Caught In The Middle Of A 3-Way Mix – Alle Original Samples von Paul’s Boutique in einem Mix

Jau, den poste ich mal wieder höchstwahrscheinlich nur für mich und ein paar Oldschool Hip Hop Heads around. Die Beastie Boys schockten 1989 die Fans mit einem Album, was nicht spaßigen Party-Sound wie auf dem Debüt bot. Stattdessen verwendeten die Beasties unzählige Samples von Johnny Cash über Eagles bis James Brown und schafften damit einen Meilenstein des Hip Hop. Jetzt gibt es einen tollen Tribute Mix von den drei DJ`s Cheeba, Moneyshot und Food, die nochmal alle 105 (!!!) Samples zusammen mischen und diese mit alten Beastie Boys-Interviews und -Kommentaren nochmals aufwerten. Ganz ganz feines Ding!

Solid Steel in association with Serato (31st August) 3 years ago Solid Steel DJs Cheeba, Moneyshot and Food had the idea of collaborating on a version of the Beastie Boys‘ ‘Paul’s Boutique’ album made entirely from the original sample sources, shortly after Moneyshot aired his mix of their ‘Check Your Head’ album in the same way.

Finally the result is here, titled ‘Caught In The Middle Of A 3-Way Mix’ – each of them have taken a third of the album to work on and combined their efforts into a mix that will make you hear it in a new way. Aside from the original sample sources they’ve included commentary from the Beasties, vintage interviews, demo versions and much more.

The mix was over half way completed when they heard the tragic news of MCA‘s death in May so the impetus to finish it was instantly doubled and new meaning given to the project. It goes without saying that this is also a tribute to Adam Yauch and the legacy he left behind and we hope it will be embraced by Beastie fans around the globe.

 Caught In The Middle of A 3-Way Mix – a tribute to The Beastie Boys’ ‘Paul’s Boutique’ album

Auf der Soundcloud-Seite werden übrigens alle Künstler genannt, die für  ‘Paul’s Boutique` und den Mix gesamplet wurden.

via Soundcloud

4 Kommentare zu “Caught In The Middle Of A 3-Way Mix – Alle Original Samples von Paul’s Boutique in einem Mix

  1. Nicht nur für dich. Hänge da gerade voll drauf fest. Early Proto-Bastard-Pop oder so. Auf jeden Fall sehr cool. Und dabei mag ich Hip Hop noch nicht einmal sonderlich…

  2. Ja, aber das hier ist eher so nen Mash-Up/Bastard-Pop Dingen, wie du schon richtig festgestellt hast :) Wenn ich doch nur nen Sampler-Programm kapieren würde,aber das ist mir zu sehr Techniker-Kram. :(

  3. Same here… ich glaube Bastardpop selbst zu machen, wäre echt was cooles. Eigentlich müssten wir unsere musikalischen Backgrounds zusammenwerfen und ne Seite360-Mashup-Band gründen. Marcus kann/muss die Technik übernehmen, der hat sowas nämlich tatsächlich ziemlich drauf.

  4. ach na ja, mash-up is so 2011…) außerdem weiß ich immer nich wie das ist mit den rechtlichen dingen bezüglich der samples. das schreckt mich immer ab.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>