Mein Haus, mein Auto, meine Wii U

wiiuu

Falls ihr euch gefragt habt, warum ich die letzten Tage so wenig hier gebloggt habe… Ich habe ein Wii U Mario Kart Bundle geordert und das ist auch pünktlich am 30.05. bei mir zu Hause angekommen. Stammleser wissen vielleicht, dass ich schon länger mit dem Kauf einer der drei neuen, großen Konsolen flirte. Nachdem ich Ende 2012 ziemlich enttäuscht war vom Launch und Software-Angebot der Wii U, und nachdem Microsoft die XBox-One Präsentation so richtig verkackt hatte, stand eigentlich lange Zeit eine Playstation 4 auf dem Speiseplan. Deren Spieleangebot zum Launch war allerdings derart dünn – tatsächlich noch dünner als bei Nintendos Konsole – dass ich von dem Gedanken abgerückt bin (und sogar nen saftigen Rant zu den beiden neuen Konsolen geschrieben habe). Und da Mario Kart in den Startlöchern stand, ich mich seit jeher sehr zu Nintendo hingezogen fühle (They just develop the best Games!) und ich verdammt nochmal jetzt spielen und nicht noch ein Jahr auf die PS4-Knaller warten wollte, habe ich mich zum ersten Mal seit 18 Jahren (Launch des N64, ja so lange ist das schon her) wieder für eine Nintendo-Konsole entschieden… und bin mit dieser Entscheidung gerade verdammt glücklich.

Meine Gründe für den Kauf einer Wii U waren letzten Endes:

- Das Vertrauen in den Nintendo-Wohlfühlfaktor: Selbst mit der Playstation 2 bin ich – trotz tollen Spieleangebots – nie richtig warm geworden. Es fehlt bei allen anderen Hardwareanbietern einfach dieses Nintendo-Wohlfühlmoment, diese kindliche Freude an einem Spielzeug, das in erster Linie Spaß machen und nicht mit High Tech Brimborium nerven soll.

- Der Preis: Mit 300 € für die Konsole inklusive Spiel ist die Wii U deutlich billiger als die Konkurrenz. Und nicht nur das. Mit dem Mario Kart Bundle und der Free-Game-Aktion (Gilt noch bis Ende Juli) bekommt man sogar Hardware + zwei Titel für einen Preis, für den man bei den anderen Anbietern sich nichtmal die Technik allein ins Wohnzimmer stellen kann. Ich habe letzten Endes weniger als 400 € für die Konsole + 3 Spiele + Zusatzcontroller ausgegeben.

- Mario Kart!

- Das Software-Angebot: Mit dem Einjahres-Vorsprung besitzt die Wii U nun eine Menge qualitativ extrem hochwertiger Titel, die nie auf den anderen beiden Konsolen erscheinen werden und die Metascores so richtig rocken: Super Mario 3D World, ZombiU, Donkey Kong Country Tropical Freeze, Lego City Undercover, The Wonderful 101, Wind Waker HD, Pikmin, New Super Mario Bros, Super Mario Kart; außerdem in Aussicht: Bayonetta, ein neues Zelda, andere Nintendo-Franchises wie Metroid neu zubereitet, X etc… genug um eine ganze Spielbibliothek zu füllen.

- Die Abwärtskompatibilität: Und das ist ja noch nicht alles: Als Nicht-Wii-Besitzer steht mir zudem das gesamte Line-Up des Vorgängers zur Verfügung. Und auch dieses kann sich sehen lassen. Gerade die Möglichkeit, Spiele der letzten Generation erstmals zu entdecken ist für mich das Killer-Argument für Nintendo und gegen Microsoft/Sony. Immerhin hat die Wii – neben viel zu viel Schrott – in ihrer Lebenszeit eine Menge großer Games erlebt; nicht nur die Nintendo-Titel sondern auch viele großartige Indie-Games, die ich nun auch endlich erleben kann.

- Die (potentiellen) Modding-Möglichkeiten: Im Gegensatz zu den hermetisch abgeriegelten Sony und Microsoft-Gefängnissen war die Wii sehr Modderfreundlich; und das ist die vwii in der Wii U ebenfalls. Gut möglich, dass sich auch die U in nächster Zeit modden lässt und wenn nicht, kann ich immer noch an der vwii ordentlich rumbasteln: Sprich, Emulatoren installieren, diverse Rom-Hacks zocken, mit anderen Apps experimentieren und und und… Dazu werde ich demnächst bestimmt noch ne kleine Bastelanleitung im Stile meines Retropie-Artikels schreiben

- Mario Kart! Mario Kart! Mario Kart!

- Der Multiplayer-Spaß: Keinem anderen Publisher gelingt es, ein solches Multiplayer-Erlebnis zu zaubern wie Nintendo: Nicht nur das einige Spiele genau für diese Art von Erlebnis optimiert sind, auch sorgen die klassischen Nintendo-Trademarks dafür, dass man zu zweit/dritt/viert garantiert Spaß an quietschbunten Farben und niedlichen Sounds bei gleichzeitig herausragenden Spielerlebnissen hat. Von Mario Kart bis Wii Sports, von Smash Bros bis Nintendoland: Nintendo weiß einfach wie man spieltechnisch ne Party schmeißt.

- Die Wii U Philosophie: Nintendo beteiligt sich nicht am Cold War Hardware Wettrüsten der beiden Konkurrenten sondern setzt voll und ganz auf den Spielspaß: Kein Rumgeseiere mit Auflösungen und FPS, kein protziges Sportwagen-Tuning, just Fun… und dann sind doch alle baff, dass ein Mario Kart selbst im Zweispielermodus in HD flüssig mit 60 FPS läuft. Lasst euch von der technischen Zurückhaltung nicht täuschen: In der Wii U steckt ne Menge Power; natürlich nicht so viel wie in PS4 und XBox-One, aber eben doch genug um wunderschöne Spiele in annähernder High End Technik auf den Bildschirm zu befördern. So dicht dran an den beiden anderen, dass eigentlich jeder, der auf Technik-Nitpicking aus ist, gleich ganz auf die Konsolen verzichten und zum PC greifen muss. Aber dafür greife ich nicht zum Controller. Ich will Spaß haben und nicht irgendwelche Terraflops und Hertz vergleichen… Nintendo ist mit der Präsentation seiner technischen Specs so zurückhaltend, dass sie mir dies ziemlich leicht machen.

- FUCKING MARIO KART!

So…

…Und jetzt steht das Schmuckstück in meinem Wohnzimmer, und was soll ich sagen: Ich bin absolut glücklich damit. Nicht nur, dass sich diese Gründe alle als berechtigt erwiesen haben, ich mache mit der Wii U gerade so etwas wie eine Zeitreise in die glorreiche Zeit der 90er, in die unschuldige Ära, als Videospiele einfach nur Spaß gemacht haben.

Sobald ich das Gamepad in die Hand nehme und eine Runde Mario Kart fahre, in Super Mario 3D World durch die Level hüpfe oder in Wind Waker HD im Meer versinke, fühlt es sich an wie damals: Kein lästiger Ballast, keine Entwertung des Spielvergnügens durch konfuse Spielmechaniken, unnötige Verkomplizierungen oder dumpfe Button-Mashing-Lösungen, sondern pures Spielvergnügen in seiner höchsten Form: Es fühlt sich an wie damals und sieht dennoch up-to-date aus. Der Nostalgiefaktor ist stark in dieser Konsole, ohne dass man das Gefühl eines Regresses hat. Nintendo ist ja schon irgendwie so ein bisschen das Apple der Videospielwelt. Man nimmt die Geräte in Betrieb und fühlt sich gleich an der Hand genommen, hineingeführt in eine Welt, in der man von Anfang an seinen Spaß haben kann. Selbiges trifft ebenfalls auf die Spielmechaniken zu, die auch im HD-Gewand traditionellen Nintendo-Charme versprühen. man kommt schnell rein und es gibt dennoch eine Menge Raum zum Lernen und Optimieren der eigenen Skills: Egal ob Zelda oder Mario, das Balancing ist perfekt, die Schwierigkeitsgradkurve ist stimmig, ohne dass es jemals zu leicht oder zu schwer wäre, die Atmosphäre stimmt und man spürt einfach wie viel Liebe zum Detail in die Entwicklung der Spiele gesteckt wurden.

Ja, ich weiß: Ich werde bei Big N nicht den großen Third Party Support bekommen wie bei Sony und Microsoft… und ja, ich weiß auch, dass ich auf dieser Konsole vor allem die Nintendo-Hausmarken zocken werde. Aber nichts anderes will ich gerade. Nintendo-Qualität ist Nintendo-Qualität ist Nintendo-Qualität: Dank ständiger neuer, innovativer Ideen auch im x-ten Mario- und Zelda-Teil; und wie man Nintendo kennt warten auf die Wii U Besitzer bestimmt noch so manche Highlights, abseits der traditionellen Franchises; ganz abgesehen von den ganzen Knallern aus der Wii-Ära, die ich mir nun noch nachträglich besorgen kann.

Vielleicht schreibe ich die kommenden Tage noch einmal einen kleinen Text zu der Konsole und den einzelnen Spielen, die ich im Moment durchsuchte; einen Text, der nicht ganz so fanboyig klingt, der auch etwas Raum für objektive Kritik lässt. Im Moment scheint mir das unmöglich: ICH LIEBE MEINE WII U. Ich freue mich auf die 4-Spieler Mario-Kart-Session am Wochenende, auf das tiefere Hinabtauchen in das Zelda-Remake, auf das Suchen aller Sterne in Mario 3D World, auf das Modden und auf stundenlangen Spielspaß. Und weil ich gerade so begeistert bin – und nichts dagegen habe meine Wii U damit ein wenig zu refinanzieren – haue ich hier gleich noch ein paar Amazon-Affiliate-Links rein. Das mache ich in diesem Fall aber mit gutem Gewissen. Denn die Wii U kann ich derzeit nur wirklich jedem wärmstens empfehlen.

Mein Wii U Gesamtpaket:

Mario-Kart-8-Bundle-Wii-UWii U Mario Kart 8 Premium Pack, schwarz bei Amazon (Partnerlink) inkl. kostenlosem Bonusspiel als Download (Ich habe mich für Zelda, Wind Waker HD entschieden)


controllerWii U – Pro Controller, schwarz bei Amazon (Partnerlink)


PS_WiiU_SuperMario3DWorld_deDESuper Mario 3D World – [Nintendo Wii U] bei Amazon (Partnerlink)


Alles zusammen weniger als 400 € für mit Sicherheit lang anhaltenden Spielspaß, sowohl Solo als auch im Team als auch in der Party-Competition. Happy… just happy!

3 Kommentare zu “Mein Haus, mein Auto, meine Wii U

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>