Everything is a Remix: The Matrix

Hatten wir ja schon: Everything is a Remix von Kerby Ferguson ist immer grandios… selbst wenn es mal nicht so grandios ist. Dieser Teil von Robert Grigsby Wilson, der sich ausschließlich mit The Matrix (1999) beschäftigt gehört zu jenen, die grandios sind, einfach weil sie grandios sind. Und das sage ich als jemand, der den ersten Teil der Trilogie gut aber alles andere als überragend fand, und der an den folgenden Teilen kein gutes Haar lassen würde. Obwohl der zweite Teil The Matrix Reloaded (2003) ein so überborderndes, gigantomanisches, übertriebenes Minduck-Action-What-The-Hell-Spektakel war, dass seine Paarung von Größenwahn und grandiosem dramaturgischen Scheitern fast schon wieder bewundernswert ist… aber halt nur fast. Wo war ich stehen geblieben? Genau: Everything is a Remix, und der verspielt eklektische SciFi/Action/Philosophie und Martial-Arts-Bastard Matrix erst Recht.

Films

0:27 – Fist of Legend (1994)

0:38 – Tai-Chi Master (Twin Dragons) (1993)

0:44 – Fist of Legend (1994)

0:48 – Tai-Chi Master (Twin Dragons) (1993)

0:53 – Drunken Master (1978)

1:02 – Fist of Legend (1994)

1:09 – The Killer (1989)

1:19 – Fist of Legend (1994)

1:21 – Iron Monkey (1993)

1:31 – Once Upon A Time In China (1991)

1:36 – Fist of Legend (1994)

1:41 – Tai-Chi Master (Twin Dragons) (1993)

1:45 – Philip K. Dick Speech (youtube.com/watch?v=jXeVgEs4sOo&feature=related) (1977)

2:18 – Strange Days (1995)

2:24 – Akira (1988)

2:30 – Total Recall (1990)

3:24 – Alice In Wonderland (1951)

3:42 – The Killer (1989)

3:53 – A Better Tomorrow (1986)

4:05 – Ghost In The Shell (1995)

4:32 – Akira (1998)

4:39 – Koyannisqatsi (1982)

4:49 – Dr. Who: The Deadly Assassin (1976)

5:10 – Ghost In The Shell (1995)

 

Music

(All sourced from The Matrix Soundtrack)

0:20 – Rob Dougan – Clubbed To Death (Kurayamino Variation)

1:44 – Hive – Ultrasonic Sound

2:30 – Lunatic Calm – Leave You Far Behind (Lunatics Roller Coaster Mix)

3:38 – Propellerheads – Spybreak

4:39 – Rob Dougan – Clubbed To Death (Kurayamino Variation)

via Filmfreunde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>