Und hier läuft Sonic 2 auf einem E-Reader…

…auf einem Nook Simple Touch, um genau zu sein. Gerade weil E-Reader ja jetzt nicht unbedingt das Image haben, für die Emulation von 16-Bit Games perfekt geeignet zu sein, finde ich das Ergebnis mehr als beeindruckend: Schnell, ohne Ruckler, ohne Flimmern… so wie man es von einem guten Sonic-Game erwartet. Einzig die Steuerung scheint dann doch etwas zu hakelig zu sein, und natürlich gilt nach wie vor die Devise, dass Emulatoren was für Luschen sind und wahre Retro-Zocker sich die Originale kaufen (wobei angesichts der Schwierigkeiten diese in Deutschland zu bekommen, jeder hin und wieder zur Lusche werden muss).

Bleibt ansonsten nur noch zu erwähnen, dass Sonic the Hedgehog 2 (1992) wohl das beste Game der gesamten Franchise ist und dass es Sega irgendwie nie gelungen ist, den Geist der klassischen 2D-Sonics in die dritte Dimension und auf die Next-Gen-Konsolen zu transferieren (darin war Nintendo mit seinen Mario-Fortsetzungen weitaus erfolgreicher).

via technabob

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>