Kategorie-Archiv: Stream/MP3

Gorillaz – GSS Spring Mix (Stream/Mixtape)

Naaajaa,Frühlinggefühle kommen ja leider bei dem Schummdelwetter nicht auf. Der wohlig warme Frühling kommt aber sicherlich wieder und die Gorillaz hauen schon mal den passenden Soundtrack dazu raus. Von Soul bis verspulten Electro ist alles am Start.

via Hypetrak

Of Monsters And Men – My Head Is An Animal (Pre-Listening)

Hier könnt ihr schon mal in das Debütalbum von Of Monsters And Men, die ja derzeit schon als die neuen Arcade Fire gehandelt werden, ein wenig reinhören. Der Einfluss der großen Vorbilder aus Montreal ist erkennbar, aber auch Sigur Ros oder Florence & The Machine dürfen als Referenz genannt werden. In den USA ist My Head Is An Animal schon ein großer Erfolg und auf Platz 6 eingestiegen. Wir in Deutschland sind am 27.04. dran und mal schauen wie sich das hier entwickelt.
 


Of Monsters and Men – Little Talks von universalmusicdeutschland

Lil B – #1 Bitch (Mixtape)

Jesus, schon wieder ein tolles Mixtape und ich überlege immer stärker ne separate Sektion für Hip Hop anzulegen, wohl wissend das die rein von den Klickzahlen im Niemandsland landet. Die Qualität momentan ist jedenfalls schon bemerkenswert und auch der coole Westcoast-Flow von #1 Bitch lässt mich mal zufrieden nicken und so ganz nebenbei bemerke ich das heute rein thematisch  ein Rädchen in das andere greift. Das Star Wars-Sample von Cumin From Da Unda passt jedenfalls perfekt zu Florians Artikel da unten. Hier übrigens ein schöner Artikel über Lil B aus der Zeit. Hochkultur, ya know?

via Stereogum

Graham Coxon – A + E (Stream)

Graham Coxon ist zurück und veröffentlicht sein achtes Studioalbum A+E.  Das Albumcover ist zwar übelst von den Los Campesinos und ihrem Albumcover zu Romance Is Boring geklaut, aber aufgeschürfte Frauenbeine sind wohl der neue Indie-Chic. A+E kingt geht jedenfalls zurück zu den Noise-Wurzeln von Coxon und weg von der etwas beliebigen Beatles-Schluffigkeit des letzten Albums “The Spinning Top”.

via Testspiel

Clark – Iradelphic (Stream)

Mit einer freakigen Mischung aus Bon Iver/Flaming Lips begann der Tag und mit Clark von dem kultigen Warp-Label lasse ich den Abend in Ruhe ausklingen. Wunderschöner Electro-Folk, der genau in den Momenten fordert, in denen man sich zu sehr wegträumt und der nach meinem Geschmack an einigen Stellen vielleicht weniger arty hätte sein können. Aber mit einem kühlen Weißwein in der Hand und der Aussicht auf die Abendsonne geht auch das klar. Iradelphic erscheint an diesem Freitag.

via Clash