Hörenswertes: Alt-J, Rustie, Zoot Woman, Interpol, Cymbal Eat Guitars, Cel & Abdi, Thom Yorke und kein U2

Einen wunderschönen Feiertag! Die Einleitung fällt kurz aus, weil ich schnell raus in die Sonne möchte. Rustie hat Pop-ADHS, Zoot Woman immer noch Perfektionswahn, die Cymbal Eat Guitars läuten schon mal den Emo-Herbst ein, Interpol haben den ja irgendwie immer, Celo & Abdi fahren einen düsteren Gangsta-Film und Thom Yorke jammert eh ewig rum. Viel Spaß!

weiterlesen

Albencover als Animated Gifs

nofx

Wenn ihr ein paar wirklich coole Animationen diverser Albencover sehen wollt, schaut auf jeden Fall mal in JBs Tumblr vorbei: Einmal das gesamte Programm von 70′s Glam Rock und 80er Metal, über 90er Punk bis zum aktuellen Pink Floyd Album. Mein Favorit ist die derbe Vitalisierung von NOFX’ I heard they suck life.

tumblr_mv5ld2SrCM1sm0jo0o1_500

tumblr_n9edi5h6WI1sm0jo0o1_500

tumblr_na0arl0G9I1sm0jo0o1_r1_500

via Boing Boing

Thom Yorke – Tomorrow`s Modern Boxes (Download)

tomorrows-modern-boxes

Ich bin nicht erst seit U2 kein großer Freund von Musik verschenken, aber Thom Yorke bietet ja hier die Möglichkeit eines Download für 6 $ (4,72€ Paypal/Kreditkarte) an oder eben einen Free Download über Bit-Torrent..

Mal sehen ob der Radiohead-Sänger sein wirklich gutes Debüt-Album “The Eraser” noch einmal überbieten kann.

Update: Sry, fälschlicherweise habe ich behauptet es handelt es sich um einen Free Download, betrifft aber nur einen Song + Video.

Zum Download hier entlang.

Falk Schacht und Gäste über den derzeitigen Hip Hop Hype

Macht man das Radio an, kommt man derzeit kaum an Deutschrap vorbei. Seine Künstler charten nicht nur, 2013 gab es sogar Zehn Nr.1 Alben. Die Hip Hop Kultur, vor allem das Street und Gangsta Genre ist so richtig in der bürgerlichen Kultur angekommen. Babo wurde das Jugendwort des Jahres 2013. Die Gründe dafür sind vielfältig. Darüber diskutierten Falk Schacht und seine Gäste auf dem Reeperbahn-Festival 2014. Schacht kennt der Eine oder die Andere vielleicht noch aus VIVA-Zwei-Zeiten. Er moderierte damals Supreme und machte dort den legendären Auftritt von Taktloss möglich. Außerdem dabei sind: Jens “Spaiche” Ihlenfeldt (Punchline; ehemals Aggro Berlin) Sebastian Schweizer (Chimperator; Manager von Cro) Ramin Bozorgzadeh (Chapter One/Universal Music; ehemals Groove Attack). Da alle Gäste im Vermarktungs- und Managementbereich aktiv sind, gewinnt man eine interessante andere Perspektive auf die deutsche Hip Hop Geschichte. Von derselben ausgehend wird die Frage gestellt, ob der Hype eine Blase ist, die bald platzen könnte, wie es schon Ende der Neunziger und dann noch mal zur Aggro Berlin Zeit passierte. Sehr sehr Hörenswert.

Major is the new Indie? – Ist der HipHop Hype eine neue Blase die bald platz?

via Falk-Schacht on facebook

Helikopter-Streichquartett? – Hurz! Airwolf!

Karlheinz Stockhausen hat das “Helicopter String Quartet” bereits in den 90ern komponiert und arrangiert, wohl ausgehend von einem Traum. Ich fühl mich da stark an Hape Kerkelings “Hurz-Performance” erinnert. Hurz der Airwolf! Das liegt vor allem daran, dass ich in der modernen Musik, vor allem der modernen Klassik, das Auflösen von Harmonien und das Auseinanderfallen von Melodien für überbewertet halte. Die Musik ist das falsche Medium für dieses Narrativ. Komischerweise gibt es Menschen, die etwas ähnliches über moderne Literatur sagen und dann Döblins “Berlin Alexanderplatz” oder Joyce’s “Ulysses” verdammen.

Apropos, was die wenigsten wissen: Airwolf-Pilot Huckleberry (bester Pilot der Welt) heißt mit Vornamen Stringfellow, okay das war mir neu, aber was ich sagen wollte: er spielt Cello! Um wenigstens etwas cooles im Beitrag zu haben hier noch das Airwolf-Intro!

Hip Hop Periodensystem

Bildschirmfoto 2014-09-01 um 15.45.16

Absolut großartiges Ding von den Leuten vom Pop Chart Lab. Die haben die wichtigsten, zumindest aber bekanntesten Hip Hop Künstler of all time (Erkennt man daran, dass Vanilla Ice dabei ist, Riffraff dagegen nicht. Obwohl Riffraff genauso wie Vanilla Ice fernab von skill, dennoch unterhaltsam ist.) in ein informationsvisualisiertes PSE gepackt, in welchem das erste Releasejahr plus die Genres des jeweiligen acts angegeben sind. Man kann diese Grafik im Pop Chart Lab käuflich erwerben. Via Blogrebellen.

Glory Glory Jesus Christ – Neutral Milk Hotel, Gloria, Köln.

cologneneutral

Die Apostelkirche neben dem unfassbar hässlichen Neumarkt, nicht zu verwechseln mit dem Heumarkt, ist eine schöne Ausnahme in der wohl verbautesten Metropole Deutschlands.

Die zweite angenehme, ungleich unscheinbare Erscheinung, ist das schmucke Gloria, das von außen wie ein die Jahre gekommenes Strip-Lokal aussieht, aber mit seiner Theater-Atmo und bewegten Geschichte vom Lesben/Schwulen-Treff in den frühen 90ern hin zu vielseitigem Programm der Gegenwart so etwas wie Charme versprüht, was bei den Mehrzweckhallen und Bunkern dieser Republik ja nun wirklich nicht Standard ist.

Der richtige Ort also für eine Auferstehung, auch wenn vor dem Gloria die Szenerie wenig feierlich ist: weiterlesen

Don’t try this at home! – Unspielbares Klavierstück

piano

Aus SuperMarioBros2 Impossible Music Factory. Ein unspielbarer polyphoner Höllenritt auf einem Midi-Piano. Es beginnt noch recht gediegen, dann aber ab der 30. Sekunde bricht die Hölle los und unfähiges Mensch kann nur staunend zuschauen, wie es von wahnsinniger Maschine an die Wand gespielt wird. Aber Menschlichkeit hat Neue Musik auch noch nie wirklich gebraucht…

via Kotzendes Einhorn

Michael Jacksons BAD wird 27!

Und auf arte+7 ist bis nächste Woche Sonntag die von Spike Lee gemachte Doku zum (allerdings) 25. Jubiläum des Albums hier anzuschauen. BAD war meine erste Platte vom King of Pop. Ich hatte es als Tape und es war die Befreiung von den Schnulzen meiner Eltern, der Beginn meiner musikalischen Lossagung. Ein Kumpel hatte Thriller und ich holte mir später noch Dangerous. Die Doku erzählt anhand der Musikvideos des Albums eine Erfolgsgeschichte der Popmusik, die sich in Jackson sozusagen manifestiert, wobei er selbst nicht als musikalisches Genie entrückt erscheint, sondern einfach nur gezeigt wird, dass er perfektioniert hat, was er seit Kindestagen an tut. Sein Dasein als King of Pop gewinnt dadurch etwas normal-menschliches. Da viele von seiner schwierigen Kindheit wissen, von dem Erfolgsdruck, der Strenge und dem unbedingten Funktionieren, wodurch soviel Kindheit in seiner Kindheit verloren ging, entbehrt diese Doku auch nicht einer gewissen Tragik. Wer schon immer wissen wollte was dieses JAMONA ist und wie es Anne geht (Anne are you ok? aus smooth criminal), hier wird so einiges klar.

zur Arte Doku Bad 25

 

Die einzige Musike, die den Titel WM-Song verdient: Deichkind feat. Das Bo – Ich habe eine Fahne

Okay also dieses Trapding hat mich erst verstört. Ich glaube das ist der schlechteste Trapbeat, den ich jemals,… aber egal, der Reim ist fett… Jedenfalls, diese WM sollte niemand schauen, sie ist eine Farce, ein Totentanz.

Sängerinnen von ADAM singen bis zum Orgasmus…

Warum ist das bis jetzt an mir vorbei gegangen? Die Sängerinnen der niederländischen Electropop-Band ADAM singen “Go to Go”, während sie gleichzeitig mit elektronischer Stimulation zum Orgasmus gebracht werden: Heiß, befreiend und einfach nur wunderschön. Erinnert natürlich an das großartige Hysterical Literature Projekt und bekommt daher in der B-Note ein paar Originalitätspunkte abgezogen: Im freien Gesang funktioniert das Konzept mMn. aber sogar um einiges besser als am Schreibtisch sitzend, einfach, weil die Protagonistinnen hier weitaus ungebundener, weniger beim Publikum und mehr bei sich selbst zu sein scheinen. Und nach wie vor gilt natürlich, dass Orgasmen mit zu den schönsten Erscheinungen dieser Welt gehören.

Direktorgasmus via Mind’s Delight

Egal ob Mensch oder Wurst…

10366032_779286795437012_6933455725633079243_n

Jedes Jahr frage ich mich erneut, was ich an dem jeweiligen Grand Prix d’ Eurovision Songcontest denn nun am schlimmsten finden soll. 2014 wurde mir die Antwort ziemlich leicht gemacht: Natürlich die nervigen, konservativen, homophoben, ewiggestrigen Kackbratzen, die nicht damit klar kommen, dass ein Mann in der Rolle einer Frau mit Bart den Sieg eingeheimst hat. Fuck you, assholes!

Foto via Barbara

Wenn man hörte, was man sieht…

…und es wirklich gut meint! Youtuber Felix van Eltz kann es nur gut gemeint haben, als er Akkorde und Rhythmik dieser “Band” von dieser einen Blonden,… mit den Brüsten, das WM-Lied?, na egal… analysiert und die “Griffe” dann nachgestellt hat. So oder so ähnlich hätte diese “Sache” geklungen, wenn man die Instrumente angeschlossen hätte, sagt van Eltz. Ich befürchte, es wäre weitaus *kakophonischer,… wenn das möglich wäre.

Disclosure – Grab Her (Musikvideo)

Lasst uns noch die letzten Stunden vor dem Arbeitsbeginn genießen, denn morgen erwartet uns wieder so ein Ekel wie in dem neuen Video von Disclosure. Die habe ich ja bereits hier abgefeiert und finde den Sound immer noch fresh.

Hörenswertes Frühling II: Eels, Skrillex, Tycho, Cloud Nothings, Todd Terje, Damon Albarn

flowers

Eine große Einleitung? Nee, diesmal nicht. Der Artikel hier muss schnell raus und ich auch. Blasenentzündung und so. Was die Alben angeht: Der Frühling ist mächtig!

weiterlesen