Where the Drawing ends and you begin…

Immer wieder gerne: Scheinbar dreidimensionale, mit der Wahrnehmung des Rezipienten spielende Bleistiftzeichnungen, die ihre eigene Kadrierung ebenso sprengen wie ihre eigentliche Zweidimensionalität. In diesem Fall hervorragende Arbeit von Alessandro Diddi. Mehr davon gibt es auf ignant zu sehen. (via)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>