Wir basteln uns ne Verschwörungstheorie… – Fiktives Plastik Toolkit von Ogilvy & Mather

Ich finde ja Verschwörungstheorien generell er sooo meehh… hmmm… wobei: Nee, so stimmt das auch nicht. Verschwörungstheorien bieten im Grunde genommen eine tolle Möglichkeit ein bisschen mit der Realität zu spielen, lustig kontrafaktische Geschichtsschreibung zu betreiben und einfach mal so vollkommen spinnert kreativ zu sein. Die Crux liegt weniger in den Theorien selber, als viel mehr in deren Verbreitern und Gläubigen. Spätestens dann wenn krude Wissenschaftsttravestie, Irrationalität und naive Leichtgläubigkeit mit ungebremstem Missionarismus zusammen fallen, hat man einen Verschwörungstheoretiker vor sich, der seine Theorien viel zu ernst nimmt und einfach nur an eindimensionaler Geschichtsschreibung interessiert, bzw. zu faul zum komplexen Denken ist. So lange sie im spielrischen Rahmen stattfinden, sind Verschwörungstheorien ein lustiger Zeitvertreib. Sprich: Loose Change zum Kotzen! Illuminatus, Top. Fefe = großartig! Die Protokolle der Weisen von Zion = Antisemitischer Bullshit…

So genug gelabert, eigentlich schon zu viel gelabert zu diesem wunderbaren Netzfundstück.

Ein Verschwörungstheorie-Toolkit von Ogilvy & Mather für alle relevanten kontrafaktischen Spukgeschichten des 20. Jahrhunderts: Elvis, Mondlandung, Kennedy. Perfekt geeignet für nette, kleine Dioramen und konspirative Kriegsspiele. So macht “die Suche nach dem großen Anderen” Spaß.

Verschwörungstheorien als Plastik-Toolkits. Hier gibt es den Rest…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>