Geschmacklose Kommentare in TV Kochsendung

Zuerst dachte ich: mein Gott wie krass. Dann stieß ich auf einen Artikel zum Video, in dem klar wurde: zwei Studenten der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) in München haben zu Ihrem Abschlussprojekt eine Internet-Werbekampagne „Thank you Third World“ gedreht um auf die Ausbeutung von Arbeitern in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen. Dann dachte ich: mein Gott wie krass. In der Tat, sie haben es mit Satire besser geschafft, als andere mit Bildern von hungernden Kindern in Afrika – denn Satire trifft den Menschen da wo er es am wenigsten erwartet – nunja, mich jedenfalls.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>