Trailer zum Dokumentarfilm Pearl Jam Twenty

Yeah! Als Kind der 80er und folgerichtig Jugendlicher der 90er Jahre bin ich mit Grunge groß geworden. Und auch wenn ich Nirvana oder Alice in Chains heutzutage den pathetischen “Last Survivors” Pearl Jam vorziehe, so verbinde ich mit diesen doch einige der schönsten musikalischen Momente meiner Jugend. Regisseur Cameron Crowe (Almost Famous) hat den Seattler Urgesteinen ein filmisches Denkmal gesetzt, das deren mittlerweile 20jährige Karriere dokumentiert. Must see, must see, must see!

Pearl Jam Twenty chronicles the years leading up to the band’s formation, the chaos that ensued soon-after their rise to megastardom, their step back from center stage, and the creation of a trusted circle that would surround them—giving way to a work culture that would sustain them. Told in big themes and bold colors with blistering sound, the film is carved from over 1,200 hours of rarely-seen and never-before seen footage spanning the band’s career. Pearl Jam Twenty is the definitive portrait of Pearl Jam: part concert film, part intimate insider-hang, part testimonial to the power of music and uncompromising artists.

via Filmfreunde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>