Musikvideo der Woche: Bix – No Mercy

Nackte, schöne Frauen in stylishen und verstörenden Aufnahmen. Die tiefgründigen Videos kommen auch wieder, versprochen.

Bix – No Mercy (2011)

Regie: Vifill Prunner

Album: Animalog

3 Gedanken zu „Musikvideo der Woche: Bix – No Mercy“

  1. bei nackt und verstörend geb ich dir recht. stylish und schön ist dann wohl eher wieder geschmackssache und die geschmacksnerven sterben bei dem einheitsbrei der einem serviert wird ja leider mehr und mehr ab. immerhin sind nicht alle models weiß in diesem musikvideo, das für mich eher als masturbationsvorlage rüberkommt und nicht als der werbespot für die fasion-marke “forrest & bob” der es eigentlich ist. merkt man nicht wirklich wenn sich da eher ausgezogen, geräkelt und betatscht wird. male gaze lässt grüßen (sogar noch schön im vid mit dem kameramann sichtbar gemacht). ob das kundinnen anspricht? wohl die, die sich schon mit dem gleichen blick betrachten. oder geht es hier um die spendierhosen der herren? die dürften bei einigen wohl wirklich enger sitzen.
    wär auf jeden fall interessant gewesen das anzusprechen, denn als werbespot ist dieser clip ziemlich beschissen. als erotikfilmchen nett anzusehen aber halt mainstream. mit großen, schlanken, “schönen” frauen biste eben auf der sicheren seite. da sind wir alle ja schon geimpft worden.

    ich brauch eigentlich keine tiefgründigen videos, aber zu diesem spot hätt mir ein tiefgründiges kommentar gefallen.

  2. tjoa, mit “ist geschmackssache” hast du eigentlich schon alles gesagt :) sollte jemand darauf masturbieren ist das seine sache,verwerflich wäre es auch nicht unbedingt(gibt destruktivere freizeitbeschäftigungen). ich finde das video nun auch nicht sonderlich tiefgründig, aber das ist auch nicht die ebene wo erotik statfindet, ich finde z.B art-porn unfassbar unerotisch.

    da ich kein fashion-victim bin sagen mir die marken forrest & bob mal gar nichts,aber danke für den hinweis. ich hatte das video ausgesucht, weil ich schon der meinung bin, dass hier playboy-niveau pornographie umgangen wird und technisch (licht,setting…)alles im grünen bereich ist…daürber kann man natürlich über 3 seiten hin und her streiten ohne auf einen gemeinsamen nenner zu kommen. ich hoffe die anderen videos der woche fanden oder finden wieder mehr deinen geschmack. ;)

  3. ich bin auch kein “fashion-victim” (wobei sich jetzt über mode als kunstform streiten ließe, aber egal), aber es wird ja mehrmals im video und auch im text darunter darauf hingewiesen, dass dieses video von forrest&bob präsentiert wird. und bevor mir klar wurde, dass das es werbung sein soll fand ich das video auch “im grünen bereich” wenn auch nicht gerade kreativ. als werbung wird’s schlichtweg sexistisch. find ich halt nur schade, dass das hier nicht angesprochen wurde. aber wie ich sehe hast du den werbespot nicht als solchen wahrgenommen, da bleibt mir nur zu hoffen, dass werbung ansonsten kritischer betrachtet wird.
    jedenfalls danke für die rückmeldung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>