Ronnie Spector From The Ronettes – A Tribute to Amy Winehouse

Wir sind immer noch kein People-Magazin, und das Leben einer Person auszuschlachten die wir nicht kannten würde uns im Gegensatz zu den, mit Verlaub, unfassbaren Arschlöchern der Springer- und Boulevard-Presse nicht einfallen.

Die stets um Aufmerkssamkeit bettelnde M.I.A. lassen wir auch mal vor , genau wie alle “Freunde” und Promis, die sich nun über Twitter ausheulen. Wir kommen  zu einem Tribute von Ronnie Spector, Sängerin der 60er Girl Gruppe  The Ronettes, über den sich Amy wirklich gefreut hätte, auch weil sie die Ronettes immer zu ihren größten Vorbilder zählte.

Spector, lange Zeit als  Bad Girl bekannt, hat ein Essay auf die verstorbene Sängerin verfasst:

I haven’t been this sad in a long time, about anyone in this business. I tried to go grocery shopping for my family, and I was walking like a ghost in the aisles. I could think about nobody but Amy.

When I saw her two weeks ago on TV and she was all drugged out, drinking and stuff, I said, “Damn it, damn it, damn it, damn it! Don’t become like I was 20 years ago! I cleaned up. You gotta clean up!” And two weeks later, she’s dead. I’m devastated.

Every time I looked at her, it was like I was looking at myself. She had my beehive, my eyeliner, my attitude. She had such a great soul in her voice and her lyrics were so amazing that I couldn’t help but sing one of her songs. I was so happy to see an artist like Amy, because she reminded me of my youth. And she loved girl groups. Damn it! I thought she would carry on….

(Ronnie Spector, für das Rolling Stone Magazine,27.06.2011)

Unter diesem Link ist momentan auch ihre Cover-Version von Back To Back finden, die es  wohl bald als Single zu erwerben gibt und deren Einnahmen Charity-Zwecken zu gute kommen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>