Game: Duet – Trance, Terror und Sucht

düät

Danke Duet! Wegen dir bin ich endgültig zum Zombie geworden, ich wollte dich eigentlich schon vor 10 Min beenden, weil du so ein gemeines Arschloch-Game bist und trotzdem ramme ich gerade zum zehnten mal mein Rad gegen einen unfair platzierten Block, der trotz der vielen Aufprall-Momente auch noch schick aussieht.

Überhaupt, dieser verdammte Chic. Duet ist so wunderbar minimalistisch, kein pink-grünes Spielemonster aus der Gameloft-Hölle, wo täglich neuer In-App-Mist produziert wird.

Eines kann ich dir versprechen: Du wirst diesen wunderschönen Bastard hassen, und noch mehr hassen und irgendwann in einen Trance-Zustand verfallen, der deinen Willen bricht und dich immer weiter spielen lässt, hast du es beim zwanzigsten Anlauf endlich ins nächste Level geschafft, doch der viel zu kurze Dopaminrausch wird jäh unterbrochen, weil man man Sekunden später wieder wie ein Irrer gegen die Gummizellen-Wand anrennt.

Ich behaupte einfach mal: 90% der Games in Googles Play-Store sind grauenhafte Clicki-Bunti-Scheiße, aber dieses lustvolle S/M-Spiel sollte man wirklich nicht verpassen.

Den schönen Minimal Techno Soundtrack, der mich an Four Tet erinnert, gibt es übrigens bei Bandcamp.

Ein Gedanke zu „Game: Duet – Trance, Terror und Sucht“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>