Jack White – Love Interruption (Stream)

Also, ich weiß gar nicht was ich sagen soll… vielleicht einfach nur, dass ich hin und weg bin. Jack White von The White Stripes macht auf Lo-Fi… und wie! Die Solo-Single Love Interruption vom bald erscheinenden Album Blunderbass atmet nicht nur den Blues, die Nashville-Attitüde und den Geist der glorreichen analogen Zeit, sie ist auch zum Daniederknien amerikanisch, ruppig, rau und steckt dennoch voller Charme und Herzblut. Yes, I am in Love.


via

2 Bears – Be Strong (Hot Chip Nebenprojekt / Stream)

2 Bear ist das Nebenprojekt von Hot Chip – Lockenkopf Joe Goddard und UK Garage DJ Raf Daddy.  Schöner Electro im 80er Style und allerhand Vintage Keyboard Sounds lassen den sonnigen Tag gemütlich angehen.

via SKOA

Die Beinahe-Realitäten von Noemie Goudal

Ein merkwürdiger Zauber ist in den Fotografien der Londoner Künstlerin Noemie Goudal verborgen. Diese reichert – zumeist von Menschenhand geschaffene und kalte – Orte mit fotografischen oder objektbasierten Stilisierungen an, die ihre Künstlichkeit bereits auf den ersten Blick offenlegen. Die Faszination dieser Beinahe-Realitäten beginnt dann allerdings mit jedem weiteren Blick zu wachsen: Fotoleinwände dienen als Projektionen fremder und eigener Imagination, ein Hauch von Sehnsucht atmet aus jeder Installation, die gewonnene Freiheit ist stets eine flüchtige und die Rückkehr zur Realität – die nie ganz überwunden werden kann – ist dem Bild selbst permanent eingeschrieben.

weiterlesen

Oscar 2012 – Wenn Filmposter die Wahrheit aussprechen würden…

Und die Nominierten für den Oscar 2012 sind… keine Ahnung, irgendein Film über Rassismus, ein US-Remake, das nun auch Amis verstehen, ein wahrer Kunstfilm und George Clooney hat die Haare schön. Die Idee von Shiznit die Filmposter zu den Oscar-Nominees auf ihren wirkliche Absicht zu reduzieren, ist jedenfalls sehr spaßig und ich hätte sogar noch mehr gelacht, wenn ich wenigstens bei der Hälfte der Remixes wüsste, wie überhaupt der wirkliche Filmtitel heißt. Wen es interessiert: Florian hat die Nominierten aufgelistet und zeigt sich ähnlich begeistert von der deutlich in die Jahre gekommenen und von Jahr zu Jahr konservativer werdenden Hollywood-Selbstbeweihräucherung der Filmindustrie.

Ein paar weitere Bilder folgen nach dem Klick.

weiterlesen

Licht- und Schattenspiele

Rashad Alakbarov (hier gehts zu seinem Facebook-Profil) zaubert auf wunderbare Weise aus Alltagsgegenständen fragile Installationen, die für sich allein irgendwo zwischen Design und Trash-Art pendeln… und dann haucht er ihnen Leben ein. Denn die verzweigten Müll-, Glas und Objekt-Installationen dienen nur als Basis für großartige Licht- und Schattenspiele, die komplexe Figuren und Landschaften auf leere Flächen projizieren. Platons Höhle als Weg zum ästhetischen Ausdruck, die Aura des Kunstwerkes als Projektionsfläche, die Imaginationskraft der Rezipienten direkt eingeflossen in den schöpferischen Prozess, das Kunstwerk als Referenz der Referenz der Referenz… nennt es wie ihr wollt, die Ergebnisse sind allemal beeindruckend.

weiterlesen

Definiere Ausdauer!

Who sick is this? Und das ist nur der Anfang, insgesamt gibt es 73 Videos vom User “bloodspittinglizard” wie er dieses trashige “It´s Boshy time” zockt! Das sind mindestens 10 Stunden. Klingt zunächst durchschnittlich, aber angesichts dieses absurd hohen Epilepsie- und Ragefaktors ist dies eine Meisterleistung menschlicher Geduld! Restekpe!

Zum zehnten Todestag von Astrid Lindgren…

Die Brüder Löwenherz > Mio mein Mio > Ronja Räubertochter > Pippi Langstrumpf > Michel > Wir Kinder aus Bullerbü…

…zumindest meiner Meinung nach. Ich denke, ich kann auch ziemlich gut verorten, warum ich das so sehe. Astrid Lindgren war auf jeden Fall eine große Autorin, eine der talentiertesten, empathischsten und poetischsten Kinderbuchautoren des 20. Jahrhunderts und weit darüber hinaus. Die 1907 geborene und 2002 gestorbene Erzählerin hat mit ihren Büchern – und zum großen Teil auch deren Verfilmungen – das gesamte Jahrhundert geprägt. Kaum ein Kind, dass nicht schon mal von Pippi Langstrumpf (1945) und deren Verfilmungen aus den späten 60ern und frühen 70ern gehört hat, kaum ein “Lausbub” der sich nicht Michel aus Lönneberga (seit 1963) zum Vorbild genommen hat, und kaum jemand der nicht mit Wir Kinder aus Bullerbü (1947) wunderbar nostalgische Moment durchlebt, unabhängig davon, ob diese wunderbaren Erzählungen tatsächlich seine eigene Kindheit widergespiegelt haben.

weiterlesen

Links fürs Wochenende

Wie das Internet funktioniert

Die Digitale Gesellschaft hat in Zusammenarbeit mit European Digital Rights eine Broschüre über die Funktionsweise des Internets erstellt, die sich auch dezidiert an Nicht-Natives wendet.

Ein in sich abgeschlossener Mikrokosmos

J. De Lapuente über die Parallelwelt des Fernsehsenders RTL:

Kein deutscher Sender ist in sich so geschlossen, wie es RTL ist. Keiner hat eine derart übergreifende Konzeption. RTL schafft sich einen Mikrokosmos, der rund um die Uhr, quer durchs Programm, in jeder Sparte erhalten bleibt. Selbst Jauch, den man als RTL-Intellektuellen verkauft, kennt die Namen der GZSZ- oder DSDS-Figuren. RTL ist eine abgeschlossene Welt – die dort verbreitete Wirklichkeit ist konzipiert und verbindlich für alle Sendungen. Und die ganze Nation nimmt daran teil – jeder, der nicht RTL schaut, gehört einfach nicht zur RTL-Nation.

Der Aufruf des Verschwörungsrappers

Die sowohl inhaltlich als auch musikalisch schauderhaft schlechte, verschwörungsideologische Band “Die Bandbreite” ist empört, weil eine Hausarbeit über sie an der FH Düsseldorf mit “Mangelhaft” bewertet wurde. Kurios ist nicht nur die aggressive Videobotschaft des Sängers der Band sondern ebenso die – schlicht und ergreifend tatsächlich mangelhafte – Hausarbeit, die die Band selbst ins Netz gestellt und die beiden Autorinnen somit der Lächerlichkeit preisgegeben hat. Bei Reflexion finden sich noch weitere Hintergründe zu der kruden Band aus der Truther-Szene.

Peter Berling: Der Alleszermalmer

Peter Berling ist ein Universaltalent: Filmproduzent, Schauspieler, Autor. Nun hat er seine Biografie geschrieben. Sie erzählt von einem Lebemann, der die Stille sucht.

8 Political Photoshop Fails from 2011

Photoshop Disasters – die ohnehin immer wieder Spaß machen – hat gesammelt: Fliegende Chinesen, wegretuschierte Dissidenten, geklonte Massen, gewachsene Brüste und Geisterfahrer auf der Autobahn. Nicht nur die PR-Branche leistet sich den einen oder anderen Photoshop-Schnitzer, die Politik ist auch gut dabei…

Angst vor der Ungleichheit

Starten wir alle als unbeschriebene Blätter ins Leben? Es sieht nicht so aus. Aber trotzdem hält sich diese Illusion hartnäckig, vor allem aus Angst um die Grundlagen unserer Moral. Aber unsere Moral hängt nicht ab von Erkenntnissen der Genetik.

Clipart Covers

Sehr cooler Tumblr, auf dem populäre Platten-Artworks mit kostenlosen Cliparts nachgestellt werden. Als Typographie dient (natürlich!) Comic Sans. Musikgeschichte + 90er Jahre Feeling = Epic Win!

Pony-Creator

Noch so ein Zeitfresser, der derzeit bei Facebook und durch die Blogs kursiert. Male und gestalte dein eigenes Little Pony, inklusive massig Vorlagen und Farben.

Eine Begegnung der dritten Art

Fräulein Krise wird von einem ehemaligen Schüler über Facebook kontaktiert.

Letztes Jahr auf Seite360:

Rinko findet in Adeles 21 ein uramerikanisches Album. Florian findet wenig Gefallen an der Shyamalan-Produktion Devil und sieht auch Aronofskys Black Swan eher als zwiespältigen Spaß an, begeistert sich dafür aber um so mehr an dem kruden Comic Axe Cop. Wie dieses Jahr bieten die Oscarnominierungen genug Raum um über den Konservatismus der Academy zu lästern. Da tut doch ein Blick in die nähere Vergangenheit gleich viel wohler. Auf dem Programm stehen die besten Tarantinoesken Filme, die besten Thrillerdie besten Thriller und ähmmm ja, die besten Thriller der 00er Jahre. Einen kleinen 2010er Nachschlag gibt es dann aber auch noch, in Form von hervorragenden Mashup- und Bastard-Pop Alben.

Marcel Reich-Ranickis Rede vor dem Deutschen Bundestag zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Eine großartige, wirklich bewegende Rede zum Holocaust-Gedenktag von einem großen Mann der Kulturgeschichte…

Ein prägendes Ereignis seines Lebens hat Marcel Reich-Ranicki in der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus geschildert: die Anordnung der „Umsiedlung“ der Bewohner des Warschauer Gettos durch die SS am Mittwoch, 22. Juli 1942. Der 91-jährige Literaturkritiker und Überlebende des Warschauer Gettos schilderte als Gastredner im Plenarsaal des Deutschen Bundestages, was sich damals im Hauptgebäude des „Judenrates“ des Gettos zutrug.

Am Tag, als die Aussiedlung in den Tod begann

Rede von Marcel Reich-Ranicki (Transkript)

The Realist by Asaf Hanuka (Waltz with Bashir)

Waltz With Bashir ist einer besten Animationsfilme der 00er Jahre und dank Flo`s Post könnte ihr euch ja noch ein paar Tage an dem Meisterwerk per Stream erfreuen. Wer Gefallen an der Arbeit von Asaf Hanuka gefunden hat, dem sei sein Comic-Blog “The Realist”, empfohlen, in dem er Alltagssituationen in bitterböser Manier karikiert. In der neuesten Episode bekommt man einen netten Einblick in das intakte Familienleben seiner Familie.

via TheRealist

Musikvideo der Woche: Nicki Minaj – Stupid Hoe

Gegen monotones Grauwetter hilft nur eines: Schrille, bunte Reizüberflutung! Hype Williams, der schon für Busta Rhymes schwer besoffene Videos machte, war dafür verantwortlich. Achso, um diese Frau, die ab und zu aussieht wie aus einem Transen-Club entlaufen oder fleischgewordene Barbie, muss man sich hoffentlich nicht weiter kümmern, oder ? #self-fulfilling prophecy

Nicki Minaj – Stupid Hoe (2012)

Regie: Hype Williams

Album: Pink Friday: Roman Reloaded