#Varoufake: Der Cutter von Jan Böhmermann meldet sich zu Wort

Heute war echt so ein Popcorntag im deutschen Internet. Vielleicht schreibe ich die Tage noch etwas mehr dazu. Aber davor erst einmal die Stellungnahme von Böhmermanns Cutter, der die ganze Aufregung offensichtlich auch genossen hat.

Varoufake: Stellungnahme des Cutters von Jan Böhmermann

Sind die letzten 22 Staffeln der Simpsons nichts anderes als ein Komatraum Homers?

homer-coma

Warum altern die Simpsons seit 25 Jahren nicht? Warum kommt es in Springfield ständig zu so surrealen Geschehnissen? Wie erklärt sich die teilweise vorhandene Self-Awareness der Zeichentrickfamilie? Und warum lebt Homer Simpson immer noch, obwohl er schon in zig Unfällen hätte das Zeitliche segnen müssen? YouTube Kmacktime glaubt die Antwort gefunden zu haben und präsentiert eine Theorie, nach der Homer seit der 77. Episode So It’s Come to This: A Simpsons Clip Show – zu deutsch “Nur ein Aprilscherz” (Staffel 4, Folge 18) – im Koma läge und alle Geschehnisse in Springfield bloß seiner Fantasie entspringen würden. Klingt auf den ersten Blick plausibel, beantwortet aber nicht die Frage, warum die Simpsons bereits 3 1/2 Staffeln zuvor nicht gealtert sind und warum es bereits zuvor immer wieder zu merkwürdigen Geschehnissen in Springfield gekommen ist. Aber immer noch besser als die finale Auflösung von LOST…

via seriesly awesome

Why House of Cards sucks… a little bit

HOUSE OF CARDS

Serien-Sucker Artikel Nummer 4. Nach The Walking Dead, American Horror Story und Game of Thrones muss dieses Mal das politische Treiben von Frank Underwood dran glauben. Warum? Weil es wahrscheinlich noch einige Zeit dauern wird, bis ich mich von meinem persönlichen Breaking Bad Hype erholt habe. Bis dahin wird jede aktuelle und kommende große Big Budget AAA TV-Serie erst einmal mit Argusaugen betrachtet, unabhängig davon, wie gut sie ist. Auch House of Cards hat mich in seinen ersten beiden Staffeln prächtig unterhalten. Auch House of Cards habe ich regelrecht weggesuchtet (so wie man es heutzutage halt bei guten Serien macht). Ändert nichts daran, dass sich in dem Netflix-Exklusivprodukt eine Menge kleiner und größerer Schwächen finden lassen, dass es immer wieder Momente gibt, in denen man sich einfach nur fragen kann “Warum?”. Jepp, House of Cards, der erste wirklich überzeugende Politthriller seit Jahren, rockt… gewaltig. Die Serie nervt aber auch ein bisschen. Und die Gründe dafür folgen auf den Fuß. Why House of Cards sucks. Nitpicking auf 3… 2…. 1….

weiterlesen

Das Jahr 2014

Welch tolles compendium des vergangenen Jahres. Wer, so wie ich, nicht alles wiedererkennt, findet auf beutlerink.com, was auch die Quelle ist, eine Liste der Ereignisse plus ein kleines making-of und hier das Bild in größer. Was mich dennoch stört: die Welt ist mir hier viel zu heile. Das Wiedererkennungsspiel ist lustig, aber es ist auch ziemlich verniedlicht und viel Relevantes ausgespart, während man auf anderes hätte verzichten können. Kurz: 2014 war ein krasseres Jahr (im Sinne von “unschön”) , als dieses Bild vorgibt.

Beutler_Ht2014

via this isn´t happiness

He-Man Oneliner und Skeletor Insults (Supercuts)

hemanskeletor

Bei so viel – selbst im Namen – zur Schau getragenem Testosteron vergisst man nur allzu gerne, dass He-Man in erster Linie der Held der einfältigen, naiven, maximal putzig witzigen Oneliner ist. Im Prinzip die Mylittlepony-Version von Bruce Willis und Äktschn-Arnie…

Achja, und Skeletor sollte man auch nicht nur nach seinem Äußeren beurteilen. Hinter der unheimlichen Sensemann-Fratze steckt nämlich in Wahrheit ein sehr sensibler – und ziemlich trotziger – Fünfjähriger, der beim “Mensch ärgere dich nicht” einfach nicht verlieren kann. DreamWorksTV bringt das unbedarfte Gemüt sowohl von Super Hero als auch von Super Villain in den jeweiligen Supercuts perfekt auf den Punkt. Gott, was habe ich diese Serie geliebt!

Skeletor hasn’t just mastered evil, he’s also mastered the art of the BURN! Watch some of skeletor’s funniest, punniest, most rediculous insults in the history of He-Man and the Masters of the Universe!

Skeletor may be the master of the insult, but HE-MAN is still the Master of the Universe, and has some great one-liners of his own!

via seriesly awesome

Ralph Steadman illustriert Breaking Bad DVD

breakingbad1

Der Eine oder die Andere ist Ralph Steadman vielleicht bekannt. Wer schon mal in Hunter S. Thompsons Buch Fear and Loathing in Las Vegas reingeschaut hat, dem dürften Steadmans Illustrationen auf jeden Fall im Gedächtnis geblieben sein. Steadman wird die kommende limitierte DVD Auflage von Vince Gilligans Kultserie gestalten. Und das, was da auf Konbini zu sehen ist, also das ist einfach verdammt großartig! whoa…

via

Les Revenants / The Returned – Review, Staffel 1

Les_Revenants_Screenshot

Seit der ersten Staffel der Sopranos und der daraus resultierenden, tatsächlich überwältigenden, Welle an fantastischen Tripple A Serien aus den USA gehört es vor allem in Deutschland zum beliebtesten Volkssport der Feuilletonisten, über die vor sich hindarbende Serienlandschaft in Europa zu lästern. Mag das angesichts der miserablen Lage im deutschsprachigen Raum seine Berechtigung haben (Oh yeah! Noch ein Tatort-Klon), so haben andere europäische Länder in den letzten Jahren das ein oder andere mal bewiesen, dass auch der alte Kontinent dazu in der Lage ist, mit High Quality Serien zu punkten. Erinnert sei an dieser Stelle nur an die herausragende Roboterserie Real Human, die mittlerweile in die zweite Staffel gegangen ist und die sich weder ästhetisch noch inhaltlich vor den großen US-Serien verstecken muss.

2014: Bühne frei für das nächste, große, potentielle Serienmeisterwerk, fabriqué aux Europe: Les Revenants alias The Returned aus dem französischsprachigen Raum. Ein faszinierender Hybrid aus Drama, Mystery, Grusel und sozialer Parabel, den sich der aufgeschlossene Serienfreund keinesfalls entgehen lassen sollte.

weiterlesen

Helikopter-Streichquartett? – Hurz! Airwolf!

Karlheinz Stockhausen hat das “Helicopter String Quartet” bereits in den 90ern komponiert und arrangiert, wohl ausgehend von einem Traum. Ich fühl mich da stark an Hape Kerkelings “Hurz-Performance” erinnert. Hurz der Airwolf! Das liegt vor allem daran, dass ich in der modernen Musik, vor allem der modernen Klassik, das Auflösen von Harmonien und das Auseinanderfallen von Melodien für überbewertet halte. Die Musik ist das falsche Medium für dieses Narrativ. Komischerweise gibt es Menschen, die etwas ähnliches über moderne Literatur sagen und dann Döblins “Berlin Alexanderplatz” oder Joyce’s “Ulysses” verdammen.

Apropos, was die wenigsten wissen: Airwolf-Pilot Huckleberry (bester Pilot der Welt) heißt mit Vornamen Stringfellow, okay das war mir neu, aber was ich sagen wollte: er spielt Cello! Um wenigstens etwas cooles im Beitrag zu haben hier noch das Airwolf-Intro!

Teens react to NES / Elders react to Oculus Rift

teens-elders-oculus-nes

Eigentlich brauche ich ein Script, dass die neusten Videos der Fine Bros hier regelmäßig reinhaut. Bis dahin wird manuell eingepflegt: Einmal die Technik von gestern, einmal die Technik von morgen; einmal die junge Generation, einmal die alte Generation… und fertig sind mal wieder zwei brillante React-Episoden. Im ersten Video versuchen Teens (inklusive eines Gaststars, der Game of Thrones Fans bekannt vorkommen sollte) das Nintendo Entertainment System zu verstehen, im zweiten Video versuchen Senioren das selbe mit dem bald erscheinenden Oculus Rift. Pures Entertainment Gold.

Family Guy meets The Simpsons: Matt Groening und Seth MacFarlane malen sich gegenseitig

seth-matt

Kein Monat mehr bis zum epochalen Simpsons/Family Guy Mashup, mit dem die 13. Staffel von Seth MacFarlanes anarchischer Zeichentrickserie eingeläutet werden soll. Um die Kollision der beiden Welten noch ein wenig anzuteasern (als ob ich als Fan beider Serien nicht schon genug gehypt wäre), haben Family Guy Mastermind Seth und Simpsons-Macher Matt Groening sich nun gegenseitig gemalt.

Seth kommt im klassischen Simpsons-Stil ziemlich gut weg, während er selbst Matt als “Mayor of Television” ziemlich gehässig als TV-Aristokraten karikiert hat. Passt schon so. Gerade in den 2000ern, als die Simpsons immer braver wurden hat Family Guy einfach mal neue Standards gesetzt, wenn es um die Karikatur der Karikatur der Karikatur ging. Ich freu mich auf das Zusammentreffen der beiden “Konkurrenten”.

ComicCon-Trailer: The Walking Dead, Sin City, Simpsons/Family Guy, Mad Max etc…

simpsons-family-guy

Sorry Leute, hänge seit dem Wochenende etwas erkältet durch, und auch wenns heute besser geworden ist, fühle ich mich gerade immer noch zu schlapp, um mehr als ein paar Zeichen in WordPress zu hacken. Daher ohne großen Kommentar nach dem Klick ein bisschen ComicCon-Videomaterial: Mit dabei The Simpsons vs. Family Guy, Sin City 2, ein ziemlich lässiger Horns-Trailer und ein paar nette Game of Thrones Bloopers, Mad Max und The Walking Dead.
weiterlesen

Game of Thrones: Recap, Staffel 4

mountain-viper

So jetzt aber noch schnell, bevor der Serienherbst eingeleitet wird, ein paar Gedanken zur vierten Staffel von Game of Thrones. Ist kein tiefschürfender, analytischer Recap sondern eher eine (etwas launige) Beurteilung der verschiedenen Handlungsfaden der gesamten Season. Warum Game of Thrones suckt (und ich die Serie trotzdem großartig finde), habe ich ja schonmal ausführlich beschrieben. Viele der dortigen Kritikpunkte finden sich auch in Staffel vier wieder, obwohl ich mich mittlerweile mit vielen Schwächen der Serie abgefunden habe. Ansonsten gilt: Achtung, Spoiler ahead, ebenso wie ein paar kritische – mitunter auch giftige – Anmerkungen zu den jüngsten Entwicklungen in Westeros.
weiterlesen

Elders react to Google Glass

In den letzten Monaten hatten die großartigen Fine Bros ja ne Menge Spaß dabei, Kindern von heute die Technik von gestern zu zeigen. Was läge da näher, als nun den umgekehrten Weg zu gehen, und Senioren von heute, die Technik von Morgen zu zeigen. Alte Menschen reagieren auf Google Glass: Verdammt unterhaltsam und zudem mit Reaktionen, die alles andere als borniert, konservativ oder kulturpessimistisch sind.

Direktlink