Espacios occultos – Die Leere der Leinwand

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_7

In seiner Reihe Espacios occultos, zeichnet der spanische Künstler José Manuel Ballester berühmte Gemälde der Kunstgeschichte nach, verzichtet dabei jedoch auf sämtliche Personen, die auf den Originalen zu sehen sind. Die Enthumanisierung der Kunstwerke öffnet so den Blick des Betrachters für den Hintergrund, für das, was sonst hinter den Porträtierten verschwindet. Im wahrsten Sinne des Wortes versteckte Plätze kommen so plötzlich zum Vorschein: Eine einsame im Wasser treibende Muschel, die ihrer Rolle als Geburtsort der Venus beraubt ist, ein Hügel, einzig belebt von einer Blutlache, die ihn zum verlassenen Tatort der Erschießung der Aufständigen von Madrid werden lässt, eine verlassene Tafel, an der das letzte Abendmahl nur noch eine blasse Erinnerung zu sein scheint und ein inhumanes Chaos abstrakter Formen, die ein Guernica bilden, das die Menschen, die es einst bevölkerten, komplett vernichtet hat….

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_4

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_5

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_6

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_2

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_3

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_8

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_11

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_012

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_10

artist_repaints_classics_removing_characters_261114_1

Großartige Dekonstruktionskunst, ebenso ausdrucksstark wie fragil, selbstreferenziell und zugleich den originalen künstlerischen Rahmen sprengend.

via agnostica

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>