Doku über Kubricks “Clockwork Orange”

Gerade eben im Kraftfuttermischwerk gefunden. Außerdem warte ich sehnsüchtigst auf eine Doku über versteckte Bedeutungen und Metaphern in Kubricks “Shining”. Hier schon ein tolles und eigenwilliges Video über den Score des Films. Die Vocoderstimme erklärt Dinge, wie z.B.: “Kubrick’s film was scored in large part with pre existing classical recordings, but the score for Room 237 has taken as its inspiration the elegant but quirky film music that accompanied low budget horror movies in the 1970s.” Funky! Doch jetzt erstmal “Clockwork Orange”!

DirectOrange

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>