Poetisches für den Sonntag: Cyclique

Cyclique is a light and sound installation composed of a matrix of 256 balloons inflated with helium and equipped with LED lights. The floating 700 square-meter structure changes its shape as the wind flows through the balloons, immersing viewers in an artificial synaesthetic landscape where the soundtrack becomes the orchestra conductor.

Director – set design – concept : Maxime Houot
Set design – sound and lighting design : Nohista
Production : Collectif Coin
Coproduction : CCSTI Grenoble-La Casemate

( shot @ Amiens / Nuit Blanche 2013)

via

Der echte René und der neoliberale Supermarkt

„Eigentlich lag das doch auf der Hand. Warum niemand früher auf diese Idee gekommen ist weiß ich auch nicht. Das Einzige was ich unterschätzte war das exponentielle Wachstum. Ich hab mich zwar mit der Berechnung der Schwere dunkler Materie befasst, aber dieses exponentielle Wachstum, das ja auch eher für Ökonomen und dergleichen interessant ist, also das hatte ich schlichtweg nicht auf dem Schirm.“

weiterlesen

Emoticons im Real-Life

Ok, bei diesem Projekt wäre man wieder an dem Punkt wo man sich überlegt ob das Leben die (Web-)Kunst oder umgekehrt die Kunst das Leben imitiert, aber die Fotoserie von Ted Sabarese ist lustig, auch wenn ich bei ihm :-P eindeutig die Zunge vermisse.

weiterlesen

Garbage Embrace – Liebe deinen Mülleimer

Ach, tun solche Videos gut. Keine schrillen Effekte oder nervige Collagen,sondern einfach ein ruhiger Schwarz-Weiß Film über Menschen, die mitten im hektischen Stadtverkehr einen Mülleimer umarmen oder gleich ihren Kopf hinein stecken. Poesie des Alltags.

In eigener Sache: Seite360 geht Tumblr?

Nein, noch weigere ich mich quietschbunte Instragram-Bilder von Sternchen-Tatoos auf einen Tumblr-Blog zu hauen.

Ich dachte allerdings, dass es ich nicht schadet euch in (hoffentlich) regelmäßigen Abständen mal ein paar nette Fotos zu präsentieren. Hat Flo eigentlich nicht auch eine Kamera?…

So, gleich geht es los!

Alkohol ist Kunst

Keine Angst, hier kommt keine schwülstige Stammtisch-Prosa oder weinselige Suff-Geschichten, sondern einfach wunderschöne Aufnahmen von kristallisierten Getränken, die unter der Mikroskop-Linse in schönsten Farben leuchten und deren Struktur wie Kunst anmutet. Ich glaube mein Favorit ist Pina Colada.

Hier gibt es noch ein paar schöne Impressionen von Vodka und Margharita. Den Rest dann auf Bored Panda.

via Bored Panda