blair-fraser-15137

Die Newcomer 2018: Seite 360 wagt einen Ausblick in die Zukunft

Wo habt ihr schon 2010 etwas über Ellie Goulding gelesen? Waren wir 2011 nicht schon Monate vor dem Durchbruch an Hurts dran?  Ja genau! Schmeißen wir also wieder die Zeitmaschine an und preisen euch von der goldenen Zukunft.

Alma

An dieser Frau wird zumindest der Mainstream nicht vorbei kommen. Mit toxisch gefärbten Haaren und eingängigen Electropop hat sie Youtube schon erobert, 2018 kommt das Debüt-Album.

False Heads

Es gab schon wirklich bessere Zeiten für Rockmusik. So tot ist das Genre aber gar nicht, sondern hat eine agile Szene, die wirklich wieder mehr Independent und unter dem Radar gedeiht. Punk-Veteran Iggy Pop ist schon Fan und der an Nirvana erinnernde Sound wird sicherlich auch hier schnell Freunde finden.

Jacob Banks

Rag N Bone Man hat ja den Blues zurück in die Öffentlichkeit gebracht und Jacob Banks wird dafür sorgen, dass er dort auch bleibt. Wer übrigen begeisterter Zocker ist, kann sich ja noch einmal den Soundtrack zu Fifa 15 genauer anschauen.

Louis Berry

Liverpool. Das dreckige Loch in Nord-England, wo man nur raus kommt, wenn man gut Fussball spielt oder Musik im Blut hat. Was Louis Berry am Ball kann ist nicht bekannt, aber der dreckige Northern Soul. So würden Mumford & Sons in Punk klingen.

Lewis Capaldi

Wer hätte mal gedacht, dass Folk so ein zähes Genre wird und irgendwie nicht von sich aus wieder verschwinden möchte. Lewis Capaldi macht als Blues, aber auch als Folk-Sänger eine gute Figur. Selbstzweifel und Haare, die traurig ins Gesicht fallen. Schmachtende Blicke sind garantiert.

Pale Waves

Gefühlt schon gar kein Newcomer mehr, aber das Debütalbum kommt tatsächlich erst 2018. Gothiger Shoegaze/Dreampop hat ja wieder viele Fans und Pale Waves öffnen sich dem Pop. Die Sängerin sieht zudem wie der Traum sämtlicher Tatoo-Studios von New York bis Ufa am Ural.

Rex Orange Country

19. Er ist 19 Jahre alt. Er muss der Enkel von Easy Listening-Gott Burt Bacharach sein, anders kann man sich die Sicherheit nicht erklären, wie er locker er sonnige Inde-Pop-Arrangements schreibt. Ich möchte bitte ein Eis und 8 Monate später. Ach hey, ich habe doch die Zeitmaschine!”

I`m With Her

Country ist ja mehr als Redneck-Kram, auch hier gibt es große Songwriter-Talente und Überschneidungen zu anderen Genres. Das amerikanischste aller Musikgenres mag es zwar nicht in Europa leicht haben, aber i`m With Her sollten doch mit ihren traurigen Songs daran etwas ändern.

Moaning

Sub Pop. Ach ja, man redet ja 2018 nicht mehr über Labels, oder ? Egal, Moaning klingen so hübsch gelangweilt-punkig wie ihr Bandname und verzichten schon freiwillig auf deine Einladung zur Indie-Party.

Boss Keloid

Was! Ein! Bass! Schon vor einem Jahr wälzte Lung Mountain alles direkt nieder. Alice In Chains sind wohl im Plattenregal, Mastodon schauen bestimmt auch mal auf ein Pint im trüben Nord-England vorbei.

H.E.R.

Nein, nicht der Film. Du kannst aber trotzdem mal kurz hier bleiben und den Future-Pop /R`n B von H.E.R. anhören, oder? Das klingt ales genau nach Zukunft wie der visionäre Film. Zufrieden?

Grace VanderWaal

19?? Nein, es geht noch jünger. 13! 13!!! Sie ist 13!!! Und ok, sie ist leider kein Punk-Role-Model, sondern wurde bei America Got Talent entdeckt. Es ist trotzdem klar, dass man hier ein kleines Juewl entdeckt hat und zu zu den Pop.Songs wippt ja sogar der grummelige Blog-Opi.

Ruel

Weiter geht es im Kindergarten. Ruel könnte schon längst hier ein Star sein, wenn man ihn nicht erst in Neuseeland hätte entdecken müsste. Die Stimme erinnert tatsächlich in seiner Androgynitöt an Adele und muss sich gar nicht verstecken. Neuseeland hat auch Talent und was für Eines!

Dagny

Pop. Muss man nicht länger drüber reden. Dagny kommt sogar von dem Kate Perry-Level und hat gute Chancen ihre Mentorin bald zu überholen, zumal sich diese gerade nicht in der Form ihres Lebens befindet. Vor ein paar Jahren haben wir heimlich Teenage Dreams geil gefunden, jetzt kommt Dagny.

Foto: Photo by Blair Fraser on Unsplash

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>