Heroes of the day

Scheiße… dann sind wir dieses Wochenende halt mal ein bisschen politischer. Hier klauen zwei clevere Jungs ein Pegida Banner… während eines laufenden “Spaziergangs”. Fuck, das ist echt mutig und macht die beiden – zusammen mit der Antilopen Gang, die Freital gerockt haben – definitiv zu den antifaschistischen Helden der Woche.

via Schlecky

Androiden träumen von elektrischen Schafen

classvis

Vielleicht irgendwann. Das ist eine andere und philosophische Frage. Jedenfalls hat ein Google-Forschungsteam, dass Künstliche Intelligenz, insbesondere künstliche neuronale Netze erforscht, herausgefunden, dass Computer, genauer: künstliche neuronale Netze, in der Lage sind Bilder zu imaginieren.

Wenn ich es richtig verstehe: Ein künstliches neuronales Netz, bestehend aus 30 Ebenen, wurde mit Millionen Bildern bespeist, wobei eine jeweilige Ebene ein jeweiliges Bild nur nach spezifischen Informationen analysiert, wie zum Beispiel “Gibt es Rundungen? Wenn ja wo?” usw.. Die gewonnenen Informationen werden an die nächst höhere Ebene weitergegeben, die ihrerseits nach spezifischen Informationen sucht usw. Kurz das Netzwerk “lernt” Objekte erkennen. Und nun ist es wohl so, dass es mit diesem eigenen “Wissen” Bilder generiert, sich also “Vorstellungen” macht von zum Beispiel einer Banane. Philosophisch betrachtet ist das ein ziemlich großer Schritt in Richtung künstliches Bewusstsein. Von außen betrachtet, also mit menschlichen Begriffen, sieht es so aus als ob die KI eine eigene Phänomenologie entwickelt, weil sie in der Lage ist Phänomene, also Dinge, vorzustellen.

Die Forscher haben dann noch andere Experimente gemacht. Zum Beispiel haben sie, einer jeweiligen neuronalen Ebene, die auf das Erkennen spezifischer Informationen spezialisiert war, befohlen, das was sie erkennt zu verstärken, wie zum Beispiel “Kanten”. Das führte dann zu einer Feedbackschleife und erzeugte trippige Bilder. Dies wurde dann auch mit höheren Ebenen, die komplexere Dinge erkennen können als Kanten oder Rundungen durchgeführt. Dann interpretiert das System zum Beispiel Natur into Architektur und ähnliches.

seurat-layout

image-dream-map

Um noch mal auf die Schafe zurückzukommen:

via SingularityHub

Genaueres auf dem Google Research Blog

Alle Bilder bei Google Fotos

Difficult Questions from a mixed-race Son

enhanced-22383-1433277093-1

Mira Jacob hat auf Buzzfeed 37 Difficult Questions From My Mixed-Race Son collagiert. Als Aufhänger benutzt sie Michael Jackson, der an Vitiligo erkrankte wodurch sich die Pigmentierung seiner Haut zu weiß veränderte. (Winnie Harlow) Die Frage im drobigen Beispiel hat es mir besonders angetan. Sie evoziert eine ganze Reihe anderer Fragen. Ist es eine philosophische, politische oder soziale Frage? Ist die Antwort auf die Frage nicht egal? Wäre sie gestellt worden, wenn es diesen (“weißen”) Rassismus nicht gäbe? Rassismus was ist das? Wo kommt das her? Ist das die in Hass, zumindest aber in Ablehnung verwandelte Form von Xenophobie, die Angst vor dem Fremden? Wie ist die Urgeschichte von Rassismus. Kennen/ Kannten Urvölker sowas?

Die Art und Weise mit der Mira Jacob hier mit diesem Thema umgeht ist so herzlich herzig, was vermutlich dem Narrativ der Intimität (Mutter-Kind-Beziehung) geschuldet ist. Da gehören eben Gedanken darüber ob diese oder jene Menschen okay oder nicht okay sind gar nicht hin.

via nerdcore

Wenn bekannte Regisseure Architekten wären – Federico Babina: Archidirector

07_ARCHIDIRECTOR_David-Lynch-01_700

Federico Babina schafft bezaubernde Grafiken, bei denen Cineasten das Herz aufgeht. In seiner Reihe Archidirector entwirft er, ausgehend von der Filmästhetik eines spezifischen Regisseurs, architektonische Grafiken. Das ganze ist dann so eine Art Hybrid aus Filmposter und minimalistisch-geradlinigem Designporn. Auf seiner Seite gibt es noch mehr davon und andere Architektur-Something-Flicks.

 011_ARCHIDIRECTOR_Jacques-Tati-01_700

02_ARCHIDIRECTOR_george-lucas-01_700

via this isn´t happiness

Es gibt genau zwei Arten von Menschen…

2-kinds-of-people_14

…Unfassbar großartiges Tumblr des portugiesischen Illustrators Joao Rocha, das genüsslich zahllose “2 Typen von Personen”-Beobachtungen in perfekt pointierten Infografiken auf den Punkt bringt. Ich musste gleich mehrmals laut lachen.

There are only 2 kinds of people in this world, those that find this blog hilarious and those that have no sense of humor whatsoever.

2-kinds-of-people_02

2-kinds-of-people_10

2-kinds-of-people_05

2-kinds-of-people_07

2-kinds-of-people_11

2-kinds-of-people_12

2-kinds-of-people_01

Meine Selbstvermessung von oben nach unten: links, rechts, links, rechts, rechts, links, links, links… Analyze this!

2kindsofpeople via Maik

Nice Read: Breaking Bad und Neoliberale Ideologie

breakingbad_neolineralism

Foto gefunden bei http://knusprig-titten-hitler.tumblr.com/post/121502117574

Großartiger kleiner Text von Raluca Enescu über Walter White als neoliberales Subjekt. Sie exemplifiziert an und mit ihm die Narrative des Neoliberalismus und gibt damit eine schöne kurze Einführung in dieses Thema. Dabei fällt mir eine Pointe ein, mit der ich Frau Enescu natürlich nicht gerecht werde, weil es in dem Text gar nicht explizit darum geht, aber: Die neoliberale Ideologie sagt soviel wie: Das was Griechenland jetzt machen muss ist, ganz viel Crystal Meth kochen.

Hier der besagte Text via decodedscience.com! (Englisch)

Splatoon: Minecraft-Edition

splatoon-minecraft

Ich war ja die letzten Wochen extrem am Splatoon-Wegsuchten: Durch seine wunderbare Reduktion auf das Wesentliche, was Online-Matches betrifft, und den raffinierten Twist eines klassischen Tournament Shooter Setups ist dieser kleine, dreckige Multiplayer Shooter nicht nur eines der besten Spiele dieser Saison, sondern ein weiterer Grund für alle Zauderer, doch noch die (enorm unterschätzte) Wii U zu kaufen.

Trotzdem gibt es eine – mehr als ordentlich aussehende – Alternative: Sethbling hat die komplette Mechanik und Arenastruktur von Splatoon in einen schicken Minecraft-Mod verbaut. Durch den fehlenden Singleplayer, die fehlenden Fashion-Optionen und durch die Minecraft-typische Klötzchenordnung ist das zwar noch weit, weit, weit vom Original entfernt, dürfte für viele Crafter aber eine unterhaltsame Alternative zum Nintendo Farbrausch darstellen. Und nebenbei zeigt der Mod mal wieder, zu welchen großartigen Kreationen die Minecraftwelt in der Lage ist.

Nintendo’s new game “Splatoon” brought to vanilla Minecraft! Download and put on any 1.8 server to play with friends. Designed for 4v4, but supports any team sizes.

Splatoon in Minecraft via Geek

…und dann war da noch das größte illegale Graffiti unserer Zeit…

thisland

…das mit dem Schriftzug “This land was our land” auf ein 910 Meter langes und 10 Meter breites ehemaliges Flugfeld in der Mojave Wüste im Westen der USA gesprayt wurde. Größenwahnsinnige Urban Art außerhalb des städtischen Raums; politischer Protest inklusive.

This Land Was Our Land—both literally, in the sense that acres of remote desert were used up and discarded by our government in order to improve our ability to drop bombs on people in far off lands (who constitute a threat just because they peddle a different set of ideals than us;) and also figuratively, as in we as a species are presently embroiled in the constantly accelerating process of using up and discarding this planet as a whole. It was ours, and it easily could be ours again. The only thing that needs to change is that we take responsibility for it.

Fight on, Indecline

via