – knapp vor explizit – im Spiel darzustellen. Von Erotik indes keine Spur. Der Independent Games Festival Gewinner Luxuria Superbia tritt nun an, diesen Missstand zu beheben.

weiterlesen

Die 80er Jahre: Die besten Thriller des Jahrzehnts V

frantic

Thriller der 80er Jahre, die Fünfte. Thriller der 80er Jahre die Letzte. Ausschussware soll hier trotzdem nicht präsentiert werden. Stattdessen ein enervierender Mix aus klassischem Actionthriller-Flick und raffinierten Tricksereien in F/X – Tödliche Tricks, eine vorzügliche Hitchcock-Verbeugung im Post-Suspense Streifen Frantic, asiatische Genre-Kunst im knallharten “A Better Tomorrow” Quasi-Nachfolger City on Fire, ein elegantes Kammerspiel im französischen Thrillerdrama Das Verhör und den wundervollen Style over Substance Reißer von Brian de Palma Blow Out – Der Tod löscht alle Spuren.

weiterlesen

I Hate Poetry!!!

Ich kann den Hass des Fünftklässlers verstehen, dem in seinem Rant über Poetry lustigerweise selber einer der besten Gedichte ever gelungen ist.

Panajotis, du hast mein Herz erobert und mich von dem ekelhaften Gesülze von Julia Engelmann befreit! Diese eklige Fast Food Poetry mit Tonnen an Feenstaub ruft bei mir immer noch in regelmäßigen Abständen Schüttelkrämpfe hervor.

Die Transkription des Textes gibt es übrigens hier.

tumblr_n439vzxIiJ1r7hxrfo1_500

via

Everything Wrong With The Matrix

matrix-wrong

…weil Cinema Sins derzeit zu meinen absoluten Liebelingskanälen auf YouTube gehört und weil ich Matrix generell für den am meisten überschätzten Film der späten 90er Jahre halte. So siehts aus!

Putting our money where our mouth is again today. This is our narrator’s favorite movie of all time… but we still went looking for sins. Why? Because no movie is without sin, silly. This is also yet another movie from our Million Subs Poll, meaning many of you have been asking for this video.

Coloring Book Corruption – Wenn sich Erwachsene an Malbüchern für Kinder vergreifen

funny-children-coloring-book-corruptions-6

Auf Coloring Book Corruptions findet sich eine großartige Sammlung von mal lustigen, mal infantilen, mal verstörenden und mal auf krude Art und Weise künstlerisch wertvollen Ausmalereien klassischer Kinder-Malbücher durch Erwachsene. Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich das als Kind auch ganz gerne gemacht: Malbücher gegen den Strich ausmalen. Allerdings war ich dabei nichtmal halb so kreativ (was mich nicht davon abhielt stundenlang kichernd vor einem hinzugemalten Schwanz zu sitzen) und auch nichtmal halb so bösartig wie die Zeichner, die sich an diesen Vorlagen vergriffen haben. Hach, einmal wieder jung sein…

funny-children-coloring-book-corruptions-4

funny-children-coloring-book-corruptions-5

funny-children-coloring-book-corruptions-8

funny-children-coloring-book-corruptions-9

funny-children-coloring-book-corruptions-10

Coloring Book Corruptions via Bored Panda

Über den schleichenden Wertegewinn der jungen Generationen…

conservatism

Eröffnungsrede zum Kongress der Gesellschaft zum Erhalt des Status Quo und der konservativen Gesinnung (April 2014):

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe konservative Mitstreiter,
seit Jahrzehnten, wenn nicht gar Jahrhunderten sehen wir uns dem schleichenden Wertegewinn der uns folgenden Generationen ausgesetzt. Nicht nur dass dies eine immense Gefährdung für unseren Konservatismus darstellt, auch rückt es uns ältere Generationen immer aufs Neue in ein schlechtes Licht, müssen wir uns doch jedes Mal damit konfrontiert sehen, auf der scheinbar falschen Seite der Geschichte zu stehen. Aber meine liebe Mitstreiter, Larmoyanz – auch wenn wir diese perfekt beherrschen – hilft an dieser Stelle nicht weiter. Viel mehr ist es mir darum gelegen, die Problematik in diesem Vortrag und den folgenden Arbeitsgruppen zu analysieren und Möglichkeiten aufzuzeigen, mit der wir sie nicht nur besser verstehen sondern im besten Falle auch effektiv bekämpfen können.

weiterlesen

This is not CGI… It’s Stop-Motion of a 3D-Print

bearwalk

…So schlicht und doch so beeindruckend: Die Designer von DBLG haben Bewegungsabläufe eines zuvor am Computer animierten Eisbären mittels 3D-Printer ausgedruckt und aus den einzelnen Bewegungen einen traditionellen Stop-Motion-Short gebastelt, der verblüffend nach CGI aussieht. Nachdem die Computeranimation sich also sichtlich bemühte, das Uncanny Valley zu überwinden und damit dem traditionellen Trickfilm nacheiferte, durfte sie nun Vorlage sein für einen traditionellen Trickfilm, der wiederum alles tut, um so auszusehen wie sein digitaler Konterpart. Bring your own Meta Level…

50BEARS

BEAR_CUT

via Cartoonbrew